Statistisches Bundesamt: Rund 72 Prozent nutzen Wikipedia
(Bild: Wikipedia/Screenshot: Golem.de)

Statistisches Bundesamt Rund 72 Prozent nutzen Wikipedia

Fast jeder nutzt die Online-Enzyklopädie Wikipedia und andere Onlinenachschlagewerke. Das Statistische Bundesamt hat dazu jetzt Zahlen veröffentlicht, und auch die Wikipedia nennt Nutzerzahlen.

Anzeige

Rund 72 Prozent der Internetnutzer ab 10 Jahren in Deutschland haben im ersten Quartal 2011 bei ihren Recherchen bevorzugt Wikipedia und andere Onlinenachschlagewerke verwendet. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am 24. Juli 2012 mit. Der Anteil der Enzyklopädieanwender bei den Onlinern im Alter von 10 und 15 Jahren lag sogar bei 82 Prozent.

Die freie Enzyklopädie Wikipedia.org gehört nach Angaben von Alexa.com zu den zehn am häufigsten frequentierten Internetseiten der Welt. Im Februar 2012 lag Wikipedia.org danach weltweit auf Platz 6 und in Deutschland auf Platz 7.

Die deutschsprachige Wikipedia enthält derzeit laut Kurzstatistik 1.438.126 enzyklopädische Artikel.

In der Debatte um das umstrittene Leistungsschutzrecht hatte sich Wikimedia Deutschland eindeutig positioniert. Der Entwurf sei eine Gefahr für die Ersteller von freien Inhalten im Internet und für Anbieter von Open-Content-Plattformen wie Wikipedia. "Jeder, der im Internet freie Inhalte zur Verfügung stellt, wird damit potenziell dem Risiko von Abmahnungen ausgesetzt. Dieses Vorhaben steht im Gegensatz zu den jüngsten Absichtserklärungen der Regierungskoalition, durch Rechtssicherheit die Akzeptanz des Urheberrechts im Internet zu erhöhen", erklärte Jan Engelmann, Leiter des Bereichs Politik und Gesellschaft bei dem Betreiber.

Nachtrag vom 24. Juli 2012, 16:05 Uhr

Wikimedia-Sprecherin Catrin Schoneville sagte Golem.de: "Die deutschsprachige Wikipedia hat in der Stunde circa 1,4 Millionen Seitenaufrufe. Die Besucherzahlen werden für alle Wikimedia-Projekte weltweit erhoben, und da liegen wir im Juni 2012 bei rund 470 Millionen Besuchern."


Anonymer Nutzer 25. Jul 2012

Kam gerade rein: Statistisches Bundesamt Zweigstelle Bonn H3-Einkommen, Verbrauch...

IrgendeinNutzer 24. Jul 2012

Ich weiß noch wo ich mir richtig Mühe gemacht habe für Wikipedia was zu schreiben. Hatte...

jack-jack-jack 24. Jul 2012

es geht nicht um die Fehler, die es überall gibt es geht darum, dass es keine greifbare...

teenriot 24. Jul 2012

Die Idee ist klasse. Aber überall da wo gesichert Geld fließt nisten sich Schmarotzer...

spambox 24. Jul 2012

Fast jeder....Internetnutzer.....ab 10 Jahre.....in Deutschland. Irgendwie lustig...

Kommentieren



Anzeige

  1. Scientific Programmer (m/w)
    CeMM Research Center for Molecular Medicine of the Austrian Academy of Sciences, Vienna (Austria)
  2. IT-Projektmitarbeiter (m/w)
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  3. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk First / Second Level
    Heide-Park Soltau GmbH, Soltau
  4. Anwendungsberater/in für Lösungen im Produktbereich Bürgerservice
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Apple TV (3. Generation, 1080p)
    74,90€
  2. TOPSELLER BEI ALTERNATE: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€
  3. Turtle Beach Kopfhörer reduziert

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  2. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  3. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  4. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor

  5. Test Borderlands Handsome Collection

    Pandora und Mond etwas schöner

  6. Net-a-Porter

    Amazon soll vor 2-Milliarden-Dollar-Übernahme stehen

  7. Fire TV mit neuer Firmware im Test

    Streaming-Box wird vielfältiger

  8. Knights Landing

    Die Xeon Phi beherbergt Intels bisher größten Chip

  9. Volker Kauder

    Mehr deutsche Teststrecken für selbstfahrende Autos gefordert

  10. Wearable

    Smartwatch Olio soll vor Benachrichtigungsflut schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Re: Kopfhörerhersteller Beats Electronics für 3...

    Sharra | 04:43

  2. Re: Wie wäre es zum Anfang

    Sharra | 04:42

  3. Re: Zurückgeben, wäre das richtige Wort.

    Sharra | 04:39

  4. Re: Das alte Trackpad

    Tzven | 04:24

  5. Re: Microsoft macht weiter so!

    motzerator | 04:16


  1. 17:09

  2. 15:52

  3. 15:22

  4. 14:24

  5. 14:00

  6. 13:45

  7. 13:44

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel