Abo
  • Services:
Anzeige
Stellar soll die zentrale Kryptowährung für den Bezahldienst Stripe werden.
Stellar soll die zentrale Kryptowährung für den Bezahldienst Stripe werden. (Bild: Stellar)

Stellar: Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

Vom Mtgox- und Ripple-Gründer Jed McCaleb stammt eine neue Kryptowährung namens Stellar. Sie soll zur Hälfte an neue Benutzer der Bezahlplattform Stripe verteilt werden.

Anzeige

Stellar heißt die neue Kryptowährung von Jeb McCaleb. Sie soll die zentrale Währungseinheit im Bezahldienst Stripe werden. Damit der Dienst populär wird, soll die Hälfte der 100 Milliarden Einheiten an diejenigen verteilt werden, die Stripe nutzen wollen. Mining durch Dritte ist nicht vorgesehen, alle Stellars werden von Stripe zur Verfügung gestellt. Weitere 5 Prozent der Stellars sollen an die Gründer und 20 Prozent an Besitzer der Kryptowährungen Ripple und Bitcoin gehen. Die verbleibenden 25 Prozent werden an gemeinnützige Organisationen mit Verbindung zu Kryptowährungen verteilt. Der Handelswert von Stellar wird, wie bei anderen Kryptowährungen auch, davon abhängig sein, wie viele Menschen sie benutzen.

Mit der Aktion will die Gruppe um Jeb McCaleb dem neuen digitalen Bezahldienst Stripe offenbar einen Anfangsschub geben. Stripe soll die Überweisung von herkömmlichen und digitalen Währungen vereinfachen. Die Infrastruktur Stripes soll auf Bitcoins P2P-Network basieren, sämtliche Komponenten werden als Open Source freigegeben. Entwickler werden bereits eingeladen, an der Infrastruktur mitzuarbeiten.

Transfer- und Handelsplattform

Neben einem dezentralen Bezahldienst, der Transfers in traditionellen Währungen sowie in Kryptowährungen wie Bitcoin erlaubt, soll Stripe auch eine Handelsplattform für Währungen werden. Kunden sollen beispielsweise US-Dollar anbieten und an andere meistbietenden Kunden verkaufen können. Außerdem sollen Kunden Geld bei Stripe hinterlegen und die Bezahlung etwa erst bei Erhalt einer Ware in Auftrag geben können.

Mit seiner Unterstützung für lokale Währungen will Stripe die Verwendungen von Kryptowährungen für die breite Masse zugänglich machen. Stripe stellt dafür eigene APIs zur Verfügung, an denen sich auch Banken oder andere Finanzinstitutionen in das Stripe-Netzwerk einhängen können. Daneben bietet Stripe Clientsoftware für Anwender an.


eye home zur Startseite
gasm 03. Aug 2014

Stellar ist ein Ripple-Fork. Und Ripple ist um einiges schneller und professioneller als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart
  2. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  3. SMARTRAC TECHNOLOGY GmbH, Dresden
  4. ZF Friedrichshafen AG, Passau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€
  2. und doppelten Cashback von 150 € bis 1.000 € sichern
  3. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  2. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  3. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  4. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  5. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  6. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  7. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  8. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  9. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  10. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Re: Firmware mit dem großen C == No Go

    cpt.dirk | 23:49

  2. Re: Was ist ein fairer Preis ?

    teddybums | 23:33

  3. Re: AMD hat bei Grafiktreibern aus seinen Fehlern...

    cpt.dirk | 23:33

  4. Re: Rittersporn?

    KillerJiller | 23:29

  5. Re: Ditech 2.0

    ThaKilla | 23:13


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel