Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg bei der Vorstellung von Graph Search
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg bei der Vorstellung von Graph Search (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Suchfunktion: Graph Search macht Facebook zur sozialen Suchmaschine

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg bei der Vorstellung von Graph Search
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg bei der Vorstellung von Graph Search (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Bilder, Menschen, Orte und Interessen: Facebook hat eine Open-Graph-Suche für seine Nutzer vorgestellt. Antworten sollen mit speziellen Fragen gefunden werden. Die Funktion befindet sich noch in der Betaphase.

Facebook wird zur semantischen Suchmaschine: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat eine neue Funktion vorgestellt, die sich Graph Search nennt. Damit können Nutzer über den Open Graph des Netzwerks nach Menschen, Bildern, Orten und Interessen suchen, indem sie Textbausteine in ein Suchfeld eingeben.

Anzeige

"Graph Search wurde so entwickelt, dass es den Nutzern Ergebnisse zeigt und nicht Links zu Ergebnissen", sagte Zuckerberg. Das größte Problem der Entwickler sei allerdings gewesen, so Zuckerberg, wie die Nutzer Suchanfragen natürlich und intuitiv stellen könnten. Auch das sei gelöst worden.

Die Nutzer geben in die Suchmaske das ein, was sie sehen wollen. So sind auch Kombinationen aus mehreren Begriffen möglich wie zum Beispiel "Fotos meiner Freunde" oder "Meine Freunde aus Palo Alto, die Game of Thrones mögen". Facebook sortiert die Ergebnisse danach, wie eng der Nutzer mit einem anderen vernetzt ist. Die Suchergebnisse werden aus den Angaben der Freunde herausgefiltert. Außerdem erscheinen die Ergebnisse von möglichen Freunden in der Liste, wenn diese Angaben öffentlich sichtbar gemacht haben. Zur Verfeinerung der Suche wird es auf der rechten Seite noch Filtereinstellungen geben.

Die Suchfunktion wird auf der oberen blauen Leiste auf dem Netzwerk untergebracht und in nächster Zeit nach und nach freigeschaltet. Nutzer, die an der laufenden Betatestphase teilnehmen wollen, können sich unter facebook.com/graphsearch auf eine Warteliste setzen lassen. Die Suchfunktion ist derzeit nur auf Englisch verfügbar.

Damit hat Facebook eine seiner größten Schwächen beseitigt. Die bisherige Suchfunktion wurde oft kritisiert. Die Suche in alten Postings von Freunden ist bisher sehr mühsam. Auch Suchanfragen nach Freunden in anderen Ländern liefern ungenaue Ergebnisse.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 16. Jan 2013

Von kaschierten Links redest bis jetzt nur du, hier geht es nur um die Formatierung von...

redbullface 16. Jan 2013

Welche Filter sind das? Ich bin nämlich auch interessiert Facebook Buttons auszufiltern.

harrycaine 16. Jan 2013

Also bei den Versuchen, wo ich testweise Bing benutzt haben, waren die Ergebnisse nicht...

Analysator 16. Jan 2013

Also wenn das so toll funktioniert wie bing, na dann Prost! Als Besitzer eines wp8 Geräts...

zZz 15. Jan 2013

"The Open Graph protocol was originally created at Facebook and is inspired by Dublin...


Bitpage.de - Der Technikblog / 16. Jan 2013

Facebooks Pressekonferenz: Graph Search war's



Anzeige

Stellenmarkt
  1. deron services GmbH, Stuttgart
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Frankfurt/Main
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 54,85€

Folgen Sie uns
       

  1. Arduino vs. Arduino

    Namensstreit unter Bastlern friedlich beigelegt

  2. Project Mortar

    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

  3. Remedy

    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

  4. Videostreaming

    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

  5. Dark Souls & Co.

    Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern

  6. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  7. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  8. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  9. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  10. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Autonomes Fahren: Die Ethik der Vollbremsung
Autonomes Fahren
Die Ethik der Vollbremsung
  1. Autonomes Fahren Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand
  2. Postauto Autonomer Bus baut in der Schweiz einen Unfall
  3. Sebastian Thrun Udacity will autonomes Auto als Open-Source-Modell anbieten

Besuch bei Dedrone: Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte
Besuch bei Dedrone
Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte
  1. In the Robot Skies Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film
  2. UTM Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen
  3. Project Wing Google fliegt Burritos aus

  1. Re: Ja ja, die PC Herrenrasse... kwt

    grslbr | 00:15

  2. Re: Welche meiner Daten verkaufe ich dafür?

    kelzinc | 00:13

  3. Re: Ein Beispiel woraus man lernen könnte

    Hello_World | 00:11

  4. Re: Geldvorteil

    kelzinc | 00:00

  5. Gratuliere zu so viel Vernunft

    Sharra | 01.10. 23:55


  1. 23:25

  2. 13:15

  3. 12:30

  4. 11:45

  5. 11:04

  6. 09:02

  7. 08:01

  8. 19:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel