Abo
  • Services:
Anzeige
Streamingplattform: Privatsender hoffen auf Scheitern von Germany's Gold
(Bild: Joe Klamar/AFP/Getty Images)

Streamingplattform: Privatsender hoffen auf Scheitern von Germany's Gold

Streamingplattform: Privatsender hoffen auf Scheitern von Germany's Gold
(Bild: Joe Klamar/AFP/Getty Images)

Die wichtigen Fragen seien ungeklärt, die kommerzielle Streaming-Plattform Germany's Gold nichts als ein Frühstart, meinen die Privatsender. Im erbitterten Konkurrenzkampf hoffen sie nun auf eine Blockade vom Bundeskartellamt.

Die Privatsender erwarten, dass die von ARD und ZDF initiierte Videostreamingplattform Germany's Gold doch noch vom Bundeskartellamt blockiert wird und sich als Frühstart erweist. Das hat der Verband Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT) zur heutigen Gründung erklärt.

Anzeige

VPRT-Chef Jürgen Doetz sagte: "Aus Sicht der privaten Sender, deren gemeinsame VoD-Plattform vom Kartellamt untersagt wurde, mutet es merkwürdig an, wenn die Initiatoren von Germany's Gold mit ihrer Gesellschaftsgründung Fakten schaffen, bevor das Kartellamt abschließend entschieden hat. Wir erinnern daran, dass im Sport schon so mancher Frühstart zur Disqualifikation geführt hat."

Auch aus medienrechtlicher Sicht gebe es erheblichen Klärungsbedarf, besonders wegen der angekündigten Werbefinanzierung. Diese würde vor allem zulasten der privaten Anbieter gehen, die sich im noch im Aufbau begriffenen Markt in Deutschland behaupten müssten.

Eine Prüfung des Vorhabens hat das Bundeskartellamt bereits abgeschlossen und keine Probleme entdeckt, da die Beteiligten auf den Märkten - anders als RTL und ProSiebenSat.1 gemeinsam auf dem Fernsehwerbemarkt - nicht beherrschend sind und es durch den Zusammenschluss auch nicht werden. "Wir verstehen das so, dass der Zusammenschluss nicht untersagt worden ist", sagte Alexander Coridaß, Chef der ZDF Enterprises.

Die bestehende Mediathek von ARD und ZDF hält aktuelle Sendungen nur für einen begrenzten Zeitraum - in der Regel sieben Tage - bereit.

Die Beschwerde der Sendergruppen RTL und ProSiebenSat.1 gegen die Untersagung ihrer Streamingplattform hat wenig Aussicht auf Erfolg. Das Düsseldorfer Oberlandesgericht hatte sich am 18. April 2012 bei der mündlichen Verhandlung der Argumentation des Bundeskartellamts angeschlossen, das im März 2011 die Gründung der kommerziellen Videoplattform untersagt hatte.


eye home zur Startseite
flasherle 27. Apr 2012

ja werbung generiert geld mit Kunden, sprich die kunden zahlen..

raumundzeit 27. Apr 2012

schlimm ist ja, dass einige Menschen hier im Forum nicht all zu weit denken können! Die...

Vollstrecker 26. Apr 2012

+1 :)

keiner 26. Apr 2012

Aber selbst von Abenteuer Wissen, welches ja jetzt TerraXpress ist bzw. sein soll, sind...

Baron Münchhausen. 26. Apr 2012

Oder was soll der Name bezwecken? Wenn als Zahlmittel nur noch Gold akzeptiert wird, dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Home Office und München
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. bimoso GmbH, Hamburg, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 368,99€
  2. 680,54€
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Medion Erazer X7843 17.3"-Gaming-Notebook mit i7-6820HK...

Folgen Sie uns
       


  1. Digitale Assistenten

    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

  2. Instant Tethering

    Googles automatischer WLAN-Hotspot

  3. 5G-Mobilfunk

    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

  4. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  5. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  6. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  7. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  8. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  9. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  10. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

  1. Re: WPS?

    David64Bit | 20:47

  2. Re: Why not both?

    Siberian Husky | 20:39

  3. Re: 1. Juli 2017

    FZ00 | 20:38

  4. einfaches failsave mit dem Home-WLAN...

    jude | 20:37

  5. Re: und nun?

    demon driver | 20:33


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel