Suchmaschine: Europäische Suchmaschine Smart bezieht Sensorendaten ein
Sensordaten und soziale Netze: Logo des europäischen Suchmaschinenprojekts Smart (Bild: Smart)

Suchmaschine Europäische Suchmaschine Smart bezieht Sensorendaten ein

Sensoren in Smart Cities sollen künftig in die Internetsuche einbezogen werden. Mehre Forschungseinrichtungen und Unternehmen entwickeln eine entsprechende Suchmaschine im Rahmen eines europäischen Forschungsprojekts.

Anzeige

Immer mehr Sensoren werden in der Umwelt ausgebracht - Kameras etwa oder Mikrofone. Eine neue Suchmaschine soll die Daten solcher Sensoren einbeziehen. Entwickelt wird sie von europäischen Forschungseinrichtungen und Unternehmen.

Search Engine for Multimedia Environment Generated Content - etwa: Suchmaschine für Inhalte, die von einer multimedialen Umgebung erzeugt wurden, kurz Smart - nennt sich das europäische Forschungsprojekt. Ziel sei, ein System zu entwickeln, das es Internetnutzern ermögliche, nach Daten dieser Sensoren zu suchen und diese auszuwerten, erklären Forscher.

Städte mit Sensoren

Smart baue auf dem Konzept einer intelligenten Stadt auf, sagt Iadh Ounis, Informatiker an der Universität in Glasgow. Das seien Orte, die mit intelligenten Sensoren ausgestattet seien, die miteinander kommunizierten und die durchsuchbar seien.

Außer den Sensordaten soll die Suchmaschine auch Daten aus sozialen Netzen einbeziehen. "Die Smart-Suchmaschine wird in der Lage sein, schwierige Suchanfragen zu beantworten, indem sie automatisch Kameras, Mikrofone und andere Sensoren identifiziert, die zu der Suche beitragen können und dann die Ergebnisse aus den verschiedenen Quellen auf eine intelligente Art und Weise aufbereiten."

Open-Source-Suchtechnik Terrier

Smart beruht auf Terrier, einer Open-Source-Suchmaschinentechnik, die seit 2004 an der Universität in Glasgow entwickelt wird. Ounis geht davon aus, dass Smart 2024 in einer Stadt getestet werden kann.

An dem Projekt sind neben der schottischen Universität das Imperial College in London, die Forschungseinrichtung Athens Information Technology, die spanische Stadt Santander, das IBM-Entwicklungslabor im israelischen Haifa sowie Unternehmen aus Griechenland, Italien und Spanien beteiligt.


tilmank 11. Jun 2012

"Hallo Suchender, überdurchschnittlich viel warme Luft wurde in der Umgebung des...

redbullface 11. Jun 2012

Das freut uns alle. Der Gläserne Mensch wird nun endlich durchsuchbar.

Kommentieren



Anzeige

  1. Product Manager Notebook / Tablet / Accessories (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, München
  2. Projektleiter / Scrum Master (m/w)
    365FarmNet Group GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Deutsche Welle, Bonn
  4. Forschungsingenieur/-in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben

  2. Turbofan

    Googles neuer V8-Compiler für Chrome

  3. Mobile Betriebssysteme

    Android läuft auf fast 85 Prozent aller Smartphones

  4. Ubiquiti Networks

    Mit Android-Telefonen gegen Cisco

  5. Nahrungsmittel

    Trinken statt Essen

  6. Mars 2020

    Curiosity-Zwilling soll unter die Mars-Oberfläche schauen

  7. Ubisoft

    Rayman-Erfinder Michel Ancel gründet neues Studio

  8. Recht auf Vergessen

    Bundesverfassungsrichter kritisiert EuGH-Urteil

  9. VDSL

    1&1 unterbietet Vectoring-Preis der Telekom

  10. Google Barge

    Google verschrottet einen seiner Schwimmpontons



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel