Abo
  • Services:
Anzeige
Gericht geht in Brasilien gegen Whatsapp vor.
Gericht geht in Brasilien gegen Whatsapp vor. (Bild: Screenshot Golem.de)

Streit um Whatsapp Daten: Facebook-Manager in Brasilien festgenommen

Gericht geht in Brasilien gegen Whatsapp vor.
Gericht geht in Brasilien gegen Whatsapp vor. (Bild: Screenshot Golem.de)

Ein Facebook-Manager ist in Brasilien festgenommen worden, weil Whatsapp sich weigert, einer richterlichen Anordnung nachzukommen. Das Unternehmen soll Gesprächsverläufe von Drogenhändlern herausgeben.

Facebooks Vizepräsident für das Lateinamerika-Geschäft, Diego Dzodan, ist am Dienstag in seiner Wohnung in Sao Paulo in Brasilien festgenommen worden, wie eine brasilianische Zeitung berichtet. Hintergrund ist ein Streit zwischen den brasilianischen Behörden und der Facebook-Tochter Whatsapp um Daten eines mutmaßlichen Drogenhändlers.

Anzeige

Konkret sollte ein Protokoll eines Gesprächs zwischen mehreren mutmaßlichen Drogenhändlern herausgegeben werden, wie ein Gericht beschlossen hatte. Weil sich Whatsapp weigerte, wurde der Dienst im vergangenen Dezember auf richterliche Anordnung für 14 Stunden landesweit durch die Mobilfunkbetreiber blockiert. Eigentlich sollte die Sperre noch länger andauern, wurde aber durch ein Berufungsgericht vorzeitig beendet und durch eine Geldstrafe ersetzt.

Whatsapp verwendet die Verschlüsselung nach dem Axolotl-Ratchet-Protokoll, die für die Messaging-App Signal entwickelt wurde - allerdings nur in der Android-Version der App. Mittlerweile hat Whatsapp angekündigt, künftig anzuzeigen, ob die Verschlüsselung zum Einsatz komme oder nicht. Wegen der Verschlüsselung könnte es sein, dass das Unternehmen technisch nicht in der Lage ist, die Daten herauszugeben - es könnte natürlich einfach viele Seiten Cyphertext herausgeben.


eye home zur Startseite
MickeyKay 02. Mär 2016

Nö, so funktioniert das nicht. Facebook rückt keine Daten ihrer Mitglieder raus. Die...

chefin 02. Mär 2016

Weil du dann Apple Geld zahlen musst dafür. Und Apple natürlich selbst sehen will was du...

berritorre 01. Mär 2016

Laut original artikel geht es nicht um den inhalt der nachrichten, sondern um die meta...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. über Robert Half Technology, Hamburg (Home-Office möglich)
  3. BCC Unternehmensberatung GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  4. T-Systems on site services GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 44,99€
  3. 39,27€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  3. Tipps für IT-Engagement in Fernost


  1. Autonomes Fahren

    Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus

  2. No Man's Sky

    Steam wehrt sich gegen Erstattungen

  3. Electronic Arts

    Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

  4. Kaby Lake

    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

  5. Telefonnummern für Facebook

    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

  6. Browser

    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut

  7. Master of Orion im Kurztest

    Geradlinig wie der Himmelsäquator

  8. EU-Kommission

    Apple soll 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen

  9. Videocodec

    Für Netflix ist H.265 besser als VP9

  10. Weltraumforschung

    DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. Re: Windows + Schnittstellen am Gerät

    Lasse Bierstrom | 06:07

  2. Re: Europäische Union einmischen

    MarioWario | 05:19

  3. Re: Das sollte man mit anderen Konzernen auch machen

    Der Supporter | 05:18

  4. Re: "will fair behandelt werden"

    ClausWARE | 04:59

  5. Re: Buhuu...am Ende nutzen sie doch wieder alle...

    nasenweis | 04:56


  1. 17:39

  2. 17:19

  3. 15:32

  4. 15:01

  5. 14:57

  6. 14:24

  7. 14:00

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel