Abo
  • Services:
Anzeige
Studie: Windows XP noch auf 29 Prozent aller Online-PCs weltweit
(Bild: Screenshot Golem.de)

Studie: Windows XP noch auf 29 Prozent aller Online-PCs weltweit

Knapp vier Wochen vor dem letzten Update von Windows XP ist der Betriebssystem-Oldie noch weit verbreitet. Laut Erhebungen von Netmarketshare war XP im Februar 2014 noch auf über 29 Prozent aller Rechner weltweit installiert. Der Anteil ist jedoch leicht rückläufig.

Anzeige

Die Marktforscher von Netmarketshare haben Auszüge ihrer Studie für den Februar 2014 veröffentlicht. Das Unternehmen zeigt dabei stets nur einen groben Überblick, weil es vom Verkauf der Zahlen lebt. Dennoch ist die Tendenz eindeutig: Windows XP ist weltweit noch bei über 29 Prozent aller untersuchten PCs installiert. Dafür wertet das Unternehmen nach eigenen Angaben auf 40.000 kooperierenden Webseiten die Besucherdaten aus. Jeder Nutzer wird dabei nur einmal täglich erfasst. Insgesamt sollen so monatlich 160 Millionen Visits untersucht werden.

  • Anteile im Februar 2014 (Grafik: Netmarketshare/Screenshot: Golem.de)
Anteile im Februar 2014 (Grafik: Netmarketshare/Screenshot: Golem.de)

Nach den jüngsten Zahlen erfreut sich Windows XP also noch immer großer Beliebtheit, auch wenn dafür nach dem 8. April 2014 keine Updates mehr erscheinen werden. Sicherheitslücken bleiben dann für immer ungepatcht, worauf Microsoft schon seit Jahren hinweist. Ein schneller Umstieg scheint aber nicht erfolgt zu sein, wie ältere Daten von Netmarketshare zeigen: Im März 2013, also vor einem Jahr, war Windows XP mit 40 Prozent Anteil an den untersuchten Rechnern vertreten. Nur rund 10 Prozent der Nutzer sind demnach im letzten, voll unterstützten Jahr von XP auf ein anderes Betriebssystem umgestiegen.

Das am häufigsten verwendete Betriebssystem ist aktuell mit über 47 Prozent Windows 7, Windows 8 und 8.1 kommen zusammen nur auf gut 10 Prozent. Linux ist lediglich mit 1,55 Prozent vertreten, OS X 10.9 mit 3,36 Prozent. Gut möglich ist aber, dass sich hinter den 4,52 Prozent nicht namentlich erfassten Betriebssystemen weitere Mac-OS-Varianten verbergen.

Wie Microsoft diesen schleppenden Trend weg von Windows XP beschleunigen will, ist derzeit noch nicht abzusehen. Nach dem nächsten Patchday am 8. März 2014 warnt immerhin ein Pop-up vor dem Ablaufen des Supportzeitraums und unbestätigten Angaben zufolge arbeitet Microsoft an einer kostenlosen und werbefinanzierten Version von Windows 8. Klarheit wird wohl erst die Konferenz Build geben, die Anfang April 2014 stattfindet.


eye home zur Startseite
User_x 06. Apr 2014

also tendenz zu chrome-os. der client ist unwichtig solang ein browser installiert ist...

glacius 26. Mär 2014

sehe ich nicht so, habe hier mehrere Vergleichsfirmen die alle auf Win7 sind und kein XP...

Lala Satalin... 07. Mär 2014

Man muss sich eben auch mal von etwas trennen können. Habe die letzte Kiste auch 9 Jahre...

caldeum 06. Mär 2014

... weil ich mit Windows 7 Probleme hatte, die ich nicht ergründen und beseitigen...

dimorog 06. Mär 2014

Ich persönlich möchte Linux nicht missen, ich habe damit aktiv so etwa vor ... 2-3 Jahren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CERATIZIT Deutschland GmbH, Empfingen
  2. Signavio GmbH, Berlin
  3. Unitool GmbH & Co. EDV-KG, Oyten
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 226,41€

Folgen Sie uns
       


  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Inhaltlich falsch - leider

    teenriot* | 00:41

  2. Von Windvd gibt es auch eine neue Version mit 4K...

    Markus_T_witter | 00:34

  3. Re: Port umlenken

    Apfelbrot | 00:31

  4. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    lear | 00:30

  5. Re: Mehr Zeit mit PowerDVD als mit Filmschauen...

    trundle | 00:25


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel