Anzeige
Adobe Ink und Slide
Adobe Ink und Slide (Bild: Adobe)

Stift und Lineal: Adobes iPad-Zeichenhardware in Deutschland erhältlich

Adobe Ink und Slide
Adobe Ink und Slide (Bild: Adobe)

Adobe verkauft seine zwei Peripheriegeräte für das iPad nun auch in Europa. Ink und Slide sind ein Stift und ein Lineal, die beide mit Apples Tablet kommunizieren. Zusammen werden sie bis kurz nach dem Jahreswechsel günstiger verkauft.

Anzeige

Der Eingabestift Adobe Ink und das Lineal Adobe Slide kommunizieren per Bluetooth mit dem iPad und können zusammen mit den Apps Adobe Sketch und Adobe Line genutzt werden. Bislang waren die beiden Eingabegeräte nur in den USA erhältlich, nun werden sie auch in Europa angeboten.

Nicht Adobe selbst, sondern der Versandhändler Adonit übernimmt den Vertrieb.

Der Adobe Ink ist ein dreikantiger Stift aus Alu, der eine drucksensitive Spitze besitzt. Die Druckinformationen werden beim Zeichnen für die Linienbreite genutzt. Das Lineal Adobe Slide hilft beim Zeichnen gerader Linien und wird auf den Bildschirm gelegt. Mit etwas Abstand werden zwei Führungslinien auf dem Bildschirm eingeblendet, die der Anwender abfahren kann- Eine Kantenglättung sorgt dafür, dass eine gerade Linie entsteht. Es können auch Formen wie Kreise oder Rechtecke ausgewählt und präzise mit dem Stift abgefahren werden. Zittrige Linien entstehen nicht, weil Adobe dafür sorgt, dass nur der Umriss der ausgewählten Form erzeugt wird.

Zu den Eingabegeräten gehören zwei Apps. Mit Adobe Line lassen sich Zeichnungen mit geraden Linien und Kurven machen. Die App bietet unterschiedliche Modi zum Zeichnen von Draufsicht und Seitenansicht an und kann auch zum perspektivischen Zeichnen verwendet werden. Lineal, Zeichenschiene oder Formvorlagen sollen nach Adobes Angaben genauso enthalten sein wie die Farbschemata, die man mit Adobes Applikation Kuler erstellen und speichern kann.

Adobe Sketch ist eine App für Handzeichnungen und ermöglicht zudem den Austausch mit anderen Nutzern. Die App bietet virtuelle Zeichenwerkzeuge wie einen Bleistift, einen Tuschestift, zwei Marker und ein Radiergummi an.

Adobe Sketch und Line sind kostenlose Apps. Adobe Ink und Slide werden bis zum 5. Januar 2015 zusammen für 175 US-Dollar bei Adonit angeboten. Dazu kommen jeweils ein Versandkostenanteil von 22 US-Dollar sowie die Einfuhrumsatzsteuer von 19 Prozent. Der Endpreis dürfe bei umgerechnet rund 190 Euro liegen.


eye home zur Startseite
Trollversteher 16. Dez 2014

OK, also nochmal zur klarstellung ;-) Mit "richtig" meinte ich auch nicht richtig als...

Trollversteher 16. Dez 2014

Oh, super, wieder so ein "Patent-Troll". Ist denn schon wieder Freitag?

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München, Zürich, Basel (Schweiz)
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. enercity, Region Hannover
  4. Dentsply Sirona, Bensheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  2. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  3. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern

  4. id Software

    Doom bekommt die Waffen mittig

  5. Onlinehandel

    Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  6. Tour de France

    Thermokameras sollen Motor-Doper überführen

  7. Symantec und Norton

    Millionen Antivirennutzer für Schwachstelle verwundbar

  8. Bargeld nervt

    Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

  9. Kickstarter

    System Shock sammelt Geld mit spielbarer Demo

  10. Windows 10

    Microsoft will Trickserei beim Upgrade beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Microsoft Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0
  2. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  3. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google

  1. Aufsatz Infrarot Filter für das iPhone wird es an...

    Didatus | 12:53

  2. Re: Bargeld muss nicht sein

    Teebecher | 12:51

  3. Re: Meine zwei Gründe gegen Vorbestellung

    Bill Carson | 12:51

  4. Re: Geht's noch?

    Lala Satalin... | 12:50

  5. Re: Microsoft ist nicht mehr zu trauen.

    Trollversteher | 12:50


  1. 12:11

  2. 12:06

  3. 11:50

  4. 11:40

  5. 11:15

  6. 11:09

  7. 10:37

  8. 09:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel