Abo
  • Services:
Anzeige
Studie: Nutzer kaufen wegen NSA-Skandal weniger online
(Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Studie Nutzer kaufen wegen NSA-Skandal weniger online

Laut einer Umfrage kaufen rund 60 Prozent seit dem NSA-Skandal ungern bei kleineren und unbekannten Onlinehändlern ein. Zwölf Prozent versuchen sogar, Einkäufe im Netz zu vermeiden.

Anzeige

Die NSA-Affäre wirkt sich auf das Onlineshopping in Deutschland aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag der Internet World Messe unter rund 1.000 deutschen Internetnutzern durchgeführt hat. Der Studie zufolge sieht jeder zweite deutsche Verbraucher Gefahren für die Datensicherheit beim Onlineeinkauf. Zwölf Prozent versuchen seit dem Überwachungsskandal sogar, möglichst keine Einkäufe im Netz zu tätigen.

Rund 60 Prozent kaufen aus Angst vor Datenmissbrauch ungern bei kleineren und unbekannten Onlinehändlern ein. Für Personen, die relativ selten online einkaufen, gilt dies noch mehr als für erfahrene Webshoppper.

Zudem zeigen sich ältere Nutzer deutlich stärker verunsichert als jüngere. Gleiches gilt für Einwohner kleinerer Orte; sie sind stärker irritiert als Großstädter.

Für die Hersteller von Antivirensoftware hat sich dagegen eine starke Belebung ergeben: Als direkte Konsequenz aus dem NSA-Skandal haben 70 Prozent der befragten Internetnutzer ihre Schutzsoftware auf den neuesten Stand gebracht. Für ebenso viele Nutzer sind Datenschutzthemen nun wichtiger als zuvor.

Vor allem Befragte aus den neuen Bundesländern geben an, dass die Affäre ihr Online-Nutzungsverhalten beeinflusst habe. Gefahren für die Datensicherheit fürchten die Befragten vor allem bei der Einwahl in öffentliche WLANs (71 Prozent) sowie bei der Nutzung sozialer Netzwerke wie Facebook (58 Prozent). E-Mail wird als weniger gefährlich wahrgenommen (31 Prozent).

"Der Datenskandal hat deutliche Spuren bei den Verbrauchern hinterlassen, gerade was das Vertrauen beim Einkaufen im Netz betrifft", sagte Nicole Rüdlin, Leiterin der Internet World Messe.


eye home zur Startseite
BlackPhantom 28. Sep 2013

Gerne. =)

BlackPhantom 27. Sep 2013

Du hast natürlich recht, da habe ich nicht richtig gelesen. MFG

Ben Stan 27. Sep 2013

Seh ich auch so, welchen Nutzen hätte der kleine Onlinehändler mit 5 Paketen am Tag von...

Nerd_vom_Dienst 27. Sep 2013

Für mich liegt das Kernproblem schon im eingesetzten OS... denn es ist nicht Aufgabe des...

matok 27. Sep 2013

So ist es. Sich hinter der Masse zu verstecken, ist lediglich ein bequemer Weg sich aus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden) bei Lörrach
  4. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,00€
  2. 48,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sandscout

    Angriff auf Apples Sandkasten

  2. Analogue Nt mini

    Neue NES-Famicom-Konsole kostet 450 US-Dollar

  3. Ministertreffen

    Kryptische Vorschläge zur Entschlüsselung von Kommunikation

  4. Microsoft

    Outlook 2016 versteht Ünicöde nicht so richtig

  5. Urheberrecht

    Der Abmahnerabmahner

  6. Raumfahrt

    Raketenstufen als Wohnung im Weltraum

  7. F1 2016 im Test

    Balsam für die Rennfahrer-Seele

  8. Anti-Tracking-Tool

    Mozilla beteiligt sich an Burdas Browser Cliqz

  9. Displays

    120 Hz für Notebooks, weniger Rand für Smartphones und TVs

  10. Kritische Infrastrukturen

    Wenn die USV Kryptowährungen schürft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  2. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  3. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: Oh Wunder....

    unbuntu | 22:56

  2. Re: Ich will das konservatie MS zurück

    Spiritogre | 22:55

  3. Re: Die Dauer der Abmachung betrage ein Jahr, in...

    Spaghetticode | 22:52

  4. Re: ... ich bin privat umgestiegen. Leider.

    schachbrett | 22:52

  5. Re: So wie man MS halt kennt...

    Spiritogre | 22:48


  1. 17:30

  2. 17:15

  3. 17:04

  4. 16:55

  5. 14:52

  6. 14:26

  7. 14:00

  8. 13:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel