Abo
  • Services:
Anzeige
Grafik des Netzbetreibers
Grafik des Netzbetreibers (Bild: Vodafone)

Super-Core: Vodafone Deutschland baut neue Rechenzentren

Grafik des Netzbetreibers
Grafik des Netzbetreibers (Bild: Vodafone)

Vodafone bereitet sich auf immer mehr Daten im Mobilfunk und Kabelnetz vor. In Berlin wird ein Super-Core-Standort errichtet, viele weitere sollen folgen. Ansonsten gibt sich der Netzbetreiber geheimnisvoll.

Vodafone baut in Berlin das erste in einer Reihe neuer Rechenzentren für seine Netzwerke, die das Unternehmen Super-Core-Standorte nennt. Das gab Vodafone Deutschland am 22. September 2016 bekannt. Die Infrastruktur und neuen Technologien in den Super-Core-Standorten von Vodafone sollen "schon bald die Datenübertragung mit mehreren Gigabit pro Sekunde im Mobilfunk und per Glasfaserkabel" ermöglichen. Damit will sich Vodafone bereits auf 5G-Mobilfunk vorbereiten.

Anzeige

"Sie werden die Basis für die Verarbeitung riesiger Datenmengen und von Millionen zeitgleicher Telefongespräche in Höchstgeschwindigkeit. Bei immer größeren Datenmengen, die durch die Netze strömen, werden die Super-Core-Standorte Datenstaus verhindern und es Menschen, Smartphones und Maschinen ermöglichen, in Gigabit-Geschwindigkeit zu kommunizieren", sagte Eric Kuisch, Technik-Geschäftsführer von Vodafone Deutschland.

Neue Standorte 20-mal leistungsfähiger

"Keine näheren Angaben aus Wettbewerbsgründen" machte Unternehmenssprecher Dirk Ellenbeck auf Anfrage von Golem.de dazu, wie viele neue Rechenzentren und Server Vodafone errichtet. Vodafone investiere massiv in den Bau der neuen Super-Core-Standorte. Angaben zum Investitionsvolumen wurden nicht gemacht.

Heute verarbeitet ein Core-Standort täglich rund 1 TBit Daten. Mit der neuen Infrastruktur sollen die neuen Super-Core-Standorte 20-mal leistungsfähiger werden.

Für die Server wird die Kühlleistung im Gebäudeinneren vervierfacht. Die Super-Core-Standorte sind fast dreimal so groß wie herkömmliche Standorte. Die Rechenleistung pro Flächeneinheit ist viermal so hoch wie bisher.


eye home zur Startseite
Datax 23. Sep 2016

Richtig, 100 GBit/s habe ich nämlich auch ausgerechnet, das kommt hin. Habe das Ergebnis...

MCCornholio 23. Sep 2016

Vodafone tauscht im Backbone ein paar Coreswitche aus.

EinJournalist 23. Sep 2016

Dann redet man halt nach der Drosselung etwas langsamer. Ich würde da jetzt keinen Wind...

Moe479 23. Sep 2016

und verhindert hat das nichts, zeit den unfug zu beenden!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring, Frankfurt-Rödelheim
  3. powercloud GmbH, Achern, Karlsruhe, Köln, Ludwigshafen, Frankfurt
  4. Isar Kliniken GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 69,99€ (Release 31.03.)
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Freudenberg IT


  1. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht

  2. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA

  3. Oracle

    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

  4. Android 7.0

    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

  5. Forcepoint

    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

  6. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  7. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  8. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  9. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  10. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Adobe - Die Fabrik der Sicherheitslücken

    DetlevCM | 06:33

  2. Re: Golem.de emails in den BND Leaks

    Eheran | 06:29

  3. Re: Intel...

    LeCaNo | 06:27

  4. Re: "Wer unbedingt LTE nutzen möchte"

    eXXogene | 06:04

  5. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    NaruHina | 05:55


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel