Abo
  • Services:
Anzeige
Elektronische Lenkung: hält bei Seitenwind automatisch die Spur
Elektronische Lenkung: hält bei Seitenwind automatisch die Spur (Bild: Nissan)

Steer by Wire: Nissan stattet Auto mit elektronischer Lenkung aus

Elektronische Lenkung: hält bei Seitenwind automatisch die Spur
Elektronische Lenkung: hält bei Seitenwind automatisch die Spur (Bild: Nissan)

Nissan will einige 2013er Modelle mit einer elektronischen Lenkung ausstatten: Die Drehungen am Lenkrad werden nicht mehr mechanisch, sondern elektronisch auf die Räder übertragen.

Im Flugzeug ist das schon Standard: Der Pilot steuert die Maschine nicht mehr mit dem Steuerknüppel, sondern mit einem Joystick. Künftig soll diese Technik auch auf die Straße kommen: Nissan hat für mehrere Modelle seiner Marke Infiniti ein Steer-by-Wire-System angekündigt. Die Autos sollen 2013 auf den Markt kommen.

Anzeige

Bei einem herkömmlichen Lenksystem wird die Drehung, die der Fahrer am Lenkrad durchführt, mechanisch auf die Räder übertragen. Nissan will bei den Infinitis die direkte Verbindung zwischen Lenkrad und Rädern abschaffen. Die Lenkbewegung wird in elektronische Signale gewandelt, die an eine Steuereinheit übertragen werden. Diese wiederum sendet Befehle an Aktoren an der Vorderachse, die dann die Räder lenken. Dadurch werde die Absicht des Fahrers sogar schneller auf die Räder übertragen als mit einer herkömmlichen mechanischen Lenkung, erklärt Nissan.

Unebenheiten ausgleichen

Damit der Fahrer trotz der Entkopplung auch eine Rückmeldung über den Fahrbahnzustand erhält, sind die Räder mit Sensoren ausgestattet, die diese Informationen liefern. Allerdings sollen nur die wichtigen beim Fahrer ankommen, etwa wenn die Fahrbahn glatt ist. Kleinere Unebenheiten oder Schlaglöcher soll das System automatisch ausgleichen. Der Fahrer soll also gar nicht merken, wenn er auf einer schlechten Straße unterwegs ist.

Das Auto ist zudem mit einer Kamera am Rückspiegel ausgestattet, die als Spurassistent dient. Kommt das Auto etwa durch Seitenwind von der Spur ab, erkennt die Kamera das und sendet die Daten direkt an die Steuereinheit. Diese korrigiert dann automatisch die Richtung.

Dieses Lenksystem basiere auf einer Reihe von Steuereinheiten (Electronic Control Unit, ECU). Falls eine davon ausfallen sollte, werde eine andere ihre Aufgaben mit übernehmen, erklärt Nissan. Zur Sicherheit - damit das Fahrzeug nicht unlenkbar wird, wenn das System ausfällt - werden die Autos zudem noch mit einer mechanischen Lenkung ausgestattet sein. Sollte das Steer-by-Wire-System versagen, wird diese über eine Kupplung aktiviert.


eye home zur Startseite
tingelchen 23. Okt 2012

Der neue Mercedes ML wars glaub ich, hat auch eine rein elektrische Lenkung. Keine...

Neuro-Chef 22. Okt 2012

Kein Darwin Award für mich; das habe ich noch nie getan. Genau genommen bin ich sogar...

Bouncy 22. Okt 2012

Ja diese lächerliche, haarsträubend konstruierte Situation kann natürlich eintreten und...

Lala Satalin... 21. Okt 2012

Lesen ist nicht deine Stärke oder? Bei einem Komplettausfall der Elektronik greift die...

Oswaldo 20. Okt 2012

Nissan is stepping once more for a newest innovation with a great risk through their...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. GEUTEBRÜCK, Windhagen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 19 % Cashback bekommen
  2. (täglich neue Deals)
  3. und Samsung Galaxy S7 edge, Galaxy S7 oder Galaxy Tab E gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: was soll immer diese schwachsinnige Asymmetrie...

    GodFuture | 00:58

  2. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    Lasse Bierstrom | 00:58

  3. Re: Uuund raus

    Bessunger | 00:58

  4. Re: 2-Faktor-Authentifizierung ist die Antithese...

    Bessunger | 00:55

  5. Das Ultimative Update

    ED_Melog | 00:45


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel