Steam Box: Valve will so bald keine Spielekonsole anbieten
Valve Software entwickelt Steam und Spiele wie Portal 2. (Bild: Valve Software)

Steam Box Valve will so bald keine Spielekonsole anbieten

Valve baut derzeit keine PC-Spielekonsole, sondern bereitet sich auf die Steam Big Picture Mode UI vor. Ganz ausschließen will Valve-Sprecher Doug Lombardi eine Steam Box aber offenbar nicht.

Anzeige

Es wird wohl so bald keine Steam Box geben. Valve-Sprecher Doug Lombardi gab gegenüber der Redaktion von Kotaku an, dass Valve in naher Zukunft keine eigene Spielekonsole herstellen werde. Dass Valve irgendwann Hardware anbieten werde, wollte er dennoch nicht ausschließen und bestätigte das auch auf weitere Nachfrage von Kotaku.

Im Moment bereitet Valve die Steam Big Picture Mode UI vor, die den Onlinespieledienst Steam und darüber vertriebene Spiele leichter auf PCs nutzbar macht, die an einen Fernseher oder Projektor angeschlossen sind. Außerdem gebe es einige unterschiedliche Experimente mit biometrischem Feedback und ähnlichen Dingen, so Lombardi zu Kotaku. Über vieles davon sei aber schon häufiger geredet worden.

Damit dürfte Lombardi auch die Kooperation mit Razer meinen. Der Zubehöranbieter Razer und Valve kündigten kürzlich an, dass die Razer-Hydra-Bewegungssteuerung fortan stärker von Steam und zumindest von Valve-eigenen Spielen unterstützt würde. Razer hofft nun, dass auch andere Spieleentwickler folgen und die beiden Hydra-Controller unterstützen.


anonfag 11. Mär 2012

Nun habt ihr mich auf Ideen gebracht :D Muss mir einen Cube PC bauen xD

Kommentieren



Anzeige

  1. Testingenieur (m/w)
    S1nn GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Netzwerktechniker / Administrator (m/w)
    Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG, Göttingen
  3. Microsoft .NET/C#-Entwickler (m/w)
    FirstAttribute AG, Dresden
  4. Sachbearbeiter/-in - Kommunikation, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
    IT.Niedersachsen, Hannover

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wearables

    Fitbit unterstützt Windows

  2. 3D-Technologie

    US-Armee will Sprengköpfe drucken

  3. Hohe Investition

    Hilton will Hotelschlüssel durch Smartphones ersetzen

  4. Probleme mit der Haltbarkeit

    Wearables gehen zu schnell kaputt

  5. Nachfolger von Brendan Eich

    Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef

  6. E-Plus

    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

  7. 100 MBit/s

    Telekom will 38.000 Kabelverzweiger für Vectoring

  8. Regierungsrazzia

    Chinesische Büros von Microsoft durchsucht

  9. Sebastian Kügler

    Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

  10. Dieselstörmers

    Modemarke gegen Actionspiel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel