Abo
  • Services:
Anzeige
Stratix 10
Stratix 10 (Bild: Intel)

Stratix 10: Intel liefert seinen ersten FPGA an Kunden aus

Für Cloud-Computing und Datacenter: Die Intel-Tochter Altera liefert die Stratix 10 aus. Die FPGA-Chips grenzen sich vor allem durch ihren HBM2-Stapelspeicher von bisherigen Produkten ab.

Intel hat in der vergangenen Woche begonnen, Partner mit Mustern der Stratix 10 genannten FPGAs zu beliefern. Die Field Programmable Gate Arrays stammen von Altera, die Intel Anfang 2015 für satte 17 Milliarden US-Dollar übernommen hat. Die Chips sind für nahezu jegliche Rechenzentren auf die eine oder andere Weise interessant, da sie bestimmten Anwendungen drastisch beschleunigen können und weitaus effizienter rechnen als CPUs oder GPUs.

Anzeige

Die Stratix 10 sind die ersten Altera-FPGAs, die unter der Marke Intel veröffentlicht werden und daher ein entsprechendes Logo auf der schützenden Metallkappe, dem wärmeableitenden Heatspreader, tragen. Darunter sitzen der eigentliche FPGA mit 5,5 Millionen Logikelementen und vier integrierte ARM-Kerne. Intel nennt eine Rechengeschwindigkeit von 10 Teraflops bei einfacher Genauigkeit (FP32), allerdings keine Leistungsaufnahme. Gefertigt werden die Chips in Intels 14FF+-Verfahren, auch das Packaging erfolgt in Intels Werken.

  • Stratix 10 (Bild: Intel)
  • Stratix 10 ohne Heatspreader (Bild: Intel)
Stratix 10 (Bild: Intel)

Neben dem eigentlichen FPGA, links und rechts davon, befinden sich jeweils zwei Speicherstapel. Jeder der vier HBM2-Stacks (High Bandwidth Memory) ist mit 1.024 Datenleitungen mit dem Chip verbunden, womit aufaddiert 1 TByte die Sekunde an Informationen ausgetauscht werden können. Statt wie AMD bei den Fiji-Chips (Radeon Fury X) einen passiven Interposer zu nutzen, verwendet Altera sogenannte Embedded Multi Die Interconnect Bridges. Die Dies kommunizieren durch vergleichsweise wenige Kontakte statt durch eine Vielzahl an TSVs, was laut Intel eine simplere Fertigung ermöglichen soll.

Eingesetzt werden sollen die FPGAs als Beschleuniger für die Netzwerkstruktur in Daten- und Rechenzentren, um so die effektive Bandbreite zu erhöhen und die Latenz zu verringern. Einer der Kunden für Testzwecke dürfte Microsoft sein, das im Rahmen des Project Catapult massiv in FPGAs investiert hat.


eye home zur Startseite
OpenDGPS 12. Okt 2016

Dazu gibt es bisher leider noch keine verwendbaren aussagen. Ursprünglich hatte Altera...

tunnelblick 10. Okt 2016

Du hast recht.

Kleba 10. Okt 2016

Vor 2 Wochen gab es bei Wired noch einen interessanten Artikel zu der FPGA-Geschichte bei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ATS Gesellschaft für angewandte technische Systeme mbH, Kassel
  2. Porsche AG, Zuffenhausen
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching bei München
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 42,49€
  2. (-60%) 7,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Wayland

    Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS

  2. Gabe Newell

    Valve-Chef über neue Spiele und Filme

  3. 5G

    Verizon soll versuchen, Comcast oder Charter zu kaufen

  4. DRAM und Flash

    Toshiba könnte sein Speichergeschäft an WD verkaufen

  5. Satellitennavigation

    Galileo gehen die Uhren aus

  6. Shield TV (2017) im Test

    Nvidias sonderbare Neuauflage

  7. Zenimax

    Mark Zuckerberg verteidigt Macher von VR-Brille bei Gericht

  8. Statt Begnadigung

    Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert

  9. FAA

    Drohnenbetreiber muss 200.000 US-Dollar Geldstrafe zahlen

  10. Breath of the Wild

    Zelda bietet auf Switch bessere Auflösung und Sounds



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. PowerVR Series 8XE Plus Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus
  2. Project CSX ZTEs Community-Smartphone kommt nicht gut an
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Re: Das ist traurig

    Dwalinn | 14:57

  2. Re: Ein Trauerspiel

    zilti | 14:56

  3. Re: 50Hz/60Hz Umschaltung

    fccolonia10 | 14:55

  4. Re: 900p im Jahr 2017

    Dwalinn | 14:55

  5. in einer anderen Publikation ...

    pk_erchner | 14:53


  1. 14:15

  2. 13:48

  3. 13:01

  4. 12:46

  5. 12:31

  6. 12:10

  7. 11:54

  8. 11:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel