Anzeige
Hitachis Quarzglasplättchen soll Daten mehrere hundert Millionen Jahre speichern können.
Hitachis Quarzglasplättchen soll Daten mehrere hundert Millionen Jahre speichern können. (Bild: Yoshikazu Tsuno/AFP/Getty Images)

Storage-Technik Glas als Datenspeicher für die Ewigkeit

Hitachi-Forscher arbeiten an einem Speicher aus Glas, der Daten mehrere hundert Millionen Jahre lang sichern soll - selbst wenn er zwischendurch Chemikalien, Hitze oder Schlägen ausgesetzt wird.

Anzeige

Mit dünnem, mehrschichtigem Quarzglas könnte Hitachi eines der Probleme des Digitalzeitalters lösen: Bisher fehlt es an Technik, die Daten in digitaler Form auch zuverlässig über die nächsten Jahrhunderte und Jahrtausende sichert. Wie AFP berichtet, glauben Hitachi-Forscher, das leisten zu können - nicht nur einige zehntausend, sondern gar mindestens mehrere hundert Millionen Jahre.

CDs und Festplatten etwa überstehen laut Hitachi-Forscher Kazuyoshi Torii höchstens einige Dekaden bis ein Jahrhundert. Kazuyoshi und seine Kollegen setzen deshalb auf Quarzglas, das Daten in mehreren Schichten in binärer Form speichert. Die kleinen Punkte sollen mit einem normalen optischen Mikroskop erkannt, in den Computer übertragen und mit Bildanalysesoftware ausgelesen werden können. Selbst wenn es die Lesegeräte und Software dafür nicht mehr gibt, sollen sich die Daten deshalb vergleichsweise leicht wieder rekonstruieren lassen - sofern denn bekannt ist, dass es sich um einen Datenträger mit binärer Speicherung handelt.

  • Hitachis Prototyp eines Quarzglas-Datenspeichers zur Langzeitarchivierung (Bild: Yoshikazu Tsuno/AFP/Getty Images)
  • Hitachis Quarzglas-Datenspeicher - die binär gespeicherten Daten lassen sich unter einem optischen Mikroskop anschauen. (Bild: Yoshikazu Tsuno/AFP/Getty Images)
Hitachis Prototyp eines Quarzglas-Datenspeichers zur Langzeitarchivierung (Bild: Yoshikazu Tsuno/AFP/Getty Images)

Der Prototyp ist ein 2 x 2 cm kleines und 2 mm dünnes Glasplättchen. Es besteht aus vier Schichten, auf denen die Daten gespeichert werden. Zusätzliche Schichten sind den Forschern zufolge möglich. Geschrieben werden die Daten per Laser. Der Prototyp speichert noch 40 Megabyte pro Quadratzoll (2,54 x 2,54 cm = 6,4516 qcm), etwas wenig für heutige Datenmengen.

Dafür sollen die Glas-Datenträger aber wasserdicht sein, durch viele Chemikalien keinen Schaden nehmen und auch Temperaturen von etwa 1.000 Grad Celsius für mindestens zwei Stunden unbeschadet überstehen. "Wir glauben, dass die Daten überleben werden, solange das Glas nicht zerbrochen wird", zitiert AFP Toriis Kollegen Takao Watanabe.

Quarzglas, auch Kieselglas genannt, ist selbst gegen die meisten Säuren resistent, gilt als schlagfest und sehr hitzebeständig. Es wird beispielsweise beim Spaceshuttle eingesetzt.

Noch soll Hitachi zwar nicht entschieden haben, wann der Glasspeicher wirklich eingesetzt wird. Für den Anfang könnte das Unternehmen den Forschern zufolge aber entsprechende Speicherdienste zur Langzeitarchivierung beispielsweise für Regierungseinrichtungen und Museen anbieten.


Rulf 30. Sep 2012

500 jahre alte bücher, wo alles in bester ordnung ist, sind bestimmt nicht aus...

Technikfreak 28. Sep 2012

Mich wundert sowieso, wo der Moderi bleibt, sonst killen sie so ein Thema nach dem...

adba 27. Sep 2012

Quatsch! Wenn schon hätte er das Glas so eingebaut das die dickere Seite oben ist, damit...

Mindbreaker 27. Sep 2012

Nix da, alter Hut. Bei deinem Beispiel auch wieder andere Materialien und Kleber mit im...

M.P. 27. Sep 2012

Naja, bis zu einem gewissen Grad kann man da entgegenwirken: Kleine...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Security-Berater im Kundenbereich (m/w)
    TÜV Informationstechnik GmbH, Essen
  2. Scrum Master Application Integration (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. Department Manager Applikationsentwicklung Emission (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. (Senior-) Berater (m/w) Core Insurance
    Capgemini Deutschland GmbH, Düsseldorf, Köln/Bonn, Hannover, München, Frankfurt am Main

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: San Andreas [3D Blu-ray]
    12,90€
  2. NEU: GOG-EA-Sale
    (u. a. Dungeon Keeper 2 für 2,19€, Simcity 4 Deluxe 7,39€, Theme Park 2,19€ oder alle 41...
  3. NEU: Homeworld Remastered Collection - [PC]
    9,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Escape Dynamics

    Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott

  2. Deutsche Bahn

    Wlan für alle ICE-Fahrgäste möglicherweise erst 2017

  3. Die Woche im Video

    Raider heißt jetzt Twix ...

  4. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

  5. Eurocom X9E

    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

  6. Willkürliche Festsetzung

    Schwedische Regierung spottet über Assange

  7. IoT statt Smartphones

    Mozilla gibt Firefox OS schneller auf als erwartet

  8. Rise of the Tomb Raider

    Update schafft Klarheit

  9. Time Machine VR angespielt

    Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe

  10. KEF

    Kommission empfiehlt Senkung des Rundfunkbeitrags



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Es ist halt technisch sehr anspruchsvoll...

    postb1 | 12:31

  2. Re: Ich wette, das Spiel wird nicht so wie der...

    lear | 12:28

  3. Re: Droht Windows Mobile das selbe Schicksal?

    Lapje | 12:26

  4. Na Endlich

    SteamKeys | 12:24

  5. ...sonst ändert sich nix

    Bujin | 12:21


  1. 11:52

  2. 11:28

  3. 09:01

  4. 21:49

  5. 16:04

  6. 15:45

  7. 15:18

  8. 15:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel