Abo
  • Services:
Anzeige
Kein Dislike-Button bei Facebook, dafür Emojis
Kein Dislike-Button bei Facebook, dafür Emojis (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Statt Dislike-Button: Facebook schenkt uns sechs neue Gefühle

Kein Dislike-Button bei Facebook, dafür Emojis
Kein Dislike-Button bei Facebook, dafür Emojis (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Ärgerlich, traurig oder überrascht: Facebook testet derzeit das Gegenstück zum Like-Button. Mehr als sechs Gefühle darf der Nutzer aber nicht ausdrücken.

Anzeige

Der Like-Button bei Facebook bekommt Unterstützung: Das soziale Netzwerk testet bei einem kleinen Nutzerkreis Alternativen zum "Gefällt mir"-Knopf: Emojis. Emojis sind bei Messengern wie Whatsapp oder Skype beliebt, weil ihre Nutzer damit Gefühle ohne Worte ausdrücken können. Es gibt Hunderte Emojis, sechs davon will Facebook seinen Mitgliedern künftig zusätzlich zum Like-Button zur Verfügung stellen - Liebe, Lachen, Freude, Überraschung, Trauer und Wut.

Der Test der Emojis kommt wenige Wochen, nachdem Facebook-Chef Mark Zuckerberg bei einer Fragerunde mitgeteilt hat, dass sein Unternehmen an etwas Ähnlichem wie einem Dislike-Button arbeite. Die Pläne für die Emojis reichen zurück bis ins Jahr 2013. Ein Patentantrag von Facebook beschreibt genau das, was das soziale Netzwerk jetzt testet.

Zuckerberg sagte, gerade bei traurigen Ereignissen wie einer Flüchtlingskrise oder dem Tod eines Familienmitglieds sei es schwierig, einen "Gefällt mir"-Button zu drücken. Deshalb sei es wichtig, den Nutzern mehr Optionen zu geben.

Facebook hatte bisher erklärt, man sehe keinen Bedarf an einem universell einsetzbaren Dislike-Button - weil das für viel negative Stimmung sorgen könnte. Zuletzt kam die Frage in Deutschland allerdings unter anderem im Zusammenhang mit fremdenfeindlichen Kommentaren im weltgrößten Onlinenetzwerk auf.

Wann Facebook die Emojis einführen wird, ist nicht bekannt.

Facebook testet Funktionen, die sich in der Entwicklung befinden, öfter mal bei einem kleinen Kreis seiner Nutzer. Wenige Zeit später werden die Funktionen dann meist für alle Mitglieder des Netzwerks eingeführt.


eye home zur Startseite
Endwickler 09. Okt 2015

Hatte auch einmal solche Textknöpfe eingebaut. An die musste ich zuerst denken, mal...

azeu 08. Okt 2015

naja, hab von ihm schon Besseres gesehen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cambio CarSharing MobilitätsService GmbH & Co KG, Bremen
  2. Dataport, Hamburg
  3. OSRAM GmbH, Garching bei München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Maze Runner, Kingsman, 96 Hours)
  2. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  3. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)

Folgen Sie uns
       


  1. Gigaset Mobile Dock im Test

    Das Smartphone wird DECT-fähig

  2. Fire TV

    Amazon bringt Downloader-App wieder zurück

  3. Wechselnde Standortmarkierung

    GPS-Probleme beim iPhone 7

  4. Paketlieferungen

    Schweizer Post fliegt ab 2017 mit Drohnen

  5. Apple

    Akkuprobleme beim neuen Macbook Pro

  6. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  7. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  8. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  9. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  10. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Handy futsch, login futsch?

    zampata | 08:59

  2. Re: Aufgepasst, jetzt machen sich wieder Leute...

    snboris | 08:58

  3. Re: nutzt das wer?

    elgooG | 08:58

  4. Re: Manchmal fühle ich mich auch Blind,

    nils0 | 08:56

  5. Re: Achtung: Google Authenticator und neue Handys

    zampata | 08:55


  1. 09:10

  2. 08:29

  3. 07:49

  4. 07:33

  5. 07:20

  6. 17:25

  7. 17:06

  8. 16:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel