Steam Box: Valve will so bald keine Spielekonsole anbieten
Valve Software entwickelt Steam und Spiele wie Portal 2. (Bild: Valve Software)

Steam Box Valve will so bald keine Spielekonsole anbieten

Valve baut derzeit keine PC-Spielekonsole, sondern bereitet sich auf die Steam Big Picture Mode UI vor. Ganz ausschließen will Valve-Sprecher Doug Lombardi eine Steam Box aber offenbar nicht.

Anzeige

Es wird wohl so bald keine Steam Box geben. Valve-Sprecher Doug Lombardi gab gegenüber der Redaktion von Kotaku an, dass Valve in naher Zukunft keine eigene Spielekonsole herstellen werde. Dass Valve irgendwann Hardware anbieten werde, wollte er dennoch nicht ausschließen und bestätigte das auch auf weitere Nachfrage von Kotaku.

Im Moment bereitet Valve die Steam Big Picture Mode UI vor, die den Onlinespieledienst Steam und darüber vertriebene Spiele leichter auf PCs nutzbar macht, die an einen Fernseher oder Projektor angeschlossen sind. Außerdem gebe es einige unterschiedliche Experimente mit biometrischem Feedback und ähnlichen Dingen, so Lombardi zu Kotaku. Über vieles davon sei aber schon häufiger geredet worden.

Damit dürfte Lombardi auch die Kooperation mit Razer meinen. Der Zubehöranbieter Razer und Valve kündigten kürzlich an, dass die Razer-Hydra-Bewegungssteuerung fortan stärker von Steam und zumindest von Valve-eigenen Spielen unterstützt würde. Razer hofft nun, dass auch andere Spieleentwickler folgen und die beiden Hydra-Controller unterstützen.


anonfag 11. Mär 2012

Nun habt ihr mich auf Ideen gebracht :D Muss mir einen Cube PC bauen xD

Kommentieren



Anzeige

  1. Integration Developer / Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  2. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  3. IT-Systemadministrator (m/w)
    AKDB, Würzburg
  4. SAP-Experte/-in (SD/MM) Mitarbeit Projektleitung mit Perspektive
    J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  2. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen

  3. Kabel Deutschland

    App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt

  4. Select Video

    Kabel Deutschland weitet Video-on-Demand auf ganzes Netz aus

  5. Internet

    IPv6 bei nur 0,6 Prozent des gesamten Datenverkehrs

  6. Datensicherheit

    Keine Nacktfotos sind auch keine Lösung

  7. Taxi-Konkurrent

    Uber macht trotz Verbot in Deutschland weiter

  8. Wegen Terrorgefahr

    EU-Gipfel will schnellen Beschluss zu Flugdatenspeicherung

  9. FX-8370E im Kurztest

    95-Watt-Prozessor als Upgrade für den Sockel AM3+

  10. Mozilla und Google

    Probleme bei HTTP/2-Interoperabilität



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel