Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon Video plant offenbar, sein eigenes Angebot durch das anderer Streaminganbieter zu erweitern.
Amazon Video plant offenbar, sein eigenes Angebot durch das anderer Streaminganbieter zu erweitern. (Bild: Screenshot Golem.de)

Streaming: Amazon Video soll Sendungen anderer Anbieter bringen

Amazon Video plant offenbar, sein eigenes Angebot durch das anderer Streaminganbieter zu erweitern.
Amazon Video plant offenbar, sein eigenes Angebot durch das anderer Streaminganbieter zu erweitern. (Bild: Screenshot Golem.de)

Insidern zufolge soll Amazon daran arbeiten, sein Streamingangebot Amazon Video mit Inhalten der Konkurrenz aufzuwerten: Prime-Nutzer sollen bald die Möglichkeit bekommen, direkt über ihr Konto bekannte Online-TV- und Filmanbieter abrufen zu können.

Amazon plant offenbar, für die Abonnenten seines eigenen Streamingdienstes Amazon Video Sendungen anderer Anbieter bereitzustellen. Dies berichtet Bloomberg unter Bezugnahme auf verschiedene Insider, die von den Plänen wissen, aber namentlich nicht genannt werden wollen.

Anzeige

Amazon Video wäre breiter aufgestellt

Prime-Kunden, die das Streamingangebot von Amazon Video automatisch nutzen können, sollen künftig das Angebot bekannter Online-TV- und Filmanbieter direkt über ihr Amazon-Konto aufrufen können. Dies könnte das Spektrum von Amazon Video bereichern und dem Versandhändler eine bessere Position verglichen mit anderen Konkurrenten wie etwa Netflix geben.

Dass Netflix-Inhalte vom Amazon-Konto aus aufgerufen werden können, scheint hingegen eher unwahrscheinlich. Netflix dürfte nicht viel daran liegen, dass der Hauptkonkurrent im weltweiten Streamingmarkt sein Abonnement mit Netflix-Inhalten aufwertet. Wahrscheinlicher sind - auch Bloomberg zufolge - eines oder mehrere der US-amerikanischen On-Demand-Networks.

Laut dem Bloomberg-Bericht soll Amazon auch das Kundenmanagement für die Fremdanbieter übernehmen. Zudem soll Amazon daran arbeiten, dass sich Prime-Nutzer direkt mit ihren Amazon-Anmeldedaten bei den anderen Services anmelden können. Der Nutzen für die Fremdanbieter dürfte finanzieller Natur sein.

Einführung soll noch im Dezember erfolgen

Den Quellen zufolge könnten Amazons Pläne bereits im Dezember 2015 Realität werden. Der Versandhändler selbst hat eine Stellungnahme abgelehnt. Fraglich ist, ob und wann eine derartige Einbindung von konkurrierenden Streaminganbietern in Deutschland eingeführt wird. Dafür unterscheidet sich die Marktstruktur noch zu sehr vom US-amerikanischen Markt.


eye home zur Startseite
TheUnichi 30. Nov 2015

Und noch mal, für dich, damit auch du es vielleicht verstehst: Würde das jeder tun, gäbe...

Sebbi 28. Nov 2015

Dazu kommt, dass man die optischen Medien dann auch besitzt und ggf. verschenken oder gar...

robinx999 28. Nov 2015

Fire TV unterstützt ja schon Netflix aber hier geht es wohl eher um eine Art Marketplace...

robinx999 28. Nov 2015

Wobei dort auch teilweise dagegen vorgegangen wird http://thenextweb.com/apps/2015/10/20...

Dr. WatsON 27. Nov 2015

Und in ein paar Jahren ist der Markt dann hierzulande tot geklagt... Siehe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. BST eltromat International Leopoldshöhe GmbH, Bielefeld
  3. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 319,00€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 9,49€ statt 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Sieht gut aus

    ManMashine | 20:06

  2. Re: Mehr macht bei EWE eh keinen Sinn

    RipClaw | 20:05

  3. Re: Ergänzung...

    muhzilla | 20:05

  4. Re: Musst ja mal vorkommen

    StefanGrossmann | 20:05

  5. Re: Hat Microsoft eigentlich noch eine...

    DetlevCM | 20:00


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel