Makerbot Replicator 2: starke UFP-Emittenten
Makerbot Replicator 2: starke UFP-Emittenten (Bild: Makerbot)

Studie Schaden 3D-Drucker der Gesundheit?

3D-Drucken könnte die Gesundheit gefährden: US-Wissenschaftler haben festgestellt, dass ein 3D-Drucker eine relativ hohe Konzentration von Nanopartikeln ausstößt. Die Partikel können sich im Körper anlagern.

Anzeige

Wie gefährlich sind 3D-Drucker? Wissenschaftler vom Illinois Institute of Technology haben gemessen, ob sogenannte Ultrafine Particles (ultrafeine Partikel, UFP) beim 3D-Drucken frei werden und in welchen Konzentrationen sie auftreten. Es war nach ihren Angaben die erste Studie dieser Art.

Die meisten kommerziellen 3D-Drucker nutzen das Schmelzschichtungsverfahren (Fused Deposition Modeling, FDM), bei dem ein Kunststoff geschmolzen und dann durch eine Düse gepresst wird. Aus dem industriellen Umfeld sei bekannt, dass bei diesem Prozess "signifikante Aerosol-Emissionen" freigesetzt werden, schreiben die Forscher um Brent Stephens in der Fachzeitschrift Atmospheric Environment.

UFP-Konzentration steigt an

Die Forscher ließen mehrere 3D-Drucker gleichen Typs Objekte aus Polylactid (PLA) und aus Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat (ABS) aufbauen, das bei höheren Temperaturen verarbeitet wird. Während des Druckens sei die Konzentration der UFPs in der Luft deutlich angestiegen, berichten die Forscher: Bei der Verarbeitung von PLA seien in der Minute rund 20 Milliarden UFPs freigesetzt worden, bei der Verarbeitung von ABS etwa 200 Milliarden UFPs. Die Forscher sagten nicht, mit welchem Gerätetyp sie die Messungen durchgeführt haben.

Damit seien die 3D-Drucker als starke UFP-Emittenten einzustufen, schreiben sie weiter. Die UFPs sind kleiner als 100 Nanometer und stellen ein potenzielles Gesundheitsrisiko dar: Sie können sich in der Lunge oder in den Atemwegen anlagern oder über den Riechnerv sogar ins Gehirn gelangen. Da sie eine relativ große Oberfläche haben, besteht zudem die Gefahr, dass sich weitere Teilchen an den UFPs festsetzen. Hohe UFP-Konzentrationen sollen Lungenkrebs, Schlaganfälle oder Asthma auslösen können.

Vorsicht in Innenräumen

Hinzu kommt, dass ABS ohnehin als gesundheitsschädlich gilt - das Einatmen von ABS-Aerosolen soll vermieden werden. Allerdings haben sich die Forscher auf die Messung von Konzentrationen beschränkt und nicht bestimmt, welche Stoffe freigesetzt werden. Sie raten jedoch zur Vorsicht, vor allem wenn handelsübliche 3D-Drucker in unbelüfteten oder ohne angemessene Filteranlagen ausgestatteten Räumen eingesetzt werden. Um Gewissheit zu bekommen, seien aber weitere Studien mit verschiedenen Druckertypen nötig.

Anders als Großgeräte wie die 3D-Drucker von Hewlett-Packard oder die im industriellen Umfeld eingesetzten Drucker sind die 3D-Drucker für den Endkunden wie der Replicator 2 von Makerbot oder der Rigidbot offen, so dass die UFPs ungehindert in die Luft gelangen können.


freddypad 25. Jul 2013

Nix Blödsinn. Ging um die Ironie dabei. Waffen sind ja nun auch nicht wirklich gesund...

Moe479 25. Jul 2013

nix mit uv, allein durch die ionisation der umgebungsluft durch hohe spannungen am...

a user 25. Jul 2013

da es hierbei auch um die emission eines bestimmten stoffes ging, der bereits als giftig...

Andre S 25. Jul 2013

wie das bei ner CNC Fräse z.B. auch ist...

Bouncy 25. Jul 2013

Das tut Uhu auch... ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. EDI-Spezialist (m/w)
    KNV Logistik GmbH, Erfurt
  2. Elektronikerin / Elektroniker für die Qualitätssicherung
    VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  3. Problem Manager Telematik-Endgeräte (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. IT-Projektleiter/-in für cross-funktionale Prozesse im Rahmen des Vorstandprojektes PBK
    Daimler AG, Sindelfingen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Die Hobbit Trilogie (3 Steelbooks + Bilbo's Journal) [Blu-ray] [Limited Edition]
    49,99€ Release 23.04.
  2. NUR NOCH HEUTE: Blu-ray 2-er-Sets reduziert
    (u. a. Kindsköpfe 1+2, Die Schlümpfe 1+2, 2 Guns + Der Knochenjäger)
  3. TIPP: 3 MP3-Alben für 12 EUR

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Mountain View

    Google baut neuen Unternehmenssitz

  2. Leonard Nimoys Mr. Spock

    Der außerirdische Nerd

  3. Die Woche im Video

    Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss

  4. Nachruf

    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

  5. Click

    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

  6. VLC-Player 2.2.0

    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme

  7. Stellenangebote

    Apple sucht nach Mitarbeitern für VR-Hardware

  8. Snapcash

    Bezahlte Sexdienste entstehen bei Snapchat

  9. Robear

    Bärenroboter trägt Kranke

  10. Mobiles Internet

    Nvidia analysiert 4G-Daten bereits im Funkmast



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Zertifizierungspflicht: Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
Zertifizierungspflicht
Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  1. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar
  2. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  3. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an

Fertigungstechnik: Der 14-Nanometer-Schwindel
Fertigungstechnik
Der 14-Nanometer-Schwindel
  1. Ezchip Tilera Tile-Mx100 Der 100-ARM-Netzwerkprozessor
  2. Britischer Röhrencomputer EDSAC Seltenes Bauteil in den USA gefunden
  3. Prozessor AMDs Zen soll acht Kerne in 14-nm-Technik bieten

  1. Nimoy hat auch ...

    Lutze5111 | 13:16

  2. Re: Kabellänge und Übertragungsrate

    plutoniumsulfat | 13:05

  3. Re: Unheimlich

    divStar | 13:05

  4. Re: unnötig?!

    Bautz | 12:51

  5. Schön geschrieben

    Hanse_Davion | 12:49


  1. 11:03

  2. 10:47

  3. 09:01

  4. 19:46

  5. 18:56

  6. 18:43

  7. 18:42

  8. 18:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel