Anzeige
Gericht geht in Brasilien gegen Whatsapp vor.
Gericht geht in Brasilien gegen Whatsapp vor. (Bild: Screenshot Golem.de)

Streit um Whatsapp Daten: Facebook-Manager in Brasilien festgenommen

Gericht geht in Brasilien gegen Whatsapp vor.
Gericht geht in Brasilien gegen Whatsapp vor. (Bild: Screenshot Golem.de)

Ein Facebook-Manager ist in Brasilien festgenommen worden, weil Whatsapp sich weigert, einer richterlichen Anordnung nachzukommen. Das Unternehmen soll Gesprächsverläufe von Drogenhändlern herausgeben.

Facebooks Vizepräsident für das Lateinamerika-Geschäft, Diego Dzodan, ist am Dienstag in seiner Wohnung in Sao Paulo in Brasilien festgenommen worden, wie eine brasilianische Zeitung berichtet. Hintergrund ist ein Streit zwischen den brasilianischen Behörden und der Facebook-Tochter Whatsapp um Daten eines mutmaßlichen Drogenhändlers.

Anzeige

Konkret sollte ein Protokoll eines Gesprächs zwischen mehreren mutmaßlichen Drogenhändlern herausgegeben werden, wie ein Gericht beschlossen hatte. Weil sich Whatsapp weigerte, wurde der Dienst im vergangenen Dezember auf richterliche Anordnung für 14 Stunden landesweit durch die Mobilfunkbetreiber blockiert. Eigentlich sollte die Sperre noch länger andauern, wurde aber durch ein Berufungsgericht vorzeitig beendet und durch eine Geldstrafe ersetzt.

Whatsapp verwendet die Verschlüsselung nach dem Axolotl-Ratchet-Protokoll, die für die Messaging-App Signal entwickelt wurde - allerdings nur in der Android-Version der App. Mittlerweile hat Whatsapp angekündigt, künftig anzuzeigen, ob die Verschlüsselung zum Einsatz komme oder nicht. Wegen der Verschlüsselung könnte es sein, dass das Unternehmen technisch nicht in der Lage ist, die Daten herauszugeben - es könnte natürlich einfach viele Seiten Cyphertext herausgeben.


eye home zur Startseite
MickeyKay 02. Mär 2016

Nö, so funktioniert das nicht. Facebook rückt keine Daten ihrer Mitglieder raus. Die...

chefin 02. Mär 2016

Weil du dann Apple Geld zahlen musst dafür. Und Apple natürlich selbst sehen will was du...

berritorre 01. Mär 2016

Laut original artikel geht es nicht um den inhalt der nachrichten, sondern um die meta...

Kommentieren



Anzeige

  1. Requirements Engineer (m/w) - Netzwerkinfrastruktur, IT-Security & Verbindungsmanagement
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  2. Entwickler (m/w) für mobile Applikationen
    ckc group, Region Wolfsburg/Braunschweig
  3. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding
  4. Cloud-Architekt/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Produkt kaufen und Download-Code für Doom erhalten
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  2. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  3. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  4. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht

  5. Elektromobilität

    Portalbus soll Staus überfahren

  6. Vor dem Oneplus-Three-Start

    Oneplus senkt Preise seiner Smartphones

  7. Mobilfunk

    Vodafone führt Wi-Fi-Calling in Deutschland ein

  8. Xbox Scorpio

    Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung

  9. Android-Updates

    Google will säumige Gerätehersteller bloßstellen

  10. Elektroauto

    Teslas sind 160 Millionen Kilometer per Autopilot gefahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Technik-Test: Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
Doom im Technik-Test
Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  1. Blackroom John Romero und das Shooter-Holodeck
  2. Doom Hölle für alle
  3. Doom Bericht aus der Bunnyhopping-Hölle

Oxford Nanopore: Das Internet der lebenden Dinge
Oxford Nanopore
Das Internet der lebenden Dinge
  1. Medizin Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten
  2. Wie Glas Forscher machen Holz transparent
  3. Smartwatch Skintrack macht den Arm zum Touchpad

Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Smart Home Homekit soll in iOS 10 zentrale App bekommen
  2. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  3. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen

  1. Ohne Schmiergeld wird das nix

    holysmoke | 12:36

  2. CRJ eingestellt?

    Bautz | 12:35

  3. Re: Da kann ich auch ein Cat7 Kabel über 100...

    RipClaw | 12:35

  4. Re: Ausstieg ohne Ausstieg?

    simpletech | 12:35

  5. Re: Woher wissen die das so genau?

    ulink | 12:34


  1. 12:30

  2. 12:04

  3. 12:03

  4. 11:30

  5. 10:55

  6. 10:39

  7. 10:35

  8. 09:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel