Der Steam-Client wird für Linux entwickelt.
Der Steam-Client wird für Linux entwickelt. (Bild: Larry Ewing/Valve)

Steam Valve und Intel arbeiten zusammen an Linux-Grafiktreibern

Damit die Portierung von Left 4 Dead 2 auf Ubuntu möglichst gut gelingt, arbeiten die Linux-Teams von Valve und Intel zusammen an den Grafiktreibern. Ein erster Mesa-Patch wurde bereits veröffentlicht.

Anzeige

Das Valve Linux Team arbeitet nun auch mit den Entwicklern von Linux-Grafiktreibern zusammen, damit die Portierung von Left 4 Dead 2 auf Ubuntu möglichst gut gelingt. Der Intel-Angestellte Ian Romannick schreibt dazu in seinem Blog, dass die beiden Teams sich trafen, um Fehler zu finden und zu beheben.

Gegenseitige Hilfe

So entdeckte das Intel-Team etwa Fehler in der Grafik-Engine bei der Vertex-Buffer-Verwaltung, die Unabhängig vom eingesetzten Treiber oder der GPU sind. Andererseits brauche auch der von Intel entwickelte Treiber viele Verbesserungen. Dieser erzeuge teils zu viel CPU-Last, schreibt Romannick.

Valve gewährte den Intel-Entwicklern auch Zugang zum Quellcode von Left 4 Dead 2. Dadurch sei das Verhalten der Treiber und des Spiels in verschiedenen Situationen viel leichter zu diagnostizieren.

Freie Treiber helfen Valve

Doch auch den Valve-Entwicklern helfe es sehr, dass sie den Quellcode der Grafiktreiber einsehen könnten. Romannick schreibt: "Ein paar Mal fühlte es sich so an, als ob sie uns davon überzeugen wollten, Open-Source-Treiber seien eine gute Idee." Das allgemeine Problem mit proprietären Treibern für Valve sei, dass sie Versuchsspiele mit einer Blackbox machen müssten, schreibt Romannick.

Einen ersten Patch für die Mesa-Grafikbibliothek haben die Intel-Entwickler bereits veröffentlicht. Außerdem sollen bald Wünsche des Valve-Teams bezüglich einiger OpenGL-Funktionen im Treiber umgesetzt werden.

Valve arbeitet derzeit daran, Steam und das Actionspiel Left 4 Dead 2 zunächst für Ubuntu und später auch für andere Linux-Distributionen umzusetzen. Bislang müssen Linux-Nutzer die Spiele mit Hilfe des Windows-API-Nachbaus Wine oder der kommerziellen Wine-Variante Crossover installieren. Wine unterstützt die Installation von Steam bereits seit geraumer Zeit, viele Spiele sind in der entsprechenden Datenbank als funktionstüchtig vermerkt.


Thaodan 03. Aug 2012

Nein, habe ich auch nie gesagt.

SSD 01. Aug 2012

mag sein, aber ältere Spiele funktionieren wunderbar bei einer hd 4000er http...

clulfdp 22. Jul 2012

Mehr davon !

Anonymer Nutzer 21. Jul 2012

Für Mac gibts ja auch steam, das Angebot ist leider nach wie vor dürftig...

yudothat 21. Jul 2012

Das wäre theoretisch die Chance AMD Trinity weiterzubringen in dem sie eine neue...

Kommentieren



Anzeige

  1. Webentwickler / Softwareentwickler (m/w)
    DZH Dienstleistungszentrale für Heil- und Hilfsmittelanbieter GmbH, Hamburg
  2. Functional Owner Software Download (m/w)
    Da Vinci Engineering GmbH, Stuttgart
  3. Softwarearchitektinnen / Softwarearchitekten
    Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, Sankt Augustin
  4. IT Systemadministrator (m/w)
    Intergraph PP&M Deutschland GmbH, Ismaning

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Witcher 3: Wild Hunt
    44,99€ USK 18
  2. VORBESTELLBAR: Until Dawn Special Edition PS4
    79,95€
  3. VORBESTELLAKTION: Call of Duty - Black Ops III
    vorbestellen und Beta-Zugangscode erhalten

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Digitalisierung

    Studie fordert Ende von Rundfunkbeiträgen und ARD/ZDF

  2. Aquos-Smartphones

    Sharp bietet Zeitlupe mit 2.100 Bildern pro Sekunde

  3. E-Sport

    The International legt los

  4. Digitaler Wandel

    "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"

  5. Java-Rechtsstreit

    US-Justiz befürwortet Urheberrecht auf APIs

  6. Jonathan Riddell

    Führungsstreit zwischen Ubuntu und Kubuntu

  7. Bad Hersfeld und Leipzig

    Streikwelle bei Amazon trifft auf Poststreik

  8. Perception

    Blind durchs Horrorhaus

  9. OS X 10.10.4 Beta 4

    Problematischer Netzwerkdienst Discoveryd verschwindet

  10. Hybrid-Arbeitsspeicher

    NVDIMMs erscheinen wie DDR4-Speichermodule



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Sprite Fliegende Thermoskanne als Kameradrohne
  2. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  3. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Internet Deutsche Polizisten sind oft digitale Analphabeten
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: Wissenschaftler von Microsoft

    elgooG | 15:58

  2. Re: kanns mir bitte jemand erklären ?

    Djinto | 15:58

  3. und im nächsten schritt wird das alles lokal...

    Der Rechthaber | 15:58

  4. Re: Das Projekt macht Sinn, wenn

    corpid | 15:57

  5. Re: Für diesen Streik habe ich verständnis

    Hotohori | 15:56


  1. 16:01

  2. 15:50

  3. 15:44

  4. 15:18

  5. 15:11

  6. 13:37

  7. 13:12

  8. 12:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel