Abo
  • Services:
Anzeige
Amazons Alexa könnte bald auch auf Geräten anderer Hersteller zu finden sein.
Amazons Alexa könnte bald auch auf Geräten anderer Hersteller zu finden sein. (Bild: Emmanuel Dunand/AFP/Getty Images)

Steuerung mit Sprache: Amazon arbeitet an erstem Alexa-Gerät mit Display

Amazons Alexa könnte bald auch auf Geräten anderer Hersteller zu finden sein.
Amazons Alexa könnte bald auch auf Geräten anderer Hersteller zu finden sein. (Bild: Emmanuel Dunand/AFP/Getty Images)

Die Alexa-Technik wird für Amazon immer wichtiger. Derzeit soll das Unternehmen an einem ersten Gerät mit Bildschirm arbeiten, das den Sprachassistenten einsetzt. Zudem könnte Amazon die Technik anderen Herstellern zur Verfügung stellen - mit einem klaren Ziel.

Alexa-fähige Geräte gibt es weiterhin nicht in Deutschland, aber in den USA arbeitet Amazon daran, sich eine führende Position bei den Sprachsteuersystemen zu erarbeiten. Derzeit werde an einem Gerät mit Display gearbeitet, das sich umfangreich mit dem Sprachassistenten bedienen lasse, berichtet das Wall Street Journal. Es wird unter dem Codenamen Knight entwickelt und soll einen Bildschirm haben, damit Nutzer mit Sprachbefehlen in Webseiten stöbern oder sich Videos und Bilder ansehen können. Die bisherigen Alexa-fähigen Geräte haben kein eigenes Display.

Anzeige

Alexa möglicherweise bald auf Nicht-Amazon-Geräten

Erst kürzlich hatte Amazon neue Alexa-Geräte auf den Markt gebracht. Die beiden derzeit verfügbaren Echo-Geräte sind vor allem für den stationären Einsatz im Haushalt konzipiert. Das Tap ist aufgrund eines eingebauten Akkus besser mobil nutzbar. Die Echo- und Tap-Geräte können Fragen nach Sportergebnissen beantworten, Nachrichten vorlesen, über die Verkehrslage informieren oder den Wetterbericht durchgeben. Auch zur Steuerung von Smart-Home-Equipment können die Geräte verwendet werden.

Nach Angaben des Wall Street Journals möchte Amazon Alexa auch anderen Geräteherstellern zur Verfügung stellen. Damit könnte Alexa bei den Sprachsteuersystemen eine ähnliche dominierende Stellung einnehmen, wie es Google mit dem Mobilbetriebssystem Android gelungen ist. Details zu Amazons Plänen sind nicht bekannt.

Mehr Alexa-Funktionen für Fire TV

Diese Woche hatte Amazon für die folgenden Wochen ein Firmware-Update für Fire-TV-Geräte angekündigt. Mit dem Update sollen sich die Streaming-Geräte umfangreicher über Sprache bedienen lassen. Unter anderem lassen sich so Apps aufrufen und Kinos in der Nähe finden. Bisher wurden alle Alexa-Funktionen nur für Fire-TV-Nutzer in den USA zur Verfügung gestellt.

Bislang ist nicht bekannt, ob das kommende Update den Alexa-Funktionsumfang auch für hiesige Besitzer eines Fire-TV-Geräts erweitert. Die Inhalte von Amazons Video-Streaming-Dienst können zwar von Anfang an mit Sprachbefehlen durchsucht werden, doch die weiteren Alexa-Funktionen fehlen deutschen Kunden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. DIEBOLD NIXDORF, Hamburg, Paderborn
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn, Taucha bei Leipzig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. 69,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iOS 10.3 sucht nach verlorenen Airpods

  2. Beta 1

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus

  3. Spielebranche

    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

  4. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  5. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  6. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  7. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  8. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  9. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  10. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

  1. Re: Unverständlich

    Thegod | 00:24

  2. Re: Also im Grunde genau so gut wie die PS4 Pro?

    Thegod | 00:22

  3. Re: Gab es das nicht als App?

    Keksmonster226 | 00:20

  4. Clickbait Artikel der den Sinn der Quelle nicht...

    Thegod | 00:20

  5. OT: Gibts die AirPods auch in Schwarz?

    jayjay | 00:18


  1. 22:59

  2. 22:16

  3. 18:21

  4. 18:16

  5. 17:44

  6. 17:29

  7. 16:57

  8. 16:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel