Xi3 zeigt Innenleben von Piston.
Xi3 zeigt Innenleben von Piston. (Bild: Golem.de)

Steam Box Xi3 zeigt Innenleben von Piston

Die kleine Kiste ist aufrüstbar, verfügt in der Standardausstattung über viel Leistung - und auf der Gamescom 2013 in Köln will Hersteller Xi3 wieder über sie sprechen. Im Video bei Golem.de zeigt ein Mitarbeiter jetzt schon das Innenleben der mutmaßlichen Steam Box.

Anzeige

Im Gespräch mit Golem.de hat Xi3-Marketingchef David Politis bestätigt, dass Piston auf der X7A-Modellreihe von Xi3 basiert. Seinen Angaben zufolge verfügt das auf der CES 2013 in Las Vegas präsentierte Gerät über eine Trinity-APU von AMD, die über einen Mittelklasse-Quad-Core-Prozessor sowie einen Grafikkern mit 384 Recheneinheiten verfügt. Das System ist kompatibel mit DirectX-11 und OpenGL 4.2. Auf einem Datenblatt werden außerdem drei APU-Konfigurationen erwähnt - die schnellste wird mit 3,2 GHz getaktet, verfügt über 4 MByte L2-Cache und die erwähnten 384 GPU-Recheneinheiten. Piston sei für den Einsatz von Steam und dessen Big-Picture-Modus optimiert und verfüge über drei Anschlüsse für Monitore oder sonstige Bildschirme - zwei Mini-Display-Ports und einen für HDMI. Dazu kommen vier USB-3.0-Anschlüsse und ebenso viele USB-2.0-Buchsen.

Die Angaben entsprechen den Spezifikationen der mindestens 1.100 US-Dollar teuren X7A-Reihe. An RAM sind 4 bis 8 GByte DDR3-RAM verfügbar, als interner Speicher stehen 64 GByte bis 1 Terabyte in SSD-Ausführung zur Verfügung. Als Betriebssystem kommen alle x86-kompatiblen Umgebungen in Betracht, explizit genannt sind Windows 8, Linux und Unix. Die Geräte sind ab Februar 2013 erhältlich.

Piston ist deshalb so interessant, weil es möglicherweise die Grundlage oder zumindest eine Variante für die Steam Box ist - eine vermutlich Linux-basierte Konsole mit PC-Technologie, die Valve Software 2013 veröffentlichen möchte.

Auf der CES 2013 hat Valve bekanntgegeben, eine Beteiligung an Xi3 gekauft zu haben. David Politis hat im Gespräch mit Golem.de gesagt, dass man im August 2013 auf der Gamescom in Köln wieder über das Gerät sprechen könne - womöglich ist das aber auch schon vorher möglich, etwa auf der E3 2013 im Juni in Los Angeles.


nille02 09. Jan 2013

Kommt drauf an wie groß die SSD ist.

JakobFrick 09. Jan 2013

Das es sich zumindest um eine von vielen möglichen Steamboxen handelt, steht für mich...

Der_Kuro 09. Jan 2013

Im Video steht über besagtem Anschluss DP/HDMI. Scheint also ein kombinierter Anschluss...

pythoneer 08. Jan 2013

Leb weiter in deiner Welt, wird warten dann auf dich, wenn du da fertig bist.

miscanalyst 08. Jan 2013

Es geht mehr um einen möglichen Formfaktor inkl. Anschlüsse!

Kommentieren



Anzeige

  1. Webdesigner / Frontend Webentwickler (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier
  2. Storage Administratorin / Administrator
    IT.Niedersachsen, Hannover
  3. Mitarbeiter Third-Level-Support & Software Development (m/w)
    epay, Martinsried bei München
  4. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Standard-Arbeitsplatz Service
    ITDZ Berlin, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant

  2. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  3. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  4. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  5. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  6. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  7. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  8. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  9. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  10. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Spieleklassiker: Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)
Spieleklassiker
Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

    •  / 
    Zum Artikel