Abo
  • Services:
Anzeige
Porn Time
Porn Time (Bild: Screenshot Golem.de)

Streaming von Bittorrent: Hohe Abmahngefahr durch Porn Time

Porn Time
Porn Time (Bild: Screenshot Golem.de)

Seit kurzem ist der Popcorn-Time-Fork Porn Time für Pornofilme in voller Länge und hoher Auflösung verfügbar. Ein Anwalt hat sich das Angebot angesehen und erklärt, warum er viele Abmahnungen erwartet.

Anzeige

Der Rechtsanwalt Tobias Röttger von der Kanzlei GGR Rechtsanwälte aus Mainz warnt vor der hohen Abmahngefahr bei der Nutzung von Porn Time. Ende Mai 2015 haben die Macher von Porn Time das Programm porntime.ws vorgestellt. Porn Time ist ein Fork von Popcorn Time und verspricht, anders als Streamingplattformen, professionelle Pornofilme in voller Länger und HD-Qualität, ohne dafür zu bezahlen.

Popcorn Time habe bereits in den vergangenen zwölf Monaten die Abmahntätigkeiten stark ansteigen lassen, erklärte Röttger.

Der Upload sei meist der Grund für die Abmahnungen, aber auch der Download ist nicht über das Recht auf Privatkopie geschützt, weil es sich in der Regel um "offensichtlich rechtswidrig hergestellte oder öffentlich zugänglich gemachte Vorlagen" handele, so der Anwalt.

Röttger: "Bisher sind uns noch keine Abmahnungen bekannt. Jedoch existiert das Programm zum jetzigen Zeitpunkt erst ein paar Tage, so dass in Zukunft sicherlich noch einige folgen können." Ein erster kurzer Blick in das Repertoire habe gezeigt, dass dort Produktionsfirmen vertreten sind, die bereits in der Vergangenheit Urheberrechtsverstöße über diverse Abmahnkanzleien haben abmahnen lassen.

IP-Adresse einfach zu ermitteln

Nutzer von Porn Time müssen eine 26-MByte-Datei herunterladen und installieren, bevor auf die Filme zugegriffen werden kann.

Popcorn Time bietet das illegale Streaming aktueller Serien und Filme über Bittorrent an. Dabei wird der Stream vom Empfänger gleichzeitig angesehen und anderen zur Verfügung gestellt: Nutzer von Portalen wie Popcorn Time sehen sich einen vermeintlichen Stream an, laden diesen Film aber auch automatisch per Bittorrent hoch. Damit wird die Datei genauso geteilt wie beim direkten Filesharing, also für die Filmstudios nachweisbar eine Urheberrechtsverletzung begangen. Die Feststellung der IP-Adresse über Bittorrent stellt kein Problem dar.


eye home zur Startseite
The Insaint 10. Jun 2015

Nein, gilt es nicht und wurde auch schon öfters so gehandhabt. Jeder hat aber nicht...

Makatu 10. Jun 2015

Warum hast du ne Maske auf? Das sind Dialoge von wahrhaft Shakespearescher Qualität...

morecomp 09. Jun 2015

Wenn du das weißt, kannst du das machen, aber vertrau nicht auf den integrierten Mist...

Nugget32 09. Jun 2015

Volle zustimmung. da die meisten dateien so oder so nur für Windoof sind ,triffts zu 99...

rofl022 09. Jun 2015

Das ist kein Unterscheidungsgrund zu Pornos, Hochglanzpornos sind afaik ebenfalls recht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Thalia Bücher GmbH, Berlin
  2. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin
  3. NRW.BANK, Düsseldorf
  4. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€)
  2. (u. a. 5€ Gratis-PSN-Guthaben zur PlayStation-Plus-Mitgliedschaft)

Folgen Sie uns
       


  1. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  2. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  3. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  4. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  5. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  6. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  7. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  8. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  9. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  10. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Big-Jim-Sammelfiguren: Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden
Big-Jim-Sammelfiguren
Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden
  1. Marktplatz Ebay Deutschland verkauft 80 Prozent Neuwaren

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Die Darstellung ist etwas einseitig

    Dullahan | 15:30

  2. Wird hier ein "Narrative" vorbereitet?

    Sinnfrei | 15:28

  3. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    DetlevCM | 15:26

  4. Re: EWE ist ganz übel

    sneaker | 15:24

  5. Re: vergleichbar mit glücksspiel

    drsnuggles79 | 15:24


  1. 12:53

  2. 12:14

  3. 11:07

  4. 09:01

  5. 18:40

  6. 17:30

  7. 17:13

  8. 16:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel