Abo
  • Services:
Anzeige
Viele Abbilder von Docker-Containern enthalten Sicherheitslücken.
Viele Abbilder von Docker-Containern enthalten Sicherheitslücken. (Bild: Martina Nolte/Wikimedia/CC-BY-SA 3.0 DE)

Studie: Docker-Images oft mit Sicherheitslücken

Viele Abbilder von Docker-Containern enthalten Sicherheitslücken.
Viele Abbilder von Docker-Containern enthalten Sicherheitslücken. (Bild: Martina Nolte/Wikimedia/CC-BY-SA 3.0 DE)

Die offiziellen Abbilder im sogenannten Docker-Hub enthielten in über 30 Prozent aller Fälle schwere Sicherheitslücken, heißt es in einer Studie. Darunter seien auch sehr schwerwiegende, die lange bekannt seien.

Anzeige

Über den Docker-Hub können Nutzer des Werkzeugs Abbilder der zu Containern gepackten Anwendungen erhalten und teilen. Doch in mehr als einem Drittel der so verfügbaren Software seien gravierende Sicherheitslücken enthalten, heißt es in einer Studie von Banyan, das auf die Analyse von Containern spezialisiert ist. Dies gelte für die jeweils offiziell gepflegten Abbilder bestimmter Organisationen, zu denen auch die großen Linux-Distributoren gehören. Für aktuelle Versionen der Abbilder sinke der Wert nur leicht auf 23 Prozent.

Bei älteren Versionen, die immer noch verfügbar sind, sowie bei Containern, welche durch die Community betreut werden, sei die Rate an kritischen Fehlern sogar noch etwas höher und liege hier bei etwa 40 Prozent. Zur Analyse nutzte das Unternehmen selbst erstellte Werkzeuge und verglich die Versionen der vorgefundenen Pakete mit Datenbanken über Sicherheitslücken. Die veröffentlichte Studie beziehe sich auf einen Schnappschuss des Docker-Hubs vom 20. Mai, für andere Tage gebe es aber ähnliche Ergebnisse.

Teils schwerwiegende Lücken

Die genannten Zahlen beziehen sich auf die Einordnung der jeweiligen Fehler in den höchsten Schweregrad. Dazu zählen etwa Heartbleed oder Poodle aus OpenSSL, die in jedem zehnten Docker-Image zu finden seien. Eine erst vor kurzem aufgefundene Lücke in Mercurial sei gar in einem Fünftel der untersuchten Abbilder vorhanden.

Da die normalen Update-Zyklen bei Distributoren, unabhängig von Docker, mitunter einige wenige Wochen betragen können, ist das Auffinden der Mercurial-Lücke wenig überraschend. Bei den OpenSSL-Fehlern gilt das aber nicht. So ist Heartbleed seit über einem Jahr bekannt.

Die Autoren schließen aus ihren Ergebnissen, dass die eingesetzten Abbilder bei Docker durch die Anwender analysiert werden sollten.


eye home zur Startseite
SelfEsteem 28. Mai 2015

Verteilt Ihr dabei die vorgefertigten Images direkt auf die einzelnen Maschinen? Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, München
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  2. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  3. 115,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

  1. Re: Ja ist denn heut schon Weihnachten?

    hle.ogr | 20:51

  2. Re: Die erste kurze Demo sieht ja schon mal gut aus

    Moe479 | 20:50

  3. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines...

    Ovaron | 20:45

  4. Re: Mit Glasfaser wäre das nicht passiert :-)

    Ovaron | 20:42

  5. Re: LG Hamburg...

    Niaxa | 20:41


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel