Abo
  • Services:
Anzeige
Das Google-Logo auf einer Schultafel
Das Google-Logo auf einer Schultafel (Bild: Adam Berry/Getty Images Europe)

Ranking-Faktoren und deren Manipulierbarkeit

Anzeige

Ein weiterer Aspekt ist die Manipulierbarkeit von Ranking-Faktoren. Keine Suchmaschine kann sich leicht manipulierbare Bewertungsmechanismen leisten, die die Qualität der eigenen Suchergebnisse gefährden. Insbesondere Google als Erfinder des linkbasierten Pagerank-Verfahrens hat in den vergangenen Jahren nichts unversucht gelassen, um dieses Problem einigermaßen zu lösen.

Die Nutzung von Social-Media-Kanälen zeichnet sich durch nahezu barrierefreie Interaktionsmöglichkeiten aus. Das ermöglicht aber auch soziale Inszenierungen größeren Umfangs.

Manipulationen in sozialen Medien treten heute bereits in den verschiedensten Formen auf, wie beispielsweise als Shitstorm, der die Reputation eines Unternehmens - nicht selten haltlos - nachhaltig schädigen kann, was sich auch auf das Ranking bei Suchmaschinen auswirkt.

Die Hinweise von Matt Cutts zum geringen Einfluss auf das organische Ranking können also durchaus ernst genommen werden. Es kann Google nicht bei der Ermittlung der Qualität eines HTML-Dokumentes oder einer Domain helfen.

Um die Wertigkeit einer Website zu ermitteln, sollte eher die Interaktion der Nutzer auf der Website berücksichtigt werden. Kann diese den Nutzer überzeugen und ist Google in der Lage dazu, entsprechende User Signals zu erfassen und zu interpretieren, dann wird das für gute Platzierungen in den organischen Suchergebnissen sorgen.

User Experience als Schlüssel für gutes Ranking

Trotzdem bleibt Social Media weiterhin ein wichtiger Katalysator bei der Generierung von Traffic. Dieser sorgt aber nur dann für bessere Platzierungen, wenn die angesprochenen Websites überzeugen.

Der Schlüssel für künftige Topplatzierungen liegt damit in der User Experience. Eine große Herausforderung für klassische SEO-Agenturen, die sich spätestens jetzt mit dem entsprechenden Know-how ausstatten sollten und die rein technische Betrachtungsweise abstreifen müssen.

Steven Broschart ist bei einem Münchner Unternehmen für die Bereiche Suchmaschinenoptimierung und User Experience verantwortlich. Außerdem hat er das Buch Suchmaschinenoptimierung & Usability geschrieben. Broschart arbeitet als freier Autor für Fachmagazine und bloggt auf Optimizeordie.de.

 Suchmaschine: Google fehlt es an Emotionen

eye home zur Startseite
TheUnichi 04. Jul 2013

Dummerweise sind das hier IT-News, damit ist diese News hier genau richtig und Skippen...

elgooG 02. Jul 2013

Eigentlich geht der Artikel gar nicht auf Hashtags ein, wobei genau die als perfekte...

g0r3 01. Jul 2013

Klar ist Yahoo riesig. Vor allem, wenn man den Konzern von heute mit dem von vor der...

Aycee 01. Jul 2013

"Für dieses Suchergebnis ist ihr Land leider zu Deprimiert. Versuchen sie es doch woanders."

Broschart 01. Jul 2013

Vielleicht noch etwas zur Sache: Die beschriebenen Empfehlungen stammen von Google...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  3. Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  4. init AG, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. X-Men Apocalypse, The Huntsman & The Ice Queen, Asterix erobert Rom, The Purge, Shutter...
  2. (-40%) 17,99€
  3. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15 (Bestpreis laut Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine

  1. Re: Danke Apple

    Seitan-Sushi-Fan | 03:45

  2. Re: mit Linux...

    paris | 03:29

  3. Re: Für mich liegt das nicht am Windows update...

    paris | 03:24

  4. Re: geHyptes Produkt - 99% der Leute können das...

    Shrykull | 03:13

  5. Re: Die Darstellung ist etwas einseitig

    Galde | 02:53


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel