Anzeige
Die Netflix-Zentrale im Jahr 2008
Die Netflix-Zentrale im Jahr 2008 (Bild: Wikimedia: Coolcaesar - CC-BY-SA 3.0)

Streaming: Netflix möchte Filme und Serien weltweit zugleich streamen

Die Netflix-Zentrale im Jahr 2008
Die Netflix-Zentrale im Jahr 2008 (Bild: Wikimedia: Coolcaesar - CC-BY-SA 3.0)

Die langen Wartezeiten, die die Filmindustrie weltweit den Zuschauern durch ihre Vermarktungsstrategie aufzwingt, führen laut Netflix erst zur Entstehung von illegalen Plattformen. Das Unternehmen würde diese Praxis gerne abschaffen.

Anzeige

Netflix würde Kinofilme und TV-Serien "gerne allen seinen Nutzern weltweit zeitgleich zu einem möglichst frühen Zeitpunkt bereitstellen", was aber durch die "Vermarktungsstrategien der Filmindustrie bislang nicht möglich" sei. Das sagte Netflix-Europasprecher Joris Evers im Gespräch mit Golem.de.

Die traditionellen Vermarktungsabschnitte Kino, DVD und Streaming führten dazu, dass in vielen Ländern oft sehr lange auf die Verfügbarkeit von Filmen und Serien gewartet werden müsse, was "zu Piraterie führt", so Evers.

Netflix Deutschland war im September 2014 gestartet. Das Unternehmen sei mit dem Zuspruch der Nutzer "sehr zufrieden", sagte Evers. Angaben zu den Kundenzahlen in Deutschland macht Netflix jedoch nicht.

Zu den erfolgreichsten Filmreihen in Deutschland gehörten die Webserie Orange Is the New Black, das Zombiedrama The Walking Dead, die US-amerikanische Anwaltsserie Suits oder die Krimiserien Fargo und Breaking Bad.

Die derzeit bei Netflix am meisten gefragten Kinofilme seien Der Hobbit: Eine unerwartete Reise, der Stromberg-Film und Klassiker wie Fight Club.

Netflix hatte im September 2014 angekündigt, dass Tiger and Dragon II, der Nachfolger des Oscar-prämierten Martial-Arts-Dramas von Ang Lee, im August 2015 weltweit exklusiv auf Netflix und in Imax-Kinos starten wird. Dieser Film sei der erste in einer Reihe von Filmen, die von Netflix unterstützt werden und weltweit am selben Tag starten sollen. Doch nur Imax darf den Film zeigen, andere Kinoketten sind ausgeschlossen. Bei Netflix wird Tiger and Dragon II wie bei dem Unternehmen üblich keine zusätzliche Gebühr kosten.


eye home zur Startseite
Kuldan 19. Feb 2015

Also Parken am SI-Centrum für Cinemaxx-Kunden kostet 2,50, wenn man das Parkticket in der...

eMaze 18. Nov 2014

Wieso essig? Gerade weil es diese Bevormundung z. B. bei Amazon nicht gibt, finde ich...

robinx999 18. Nov 2014

Game of Thrones hat etwas länger gebraucht also zumindest für die Überstezte Fassung die...

Kleba 18. Nov 2014

Ich würde die 20 Euro sogar verdreif- bis vervierfachen, wenn mir derselbe "Service...

Clown 18. Nov 2014

Außer man heißt Taylor Swift und ist mit billigen 2 Mio USD per anno von einem einzigen...

Kommentieren



Anzeige

  1. NetCracker Senior Architect / Designer OSS (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin
  2. Technical Manager (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  3. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Re: Gute Idee aus Verbrauchersicht

    DrWatson | 22:53

  2. Re: Smalltalk hat in einer Fachberatung nichts zu...

    Neuro-Chef | 22:52

  3. Re: lowcarb funktioniert auch .. (ganz ohne Sport)

    opodeldox | 22:49

  4. Re: Hätte den Totalschaden meines Wagens verhindert

    crazypsycho | 22:48

  5. Re: Was ein Unsinn...

    Avarion | 22:47


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel