Abo
  • Services:
Anzeige
Mod für Skyrim
Mod für Skyrim (Bild: Steam)

Steam Workshop: Kritik an kostenpflichtigen Mods

Mod für Skyrim
Mod für Skyrim (Bild: Steam)

Ab sofort können Programmierer von Mods diese auf Steam nicht nur kostenlos anbieten, sondern auch verkaufen. Viele Spieler sehen das kritisch, ein offener Brief findet Zustimmung in der Community.

Anzeige

Kurz nach der Freischaltung von kostenpflichtigen Mods auf Steam Workshop gibt es Kritik aus der Community. In einem offenen Brief wendet sich ein Nutzer an Valve und findet dafür viel Zustimmung. Er wirft etwa die Frage auf, woher Valve denn wissen wolle, dass ein angeblicher Autor tatsächlich auch die Mod programmiert hat, für die er Geld verlangen möchte. Ein weiteres Problem bestehe bei Mods, die zum Funktionieren eine andere Mod voraussetzen. Das nicht für die kommerzielle Nutzung freigegebene SkyUI für Skyrim sei dafür das beste Beispiel.

Kritik gibt es aber auch am hohen Umsatzanteil, den Valve behält. Das Unternehmen zahlt dem eigentlichen Autoren nur 25 Prozent der Erlöse aus. Offenbar liegt das auch daran, dass sich Valve die restlichen 75 Prozent mit dem Entwickler des Spiels - bei Skyrim also Bethesda - teilt; Details darüber sind nicht bekannt.

Valve hatte die Bezahlungsmöglichkeiten für Mods, Karten und ähnliche Inhalte am 23. April 2015 freigeschaltet. Autoren müssen über ein US-Bankkonto verfügen und ein Formblatt für das amerikanische Finanzamt ausfüllen. Deutsche Programmierer können ihre Werke also nicht verkaufen. Derzeit sind auf einer Übersichtsseite nur Erweiterungen für Skyrim erhältlich. Wann andere Spiele folgen, wurde noch nicht angekündigt.


eye home zur Startseite
Nirduna 27. Apr 2015

https://www.youtube.com/watch?v=eDyXIXyAZq0 *cough*

Vaako 24. Apr 2015

Ich hab selber 60¤ bezahlt für die xbox 360 Version zu Release. Es geht um das Mindset...

Vaako 24. Apr 2015

Nintendo will auch den Löwenanteil von dem Geld was Letsplayers verdienen mit ihren...

Yash 24. Apr 2015

Das Problem ist aber, dass eine ganze Szene kaputt gemacht wird. Ich würde sogar sagen...

Yash 24. Apr 2015

Genau das. Alles andere funktioniert nicht. Unternehmen hören nicht auf Petitionen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gundlach Bau und Immobilien GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. bimoso GmbH, Hamburg, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Von Trump ist keine Rede

    torrbox | 03:37

  2. Re: Mahngebühren und Zahlungsverzug stecken...

    torrbox | 03:29

  3. Re: Es wird immer was vergessen

    wasdeeh | 03:28

  4. Re: Gefällt mir

    Cohaagen | 03:08

  5. Re: Naja, ganz so klar ist das auch nicht

    logged_in | 02:50


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel