Anzeige
Neue Regeln bei Twitch
Neue Regeln bei Twitch (Bild: Twitch)

Streaming-Dienst: Twitch-Nutzer müssen angezogen bleiben

Neue Regeln bei Twitch
Neue Regeln bei Twitch (Bild: Twitch)

In ihren über die Plattform Twitch verbreiteten Videostreams von Spielen müssen Nutzer, die sich selbst per Webcam filmen, ab sofort neue Bekleidungsvorschriften einhalten - auch Männer. Ebenso sind Hetzreden und selbstverletzendes Verhalten verboten.

Anzeige

Das im August 2014 von Amazon übernommene Unternehmen Twitch hat für seine Nutzer neue Verhaltensregeln veröffentlicht. Über den Dienst kann man andere per Videostream beim Spielen auf dem eigenen Rechner zusehen lassen, viele Nutzer übertragen dabei auch ihre Reaktionen per Webcam. Das haben offenbar einige Anwender auch für mehr oder weniger erotische Selbstdarstellungen genutzt.

Anders ist kaum zu erklären, dass Twitch nun recht genaue Vorschriften aufgestellt hat, welche die Bekleidung betreffen. Frauen wie Männer müssen ihren Oberkörper vollständig bedecken, auch ein Bikini-Oberteil reicht nicht. Alles was im politisch korrekten US-Englisch als "sexually suggestive clothing" bezeichnet wird - und sich nur unzureichend mit "aufreizend" übersetzen lässt - ist ab sofort verboten. Dazu gehören auch Badebekleidung und Unterwäsche.

Twitch will das aber nicht als Moralkampagne verstanden wissen, sondern biedert sich bei seinen Nutzern an, die sich auf das Wesentliche des Dienstes konzentrieren sollen. "Nerds sind sexy, und ihr seid alle wundervolle, schöne Wesen - aber wollen wir nicht versuchen, es bei den Spielen zu belassen?" schreibt das Unternehmen in seinen Regeln. Auch Übertragungen von anderen Inhalten, die nicht mit Spielen im weitesten Sinne zu tun haben, will Twitch nicht mehr sehen.

Weniger ausführlich sind die eigentlich selbstverständlichen Vorschriften für jeden Onlinedienst, bei dem sich die Nutzer äußern können, und die nun auch Twitch klar aufgelistet hat. So sind Spam, illegale Aktivitäten und selbstverletzendes Verhalten vor der Kamera verboten. Auch Hetzreden will Twitch nicht über sein Angebot verbreiten, dazu nennt das Unternehmen Rassismus, Sexismus und Homophobie. Gleiches gilt für Beleidigungen, gleich ob sie andere Nutzer oder Mitarbeiter und Moderatoren von Twitch betreffen.


eye home zur Startseite
Peter Später 29. Okt 2014

Scheiß mal auf den Tisch von deinem Chef und wedel ihm mit deinem Schwanz vorm Gesicht...

JoeHenson 29. Okt 2014

nein, kann dich beruhigen, du kannst weiterhin nackt vorm Rechner sitzen ;)

svnshadow 29. Okt 2014

Männer = skill und gute Unterhaltung Oo selten so gelacht ^^ gerade bei twitch findet...

9life-Moderator 29. Okt 2014

Prinzipiell ist Dein Ansatz richtig. Aber wo wäre dieses "Woanders"? Schön wäre es, wenn...

blackhawk2014 29. Okt 2014

Naja, dabei geht es nicht unbedingt um das eine. Allerdings ist es doch ein nice to see...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  2. ckc group, Region Braunschweig/Wolfsburg
  3. QRC Group, Nürnberg, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt
  4. afb Application Services AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,99€
  2. 13,97€
  3. 139,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Großflächige Störung bei Vodafone

  2. Google

    Nächste Android-Version heißt Nougat

  3. Pleurobot

    Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

  4. Überwachung

    Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten

  5. Fritzbox

    AVM veröffentlicht FAQ zur Routerfreiheit

  6. Wertschöpfungslücke

    Musiker beschweren sich bei EU-Kommission über Youtube

  7. Vodafone und Ericsson

    Prototyp eines 5G-Netzes in Deutschland

  8. Slim

    Hinweise auf schlanke Playstation 4

  9. Wasserwaagen-App

    Android-Trojaner im Play Store installiert ungewollt Apps

  10. Datenrate

    Telekom und M-Net gewinnen Connect-Festnetztest



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. Gehalt.de Was Frauen in IT-Jobs verdienen
  2. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  3. Homeland Security Frage nach Facebook-Konto bei Einreise in die USA geplant

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Re: Das hat mit WarpAntrieb aber nichts zu tun oder?

    FreiGeistler | 23:09

  2. Re: Namenswahl für Android O

    Bendix | 23:06

  3. Re: 3 und 4 GB sind wertlos

    beaglow | 23:04

  4. Re: Schufa für "Rücksendesünder."?

    CaptnCaps | 23:01

  5. Re: Wer "kann Amazon verstehen" schreibt...

    MK899 | 22:58


  1. 22:47

  2. 19:06

  3. 18:38

  4. 17:19

  5. 16:19

  6. 16:04

  7. 15:58

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel