Streaming-Client Media Markt bringt Set-Top-Box Volksbox Movie für 69 Euro

In dieser Woche bringt der Elektronikdiscounter Media Markt seine Volksbox Movie in den Handel. Sie dient für Filme aus dem eigenen Netz oder von externer Festplatte sowie die Leih- und Kaufangebote von Media Markt.

Anzeige

Der Media Markt hat die Set-Top-Box Volksbox Movie angekündigt. Wie der Elektronikdiscounter am 23. Mai 2012 bekanntgab, kostet das Gerät 69 Euro und bietet den Zugang zum Videodownloadshop des Konzerns.

  • Die Benutzeroberfläche der Volksbox. (Bild: Media Markt)
Die Benutzeroberfläche der Volksbox. (Bild: Media Markt)

Drei Leihfilme nach Wahl sind bereits enthalten. Geboten werden Leih- und Kauffilme. Voraussetzung für die Wiedergabe sind ein TV-Gerät mit HDMI-Schnittstelle und eine Internetverbindung mit mindestens 6-MBit/s-Datenübertragungsrate. Eine Suchfunktion und individuelle Merklisten für das Filmangebot gehören zur Bedienungssoftware. Bislang ließen sich die Media-Markt-Filme nur über den Computer herunterladen oder streamen.

Das Bezahlen ist nur mit der Media-Markt-Downloadkarte und Click-and-Buy möglich. Gekaufte Filme können angeschaut und auch als digitale Kopien über den Webaccount heruntergeladen werden. Geliehene Filme werden 48 Stunden lang für die Onlinewiedergabe freigeschaltet. "Eine Festplatte oder SSD ist bei der Volksbox Movie nicht enthalten", sagte eine Sprecherin Golem.de

Der Service wird über den Video-on-Demand-Anbieter Rovi abgewickelt und soll "demnächst auch auf weiteren internetfähigen Geräten verfügbar" sein. Die Volksbox Movie unterstützt HD-Filme und ist für die Wiedergabe nicht nur von Filmen, sondern auch von Musik, Fotos und Webanwendungen wie Youtube und Picasa geeignet.

Laut dem Datenblatt kommt die Volksbox auch mit NTFS-Datenträgern zurecht, sie können über einen der beiden USB-2.0-Ports an der Seite angeschlossen werden. Auch FAT32 sowie Ext sollen als Dateisysteme unterstützt werden. Das Streamen aus dem eigenen Netzwerk über die hinten angebrachte Fast-Ethernet-Schnittstelle soll mit Windows-Freigaben klappen. DLNA wird nicht unterstützt.

WLAN ist nur über das externe WLAN-USB-Dongle für 802.11b/g/n möglich, das zum Lieferumfang gehört. Unterstützt werden die Codecs MPEG4, H.264, VC1, WMV, MP3, AC3 und WMA sowie die Containerformate MP4, MKV, MOV, FLV, VOB und M2TS. Als DRM kommt Microsoft Playready zum Einsatz. Zum Lieferumfang gehört auch eine Fernbedienung. Einen Empfänger für Kabel- oder Satellitenfernsehen besitzt das Gerät nicht. Die Volksbox Movie kommt in dieser Woche in den Verkauf.


ed_auf_crack 24. Mai 2012

und wir toll beim Wirtschaftswunder der Käfer war.. von wem wurde der nur noch mal in...

SoniX 24. Mai 2012

Ich glaube wir haben einfach aneinander vorbeigeredet. Habe keine Ahnung auf was du...

spmedia 24. Mai 2012

maxdom bietet seit einiger zeit eine kündigung na jedem monat an.

fratze123 24. Mai 2012

Die Kaufpreise entsprechen den Preisen für Blu-Rays. Ehe ich da also stundenlang...

fratze123 24. Mai 2012

"Darauf haben wir nicht gewartet."

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Entwickler (TTS) (m/w)
    Continental AG, Villingen-Schwenningen
  2. IT-Security Auditor (m/w) Payment Card Industry (PCI)
    TÜV SÜD Gruppe, Stuttgart, München, Hamburg oder Home-Office
  3. Bauingenieur / Bauingenieurin - Baubetrieb
    Ed. Züblin AG, Stuttgart
  4. Teamleiter (m/w) Software-Qualitätsdatenanaly- se
    Synatec GmbH, Stuttgart oder Dingolfing

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende

  2. Flappy 48

    Zahlen statt Vögel

  3. Port 32764

    Netgear will angebliche Router-Lücke schließen

  4. Darknet

    Grams - eine Suchmaschine für Drogen

  5. Kitkat-Smartphone

    Samsungs Galaxy Ace Style kommt früher

  6. Netmundial-Konferenz

    Netzaktivisten frustriert über "Farce" der Internetkontrolle

  7. Zalando

    Onlinekleiderhändler schließt einen Standort

  8. Apple vs. Samsung

    Google versprach Samsung Hilfe im Patentstreit mit Apple

  9. Deadcore

    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux

  10. Reprap

    "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste
25 Jahre Gameboy
Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  1. Satoru Iwata Nintendo will Handhelds und stationäre Konsolen vereinen
  2. Nintendo Yamauchi-Clan will Anteile abstoßen
  3. Mario Nintendo macht Apps und gesund

Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  2. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800
  3. Coolpix S810C Spielen und Surfen mit der Nikon-Kamera

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel