Steelseries Apex Tastatur mit mehrfarbigen Beleuchtungszonen

Steelseries hat mit der Apex eine Tastatur vorgestellt, die speziell für Spieler gemacht ist. Auffälligstes Merkmal ist die Tastenbeleuchtung, die farbenfroh Segmente auf der Tastatur hervorhebt.

Anzeige

Die Steelseries Apex ist eine sogenannte Gaming-Tastatur und soll durch ihre fünf Beleuchtungszonen den Spieler optisch unterstützen, die richtigen Tasten schneller zu finden. Die einzelnen Tastenbeschriftungen leuchten je nach Programmierung in unterschiedlichen Farben und Helligkeitsstufen auf. Leider lässt sich nicht jede Einzeltaste individuell schalten. Die Zusammenfassung in Blöcke und deren Aufteilung lässt sich nicht verändern.

  • Steelseries Apex (Bild: Steelseries)
  • Steelseries Apex (Bild: Steelseries)
  • Steelseries Apex (Bild: Steelseries)
  • Steelseries Apex (Bild: Steelseries)
  • Steelseries Apex (Bild: Steelseries)
  • Steelseries Apex (Bild: Steelseries)
  • Steelseries Apex (Bild: Steelseries)
  • USB-Hub der Steelseries Apex (Bild: Steelseries)
  • Weitere Pfeiltasten (Bild: Steelseries)
  • Taste W mit Fühlbaren  (Bild: Steelseries)
Steelseries Apex (Bild: Steelseries)

Die Tastatur kann Tastenkombinationen speichern und dann auf Knopfdruck auf die Makro-Knöpfe automatisch abspielen. Die Makrotasten befinden sich links und rechts am Rand und sind leicht erhöht, damit sie schneller ertastet werden können. Da diese Tastenkommandos in mehreren Ebenen abgerufen werden können, ergeben sich laut Hersteller 500 Speichermöglichkeiten. Die entsprechenden Umschalttasten für die vier Belegungsmöglichkeiten sind am linken Rand der Tastatur untergebracht.

Der taktilen Verbesserung dienen auch zwei Erhebungen auf der W-Taste, damit der Spieler schneller wieder in die WASD-Grundposition vieler Spiele zurückfindet. Die Leertaste wurde aus dem gleichen Grund vergrößert.

Nach Herstellerangaben können bis zu sechs Tastendrücke gleichzeitig erkannt werden, um ein Ghosting zu verhindern. Wer die Windows-Tastenfunktion nicht benötigt, kann diese Tasten deaktivieren. Eine Zusatzsoftware ist dafür nicht notwendig. Die Tastatur wird über USB angeschlossen, besitzt einen 2er Hub und soll pro Taste 5 Millionen Betätigungen überstehen.

Die Steelseries Apex soll ab sofort für 99 Euro erhältlich sein.


cr4cks 11. Jul 2013

Ahhh okay =) Ich nehm dann mal alles zurück... mit der falschen Beschriftung der...

KillerKowalski 11. Jul 2013

Ja! Das ist der Buchdruck mit beweglichen Lettern unter den Tastaturen.

Endwickler 11. Jul 2013

Na gut, ich gehe bis 9 Einzeltasten + F- und Zifferntasten mit, alles darüber wird für...

ap (Golem.de) 11. Jul 2013

Und auch in diesem Fall verweisen wir auf unsere FAQ: http://forum.golem.de/faq/faq/golem...

flasherle 11. Jul 2013

Erst mal deine ganzen probleme hab ich nicht an meiner g19, habe sie auch bei release für...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Leiter (m/w)
    ALPLA Werke Lehner GmbH & Co KG, Markdorf
  2. Product Owner (m/w)
    CONJECT AG, Munich
  3. Softwareentwickler ASP.NET (m/w)
    MWG-Biotech AG, Ebersberg (Großraum München)
  4. Teamleiter (m/w) Software-Qualitätsdatenanaly- se
    Synatec GmbH, Stuttgart oder Dingolfing

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook macht erneut Rekordgewinn

  2. Quartalszahlen

    Apple kann Gewinn und Umsatz wieder steigern

  3. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  4. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  5. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  6. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  7. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  8. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  9. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  10. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Grafikkarte Radeon R9 295X2 für 1.500 Euro verfügbar
  2. Grafiktreiber von AMD Catalyst 14.4 nicht nur für 295X2 öffentlich verfügbar
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Lytro Illum Neue Lichtfeldkamera für Profis
  2. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  3. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

    •  / 
    Zum Artikel