Steuerung per Fingerzeig Leap Motion Controller bald erhältlich

Der Leap Motion Controller wird ab Mai 2013 ausgeliefert. Das kleine Gerät ermöglicht eine berührungslose Gestensteuerung von Windows-PCs und Macs - und darauf laufenden, angepassten Anwendungen und Spielen.

Anzeige

Am 13. Mai 2013 ist es so weit, dann wird der Versand des Leap Motion Controllers ("The Leap") an die Vorbesteller beginnen - ungefähr ein Jahr nach der ersten Vorstellung der Technik. Das hat Hersteller Leap Motion angekündigt und versprochen, dass die Vorbestellungen in der Reihenfolge abgearbeitet werden, in der sie eingegangen sind.

Eigentlich war die Auslieferung für Anfang 2013 angekündigt. Leap-Motion-Chef Michael Buckwald begründete die Verzögerung damit, dass sich das Unternehmen die zusätzliche Zeit genommen habe, um ein besseres Produkt mit mehr dafür angepassten Anwendungen anbieten zu können. Der Leap Motion Controller wird nicht nur einzeln verkauft werden, Partnerunternehmen Asus hat angekündigt, das Gerät mit einigen Notebooks und All-in-One-PCs zu kombinieren.

Leap Motion hat international viel Aufmerksamkeit erregt. Das Unternehmen verspricht, dass sein Zubehör eine millimetergenaue 3D-Steuerung mit Fingern, aber ohne Berührung ermöglicht. Der kleine Kasten muss lediglich vor einem herkömmlichen Display auf den Tisch gelegt werden, Treiber werden für Windows 7 und Windows 8 sowie für Mac OS X ab der Version 10.7 mitgeliefert.

Noch Vorbestellungen möglich

Der Leap Motion Controller kann auch weiterhin online beim Hersteller vorbestellt werden, mittlerweile allerdings für 80 statt zuvor 70 US-Dollar zuzüglich Steuern, Versandkosten und außerhalb der USA auch Einfuhrzoll. Wer vor dem 27. Februar 2013 bestellt hat, soll den niedrigeren Preis berechnet bekommen. Ab 19. Mai 2013 soll der Leap Motion Controller in den Handel kommen, bisher aber nur in den USA und dort auch nur bei Best Buy.

Wie viele Vorbestellungen bereits zusammenkamen, teilte Leap Motion noch nicht mit. Buckwald spricht aber in einer Pressemitteilung des Unternehmens dankbar von "Hunderttausenden Menschen", die zu der "globalen Gemeinschaft aus Entwicklern, Vorbestellern und Geschäftspartnern" zählten.

Mehr Entwickler gesucht

Im Januar 2013 hatte Leap Motion angekündigt, 10.000 Entwickler kostenlos mit dem Controller zu versorgen. Entwickler sollen ihre für den Leap Motion Controller angepassten Anwendungen über einen eigenen Downloadshop namens Airspace anbieten können. Zu den Softwarekategorien zählen Produktivität, Bildung, Kunst, Musik und Spiele.

Unter anderem soll Autodesk angepasste Plugins für seine 3D-Design-Software vorbereiten, auch Corels Painter 12 soll die berührungslose Gestensteuerung unterstützen, ebenso Disneys Funracer Wreck-It Ralph: Sugar Rush Speedway, Double Fines Musikspiel Dischord und Zeptolabs Cut the Rope. Leap Motion hofft darauf, bis zum Verkaufsstart mehr Entwickler von seinem kleinen Kästchen und der damit möglichen berührungslosen Gestensteuerung zu überzeugen.


Asound 12. Mär 2013

Das sollte alles möglich sein. Unterstützung ist mit Win 8 out of the box gegeben, wobei...

Lala Satalin... 28. Feb 2013

Leider konnte Microsoft bisher keine Softwarefirma verbieten es zu tun und daher wäre...

swissmess 28. Feb 2013

wo seht ihr das? -ich hab mich jetzt angemeldet aber hab nirgends ne preorder übersicht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Intelligence Analyst Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  2. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin
  3. SAP-Prozessexperte für Master Data, EHS & Label Management (m/w)
    BASF Coatings GmbH, Münster
  4. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  2. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  3. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  4. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  5. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  6. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  7. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  8. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  9. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  10. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel