Anzeige
Rückseite des Fire TV
Rückseite des Fire TV (Bild: Amazon.de)

Streamingbox: Amazon bereitet wohl neues Fire TV vor

Rückseite des Fire TV
Rückseite des Fire TV (Bild: Amazon.de)

Seit fast zwei Wochen ist das Fire TV nicht mehr erhältlich. Ein Jahr nach dem Produktstart sollte es nun bald ein Gerät der zweiten Generation von Amazon geben.

Anzeige

Branchenbeobachter erwarten, dass Amazon ein Fire TV der zweiten Generation vorbereitet. Das berichtet das IT-Magazin Recode. Seit fast zwei Wochen ist die Streamingbox bei Amazon in den USA, aber auch in Deutschland ausverkauft. "Derzeit nicht verfügbar. Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt", ist im Onlineshop Amazon.de zu lesen.

Auch Amazons eigene Elektronikprodukte können bei dem Händler zeitweise ausverkauft sein. Ungewöhnlich ist, dass das Produkt vor rund einem Jahr auf den Markt kam und kein neuer Verfügbarkeitstermin mehr angegeben wird. Amazon Deutschland hat eine Anfrage von Golem.de zu dem Thema mit der Formel beantwortet: "Amazon kommentiert grundsätzlich keine Marktgerüchte."

Amazon-Hardware für Amazon-Dienste

Das Fire TV und der billigere Fire TV Stick verwandeln einen normalen Fernseher in ein Smart-TV. Für das Fire TV fand der Produktlaunch in Deutschland am 3. September 2014 statt. In den USA wurde die Streamingbox mit Bluetooth-Fernbedienung bereits im April 2014 vorgestellt. Amazon verkaufte das Gerät dort für 99 US-Dollar plus Steuern. In Deutschland kostete das Fire TV zuerst 99 Euro, Prime-Nutzer zahlten nur die Hälfte. Im August 2015 wurde das Fire TV zuletzt für 70 Euro angeboten. Der Preis galt für Amazon-Kunden und Prime-Nutzer gleichermaßen.

Das Fire TV ist für die Nutzung des Streamingdienstes Amazon Instant Video konzipiert. Andere Streamingdienste sind über Apps nutzbar. Das Gerät wird per LAN-Kabel oder über Dual-Band-WLAN mit dem Internet verbunden. Das Fire TV hat einen digitalen Audioausgang und einen USB-Anschluss, an den sich nach einem Update auch Speichermedien anschließen lassen.

Die Bluetooth-Fernbedienung beinhaltet eine Spracherkennung für die Suchfunktion. Bei Apps anderer Hersteller wie Netflix ist die Sprachsteuerung nicht verfügbar.

Im Fire TV sind der Qualcomm Quad-Core-Prozessor Snapdragon 600 mit 1,7 GHz, 2 GByte Arbeitsspeicher und 8 GByte Flash-Speicher verbaut.


eye home zur Startseite
HiddenX 02. Sep 2015

Click Wheel wäre natürlich noch schöner, stell ich mir aber deutlich teurer vor. Den...

Orthos 02. Sep 2015

Eindeutig DER. Kommt von Gerät. Der Gerät. Der Gerät wird nie müde, der Gerät schläft...

Gormenghast 02. Sep 2015

Du glaubst gar nicht, wie schnell ein ISO auf einen Server übertragen worden ist. Du...

Gormenghast 02. Sep 2015

Das dürfte dann in keinem Fall ATV sein, da Amazon KODI aus dem Shop geschmissen hat...

colorando 01. Sep 2015

Die echte Abschaltfunktion habe ich per extra Schalter realisiert. Bis jetzt hatte das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Development Engineer C++ (m/w) Low Frequency Solver Technology
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  2. Webentwickler ASP.NET4 (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Wilhelmshaven
  3. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  4. ITK-Administrator/in
    Stadt Soltau, Soltau

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: ASUS GeForce GTX 1080 bei Amazon bestellbar
    756,73€ (UVP 789€)
  2. VORBESTELLBAR: ASUS GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€
  3. NUR BIS SAMSTAG: Xbox One 1TB Rainbow Six Siege + Vegas 1 & 2 Bundle
    299,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. 100 MBit/s

    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

  2. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  3. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  4. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  5. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  6. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  7. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  8. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  9. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  10. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

  1. Re: Irgendwie kann man wieder gleich beim PC...

    Andi K. | 06:25

  2. Re: Preisfrage

    trapperjohn | 06:23

  3. Re: Dann soll Google ihr Android Update System...

    exxo | 06:10

  4. Re: Ist eine interessante Praxis

    flauschi123 | 05:52

  5. Re: Ist das die Schwester von Merkel?

    Fuzzy Dunlop | 05:20


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel