Phil Harrison, Microsoft
Phil Harrison, Microsoft (Bild: Sony)

Steam Box Microsoft warnt Valve vor hartem Hardwarebusiness

Das Geschäft mit Konsolen sei hart, erfordere tiefe Taschen und Tausende von Mitarbeitern: Darauf hat Phil Harrison von Microsoft in direktem Bezug auf die von Valve geplante Steam Box hingewiesen.

Anzeige

"Das Geschäft mit Hardware ist wirklich hart", sagte Phil Harrison, der jetzt für Microsoft in der Xbox-Sparte arbeitet und früher bei Sony mitverantwortlich für die Playstation war, im Gespräch mit Eurogamer.net über die Steam Box von Valve. "Man braucht viel Kraft, tiefe Taschen und sehr belastbare Bilanzen. Es ist nicht für jeden Markteinsteiger möglich, in der Branche groß zu werden", sagte Harrison weiter.

Nach Auffassung Harrisons könnte Valve im kleinen Rahmen durchaus erfolgreich sein. Die Chancen, mit der Steam Box richtig groß zu werden, hält er allerdings für eher gering. "Es geht nicht nur um eine starke Marke oder gute Software. Es geht um Sachen wie Lieferketten, Vertriebsmodelle und Herstellungskapazitäten. Das sind alles keine trivialen Probleme und man braucht Tausende von Mitarbeitern, um sie zu bewältigen." Harrison denkt dabei möglicherweise an Xbox-Probleme wie den legendären Red Ring of Death, ein Hitzeproblem mit der Xbox 360, für dessen Behebung Microsoft zeitweise über eine Milliarde US-Dollar in der Bilanz zurückstellen musste.

Erst vor wenigen Tagen hatte Valve-Chef Gabe Newell in einem Interview angekündigt, dass sein Unternehmen an der Steam Box arbeitet und die Konsole mit Linux als Betriebssystem veröffentlichen möchte. Auf der CES 2013 hatte außerdem die Firma Xi3, an der Valve eine Beteiligung in nicht bekannter Höhe hält, unter dem Projektnamen Piston einen Prototyp einer eigenen Steam Box vorgestellt.


Endwickler 17. Jan 2013

Ist das Softwaregeschäft dafür dann soft?

laZee 15. Jan 2013

Genau. So nach dem Motto "Wehret den Anfängen". Ganz einfach: Apple macht es und es...

HerrMannelig 14. Jan 2013

außerdem bleibt das Trotzdem ein PC. Kein geschlossenes System wie die XBox, die davon...

DJHonda 14. Jan 2013

im Gegensatz zu M$-Marktstrategie kann ich fast jede Hardware benutzen die...

YoungManKlaus 14. Jan 2013

vor allem: wenn man alles custom-designed (vor Allem Cpu und Gpu). Wenn man Stangen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systems Engineer (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, München/Kirchheim
  2. Corporate Purchasing Manager Projects (m/w)
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  3. Scientific Employees (m/w) for the division Audio & Multimedia
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Prozess- und Projektreferent (m/w) in der Abteilung Vertriebssysteme
    DEKRA SE, Stuttgart

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. EXKLUSIV BEI MICROSOFT: Halo 5: Guardians Limited Collector's Edition für Xbox One
    249,99€
  2. DEAL DER WOCHE: ANNO 2070 - Bonus Edition [PC Download]
    6,36€
  3. Xbox One The Witcher: Wild Hunt Bundle
    399,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Asynchronous Shading

    Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

  2. Huawei G8

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro

  3. Pioneer XDP-100R

    Android-basierter Hi-Res-Audio-Player

  4. Verbraucherschützer

    Nicht über neue Hardware bei All-IP-Umstellung informiert

  5. Let's Play

    Machinima muss bezahlte Youtube-Videos kennzeichnen

  6. Not so smart

    Aktuelle Fernseher im Sicherheitscheck

  7. Mediapad M2 8.0

    Huaweis neues 8-Zoll-Tablet im Metallgehäuse

  8. Mad Max im Test

    Sandbox voll mit schönem Schrott

  9. 2,5-Zoll-HDD

    Seagate erhöht Speicherdichte auf 1 TByte pro Platter

  10. Retropie 3 angetestet

    Unkompliziertes Retro-Daddeln auf dem Raspberry Pi



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Autonomes Fahren: Wer hat die besten Karten?
Autonomes Fahren
Wer hat die besten Karten?
  1. Nokia Ozo nimmt 360-Grad-Videos in Echtzeit auf
  2. Nokia Here Daimler will eigene Karten aus Angst vor Hackerattacken
  3. Kartendienst Nokia Here geht für 2,5 Milliarden an deutsche Autobauer

In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

Ideapad Miix 700 im Hands On: Lenovo baut ein Surface
Ideapad Miix 700 im Hands On
Lenovo baut ein Surface
  1. Smartwatches Motorola stellt neue Moto 360 und Moto 360 Sport vor
  2. Asus GX700 Übertakter-Notebook läuft mit WaKü und geheimer Nvidia-GPU
  3. Notebooks mit neuem Intel-Prozessor Mit Skylake kommt meist USB-Typ-C

  1. Re: Eigentlich bin ich Nvidia Fan...

    dabbes | 17:07

  2. [...]schneiden die Radeon-Modelle nicht viel...

    Amduscias | 17:06

  3. Asynchronous Shading mean Asynchronous Shading

    dabbes | 17:06

  4. Re: Perfekt für jeden, der nichts mit seinem...

    HeinzHecht | 17:06

  5. Re: N64 Emu

    Tzven | 17:04


  1. 16:42

  2. 16:33

  3. 16:04

  4. 15:55

  5. 15:40

  6. 15:16

  7. 14:22

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel