Abo
  • Services:
Anzeige
Logo Steam
Logo Steam (Bild: Valve Software)

Steam: Nutzer müssen auf 14-tägiges Rückgaberecht verzichten

Logo Steam
Logo Steam (Bild: Valve Software)

Auf Steam gibt es ein neues, 14-tägiges Widerrufsrecht beim Kauf von Spielen - auf das der Kunde aber noch beim Bezahlungsvorgang ausdrücklich wieder verzichten muss.

Anzeige

Mit Rücksicht auf EU-Recht hat Valve auf seinem Kaufportal Steam mit Wirkung vom 16. März 2015 seine Nutzungsbedingungen geändert. Die gewähren dem Kunden die Möglichkeit, den "Vertrag über die Bereitstellung digitaler Inhalte innerhalb einer Frist von 14 Tagen kostenfrei und ohne Angabe von Gründen zu widerrufen". Dabei geht es also um die Rückgabe von nicht eingelösten Keys für Spiele.

  • Dieser Klausel muss der Nutzer beim Bezahlungsvorgang zustimmen. (Screenshot: Golem.de)
Dieser Klausel muss der Nutzer beim Bezahlungsvorgang zustimmen. (Screenshot: Golem.de)

Das Problem für den Kunden: Er kann den Bezahlungsvorgang nur abschließen, wenn er in einem Kästchen per Klick zustimmt, auf sein gerade eingeräumtes Rückgaberecht zu verzichten. Der dabei eingeblendete Text: "Durch Klicken auf 'Kaufen' stimmen Sie zu, dass Valve Ihnen sofort den Zugang zu diesen digitalen Inhalten gewährt, ohne die vierzehntätige Widerrufsfrist abzuwarten. Sie verzichten damit ausdrücklich auf Ihr Widerrufsrecht". Golem.de hat den Kauf verschiedener Spiele selbst ausprobiert. Ohne Zustimmung zu dieser Klausel konnten wir den Bezahlungsvorgang von keinem der Games abschließen.

Valve wehrt sich schon seit vielen Jahren dagegen, dass Spieler ihre Käufe wieder rückgängig machen können - anders als zum Beispiel beim Konkurrenten Origin, wo dies möglich ist. In den vergangenen Tagen hatten Vertreter von Valve öffentlich gesagt, dass unter anderem der Kundendienst auf Steam verbessert werden soll und die Firma transparenter auftreten möchte. Zum widerrufenen Widerrufsrecht hat sie sich bislang nicht geäußert.


eye home zur Startseite
Paolo-the-Panther 21. Mär 2015

es geht um Neukauf, nicht um bereits gekaufte Spiele. Wer zwingt Dich also bei Steam zu...

Dwalinn 21. Mär 2015

Ich glaube die 30 tage waren nur wenn man das Spiel noch nicht installiert hat, aber da...

Der Held vom... 20. Mär 2015

Der Knackpunkt ist doch der, wann ein Anbieter die "Ausführung des Vertrages" ansetzt...

Der Held vom... 20. Mär 2015

Stimmt, wenn Unternehmen sich gegen etwas wehren, steht dahinter grundsätzlich der...

Bassa 20. Mär 2015

Ganz einfach dargestellt: "ja^^" = falsch "ja ^^" = richtig



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MaibornWolff GmbH, München, Frankfurt am Main
  2. über CGC Claus Goworr Consulting GmbH, Region Nordrhein-Westfalen, Rheinland
  3. S&L Netzwerktechnik GmbH, Mülheim-Kärlich
  4. vwd TransactionSolutions AG, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt
  2. Facebook 64 Die iOS-App wird über 150 MByte groß
  3. Datenschutz bei Facebook EuGH soll Recht auf Sammelklage prüfen

AGL-Meeting in München: Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
AGL-Meeting in München
Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
  1. Nouveau Nvidias Verhalten gefährdet freien Linux-Treiber
  2. 25 Jahre Linux Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

iOS 10 im Test: Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm
iOS 10 im Test
Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm
  1. Betaversion iOS 10.1 Beta enthält Porträt-Modus für iPhone 7 Plus
  2. Apple Nutzer berichten über verschiedene Probleme mit dem iPhone 7
  3. Apple Startprobleme beim Update auf iOS 10

  1. Und im Klartext?

    gaciju | 20:56

  2. Re: Trump und Clinton sind beide eine große...

    fb_partofmilitc... | 20:53

  3. Finales Statement von OP

    pismo | 20:52

  4. Re: AMD hat bei Grafiktreibern aus seinen Fehlern...

    gaciju | 20:51

  5. Re: Ist Golem etwa für Shrillary?

    fb_partofmilitc... | 20:51


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel