Studie: Der Durchschnittsspieler zockt täglich 110 Minuten
Spieler auf der Gamescom in Köln (Bild: Getty Images News/Juergen Schwarz)

Studie Der Durchschnittsspieler zockt täglich 110 Minuten

Männliche Spieler verbringen rund 120 Minuten am Tag mit ihrem Hobby, weibliche nur 93 Minuten. Das ist ein Ergebnis einer neuen Studie. Ein weiteres: Immerhin gut 16 Prozent der Gamer spielen zwischen 23 Uhr und 6 Uhr morgens.

Anzeige

110 Minuten verbringt der deutsche Durchschnittsspieler täglich mit Games, das ergab eine Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom. Während männliche Spieler knapp 120 Minuten pro Tag in ihr Hobby investieren, sind es bei Spielerinnen 93 Minuten. Die Gruppe der 14- bis 19-Jährigen spielt mit 136 Minuten im Schnitt am längsten. Bei 50- bis 64-jährigen Gamern sind es rund 90 Minuten. Zum Vergleich: Im Durchschnitt schaut jeder Deutsche 220 Minuten pro Tag Fernsehen.

Am häufigsten greifen Gamer zwischen 18 und 23 Uhr zu Maus, Tastatur oder Controller: 76 Prozent von ihnen spielen zu dieser Tageszeit, während 33 Prozent zwischen 12 und 18 Uhr spielen. Immerhin jeder Siebte (16 Prozent) daddelt nachts zwischen 23 und 6 Uhr. Am seltensten wird vormittags gespielt: Zwischen 9 und 12 Uhr frönen nur 13 Prozent der Gamer ihrem Hobby.

"Computer- und Videospiele werden meistens zur Entspannung nach der Arbeit, Schule oder Universität gespielt", sagt Christian P. Illek vom Bitkom-Hauptvorstand. "Das Bild vom einsamen Gamer, der nächtelang durchspielt, gehört in die Mottenkiste", findet er. Lehrer und sonstige Pädagogen sehen das vermutlich anders: Auf Tagungen äußern sie immer wieder Klagen, dass insbesondere männliche Schüler zu viel Zeit mit Spielen verbringen und deshalb in der Schule gegenüber Mädchen zurückfallen.

Die Ergebnisse der Studie sind nach Darstellung von Bitkom repräsentativ. Für die Angaben hatte das Marktforschungsinstitut Bitkom Research 504 Gamer zwischen 14 und 64 Jahren befragt. Die Angaben zur durchschnittlichen Fernsehdauer stammen aus der ARD-/ZDF-Langzeitstudie Massenkommunikation von 2010.


hw75 31. Mai 2013

Jeder der mehr als 8 Minuten am Tag ein Onlinespiel zockt, ist eben ein Poweruser und...

kkfjukr 31. Mai 2013

Dagegen sträube ich mich nicht. Habe ich nie behauptet.

AussieGrit 31. Mai 2013

Gleichberechtigung in der Schule wäre wirklich mal etwas nettes. Allerdings für die...

tomek 31. Mai 2013

Die logische Brücke von der schulischen Leistung zur Hochzeit musst du mal erklären. Ich...

schueppi 31. Mai 2013

Die Statistik verfäschle ich aber. Ich würd jetzt mal behaupten ich sitz am Tag 60...

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbank-Entwickler MS SQL Server / Oracle (m/w) Automatisierungssysteme für die Automobilentwicklung
    KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim (bei München)
  2. Informatikerin / Informatiker
    Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin
  3. IT-Projektexperte (m/w)
    HIM GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  4. Sachbearbeiter (m/w) IT-Revision
    Sparkasse Mittelthüringen, Mittelthüringen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Tiger and Dragon II

    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

  2. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

  3. Neue Red-Tarife

    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

  4. Freies Betriebssystem

    FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

  5. Kontonummerncheck

    Netflix akzeptiert Kunden einiger Sparkassen nicht

  6. Mittelerde Mordors Schatten

    6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig

  7. Ressl

    LibreSSL-Projekt erstellt nutzerfreundliches SSL-API

  8. Ausgründung

    Ebay und Paypal trennen sich

  9. OS X

    Apple liefert Patch für Shellshock

  10. Elektromagnetik

    Der Dietrich für den Dieb von heute



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  2. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

    •  / 
    Zum Artikel