Warnstreik in Bad Hersfeld
Warnstreik in Bad Hersfeld (Bild: Verdi Hessen)

Streik Weniger Pakete von Amazon Deutschland im Mai

Bei Amazon in Bad Hersfeld mit 3.300 Beschäftigten wird im Mai für mehr Lohn und mehr Urlaub gestreikt. Auch in Leipzig wurde bereits abgestimmt.

Anzeige

Die Beschäftigten bei Amazon Deutschland wollen nach Tarif bezahlt werden. Wie Golem.de aus Gewerkschaftskreisen erfahren hat, soll dafür im Mai 2013 in Bad Hersfeld und Leipzig gestreikt werden.

Ein Anteil von 97,6 Prozent der Verdi-Mitglieder an den Amazon-Standorten (FRA 1 und FRA 3) in Bad Hersfeld hat in der vergangenen Woche bei der Urabstimmung für Streik gestimmt. An der Abstimmung haben sich 78 Prozent der Verdi-Mitglieder beteiligt, wie die Gewerkschaft am 29. April 2013 bekanntgab. In Bad Hersfeld arbeiten an den beiden Standorten derzeit rund 3.300 Beschäftigte.

"Es gibt", so Gewerkschaftssekretärin Mechthild Middeke, "eine große Erwartungshaltung in der Belegschaft, dass es jetzt endlich losgehen muss bei Amazon."

"Geschäftsführung muss Tarifverhandlungen aufnehmen"

Die Geschäftsführung sollte die Stimmung in den Betrieben und das Ergebnis der Urabstimmung ernst nehmen und jetzt endlich die Tarifverhandlungen aufnehmen, sagte Verdi-Verhandlungsführer Bernhard Schiederig. "Wenn die Geschäftsführung auch diese Zeichen nicht verstehen will, sind Streiks in absehbarer Zeit nicht mehr zu vermeiden." 97 Prozent der Verdi-Mitglieder bei Amazon in Leipzig hatten bereits für einen Streik gestimmt.

Die Geschäftsführung von Amazon lehnte in zwei Gesprächen mit Verdi die Aufnahme von Tarifverhandlungen grundsätzlich ab. Der US-Konzern möchte als Logistiker gesehen werden, und für einen Spediteur gelten die Tarife des Einzel- und Versandhandels nicht.

In Bad Hersfeld verdient ein Kommissionierer zu Beginn 9,83 Euro pro Stunde und nach 24 Monaten 11,48 Euro pro Stunde. Nach Tarifvertrag müssten 12,18 Euro pro Stunde gezahlt werden.

Amazon zahlt für die Beschäftigten auch kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Der Jahresurlaub beträgt nach Tarifvertrag 36 Tage, Amazon gewährt nur 28 Urlaubstage. Die Zuschläge für Nacht-, Sonn- und Feiertagsarbeit sowie für Überstunden sind bei Amazon deutlich niedriger als nach Tarifvertrag.


supersux 14. Mai 2013

im Gegensatz zu den Arbeitern hier oder auch im Einzelhandel haben diese...

riddick70 30. Apr 2013

Genau, schafft Euch keine Kinder an, sind ja auch mit Arbeit mittlerweile schon ein...

isvielleichtanders 30. Apr 2013

Hier gebe ich Ihnen völlig Recht. Wir haben uns in eine Situation drängen lassen, in der...

Charles Marlow 30. Apr 2013

Oder wissen gar etwas mit dem Begriff "Sachzwang" anzufangen. Schauen wir uns mal einen...

zodiamc 30. Apr 2013

Gewerkschaften sind im Prinzip gut, aber nicht, wenn man das Unternehmen von Innen aus...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk First / Second Level
    Heide-Park Soltau GmbH, Soltau
  2. Big Data Engineer (m/w)
    TeamViewer GmbH, Göppingen oder Stuttgart
  3. Mitarbeiter für die Mitgliederbetreuung (m/w)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
  4. Webentwickler (m/w) IT
    Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Intel i7-4790K Prozessor
    322,89€ (Bestpreis!)
  2. VORBESTELL-BESTSELLER: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. TIPP: Fast & Furious 1-6 [Blu-ray]
    26,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Qualitätsprobleme

    Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr

  2. Apple-Patent

    Smartphone-Kamera mit drei Sensoren

  3. Taxi-Dienst

    Uber plant neuen Dienst für Deutschland

  4. Pilotprojekt

    DHL-Paketkasten kommt in Mehrfamilienhäuser

  5. Technical Preview

    Windows 10 erscheint in Kürze für weitere Smartphones

  6. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  7. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  8. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  9. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  10. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

KNX-Schwachstellen: Spielen mit den Lichtern der anderen
KNX-Schwachstellen
Spielen mit den Lichtern der anderen
  1. Danalock Wenn das Smartphone die Tür öffnet
  2. Apple Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen
  3. Elgato Eve Heimautomation mit Apple Homekit

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

  1. Re: Das ist nur eine Meinung

    spiderbit | 19:04

  2. Re: Mir reichts1 Ich verschenke meine neue PS3!

    Omsi2 | 19:01

  3. Re: Investitionssicherheit

    bstea | 18:58

  4. Re: Finde ich immer noch total hässlich

    NeroC | 18:55

  5. Re: Bei GOG sogar DRM Free

    razer | 18:47


  1. 16:09

  2. 15:29

  3. 12:41

  4. 11:51

  5. 09:43

  6. 17:19

  7. 15:57

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel