Anzeige
Popcorn Time
Popcorn Time (Bild: Screenshot Golem.de)

Streaming: Anwälte verzeichnen viele Abmahnungen zu Popcorn Time

Popcorn Time
Popcorn Time (Bild: Screenshot Golem.de)

In Deutschland lässt die Filmindustrie immer stärker wegen Popcorn Time abmahnen. Durchschnittlich fordern die Münchener Anwälte Waldorf Frommer 815 Euro von den Nutzern, die oft meinen, sie würden streamen.

Anzeige

Bei einem Medienanwalt häufen sich die Fälle, in denen Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen nicht mehr wegen klassischer Filesharing-Programme verschickt werden, sondern wegen Nutzung von Systemen wie Popcorn Time.

"Aktuell schätzen wir, dass jede zweite Abmahnung aus München auf die Nutzung von Popcorn Time zurückzuführen ist", sagte der Berliner Medienanwalt Johannes von Rüden, der hinter dem Portal Abmahnhelfer.de steht. Für diesen Monat seien mehr als 150 der Abmahnungen, die er mit seinem Team bearbeitet, auf die Nutzung der App zurückzuführen. Anschlussinhaber bekämen Forderungen von durchschnittlich 815 Euro zugestellt und sollen zudem eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben.

Aussender sei die Münchener Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer, die 21st Century Fox, Warner Brothers und deutsche Rechteinhaber wie Tele München oder Universum Film gegen Verbraucher vertritt. Die Kanzlei mahne überwiegend Urheberrechtsverletzungen an Fernsehserien wie Family Guy, Modern Family, Homeland und an aktuellen Kinofilmen ab.

Popcorn Time bietet das illegale Streaming aktueller Serien und Filme über Bittorrent an. Dabei wird der Stream vom Empfänger gleichzeitig angesehen und anderen zur Verfügung gestellt. Nutzer von Portalen wie Popcorn Time sehen sich einen vermeintlichen Stream an, laden diesen Film aber auch automatisch per Bittorrent hoch. Damit werde die Datei genauso geteilt wie beim direkten Filesharing, es werde eine klare Urheberrechtsverletzung begangen. Der IT-Rechtsanwalt Christian Solmecke warnte bereits: "Die Tatsache, dass viele Nutzer diesen Vorgang nicht bemerken, ist unerheblich. Das deutsche Urheberrechtsgesetz sieht nämlich eine verschuldensunabhängige Haftung für Urheberrechtsverletzungen vor."


eye home zur Startseite
Schnukkschnukk 16. Jun 2015

In den meisten Fällen wird wohl oder übel immer der Anschlussinhaber dafür haftbar...

Benny_Crochino 25. Mär 2015

Ich finde allgemein Abmahnungen können Geldabzocke der Abmahnanwälte sein. Wo sind die...

Der Held vom... 21. Jan 2015

Gar nicht. Ich treffe die entsprechende Aussage und die Klägerin muss beweisen, dass es...

Gollum01 21. Jan 2015

...die etwas mehr wissen wollen: http://raschlegal.de/news/popcorn-time-streaming...

baz 20. Jan 2015

Eher müsste es ab dem 3. Punkt heißen: Client: Ich hätte dann gerne Datei XYZ Server...

Kommentieren



Anzeige

  1. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  2. Projektmanager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Darmstadt, München, Münster
  3. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)
  2. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)
  3. 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Na super

    GaliMali | 01:39

  2. Re: Vectoring verhindert Wettbewerb.

    RipClaw | 01:34

  3. Re: Der Coax Ausbau sorgt für Investitionen bei...

    Lala Satalin... | 01:33

  4. Re: Hat nur leider den gegenteiligen Effekt ...

    bombinho | 01:31

  5. Re: so ein System darf nicht zugelassen werden!!!

    JTR | 01:25


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel