Starcraft 2 - Heart of the Swarm
Starcraft 2 - Heart of the Swarm (Bild: Blizzard)

Starcraft 2 Blizzard streicht Einheiten in Heart of the Swarm

Besonders mit den Armeen der Terraner und Protoss experimentieren die Entwickler derzeit: Blizzard hat einige angeblich nicht ins Gesamtkonzept passende Einheiten von Starcraft 2 - Heart of the Swarm gestrichen, andere werden geändert.

Anzeige

Im Blog von Blizzard berichtet Game Director Dustin Browder von einer ganzen Reihe von Änderungen, die sein Team seit der Blizzcon im Oktober 2011 an Heart of the Swarm, dem zweiten Teil von Starcraft 2, vorgenommen hat. Insbesondere bei den Terranern haben die Entwickler einige Einheiten aus dem Multiplayermodus entfernt. So gibt es den Reißwolf nicht mehr - er sei laut Browder "sehr verwirrend" für die Spieler gewesen und zu leicht dazu eingesetzt worden, "ohne Vorwarnung viele Arbeiter zu vernichten".

Der Kriegshund stehe zur Debatte - er fühle sich zu sehr an wie ein kleiner Thor. Dafür experimentiere Blizzard mit einer breiten Palette von Einheiten aus der Fabrik, weil die Optionswahl etwas zu gering wirke. Des Weiteren experimentierten die Entwickler mit einem Raketenwerfer mit extrem großer Reichweite, um Belagerungspanzerreihen zu durchbrechen, damit Kämpfe, bei denen Terraner gegen Terraner in fabrikbasieren Partien antreten, dynamischer würden.

Auf Seiten der Protoss hat Blizzard den Replikanten entfernt. Er habe dazu geführt, "dass Gegner bestimmte Einheitentypen einfach nicht mehr bauten, und somit dem Spiel im Endeffekt mehr Vielfalt genommen als gebracht". Außerdem experimentieren die Designer gegenwärtig mit den Fähigkeiten für den Nexus. Browder nennt als Beispiel einen Massenrückruf, der es den Protoss erlaube, aggressiver zu sein: "Sie können sich mit ihrer langsamen Berserker- und Protektor-Armee hinaus auf die Karte trauen und sich im Falle eines Falles zurück in die Basis teleportieren."

Relativ wenig Änderungen hat es bislang auf Seiten der Zerg gegeben. Die größten Neuerungen betreffen offenbar die Viper, die zusätzlich zu Verschleppen auch die Fähigkeit bekommen hat, biologische Einheiten mit einem Flächeneffekt zu blenden - geblendete Einheiten erleiden eine Reichweitenverringerung von 1, was besonders effektiv gegen terranische Infanterie und Zerg-Armeen aus Schaben und Hydralisken sein soll.

Wann Starcraft 2 - Heart of the Swarm erscheint, hat Blizzard bislang nicht verraten. Eine Veröffentlichung gegen Ende 2012 ist wahrscheinlich.


LeTigre 23. Apr 2012

das ist doch albern. zerg sind einiges, aber nicht unflexibel. sie sind die schnellst...

flasher395 19. Apr 2012

Ja klar, aber ich denke er will drauf hinaus das es als anfänger im allgemeinen nicht...

Sharra 13. Apr 2012

Ich sehe in der Erweiterung sowieso nur die neue Kampagne, da ich persönlich kaum RTS im...

ongaponga 12. Apr 2012

reaver, corsaire,dragoons ftw :D

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Software-Entwickler Java (m/w)
    über Personalstrategie GmbH, Raum München
  2. Document Management Consultant (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Programmierer (m/w)
    Krebsregister Rheinland-Pfalz gGmbH, Mainz
  4. IT-Administrator (m/w)
    synlab Services GmbH, Augsburg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. PS4-Bundles (u. a. mit GTA 5, Arkham Knight, 2 Controllern)
    je 399,00€
  2. Activision und Blizzard Games reduziert
    (u. a. Diablo 3 und Add-on Reaper of Souls je 20,97€, Starcraft 2 für 13,97€)
  3. NEU: Spiele für Nintendo 3DS reduziert

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Trampender Roboter

    Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört

  2. Multimedia-Bibliothek

    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

  3. Demo wegen #Landesverrat

    "Come and get us all, motherfuckers"

  4. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  5. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  6. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  7. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  8. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  9. Oneplus 2 im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  10. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  2. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen
  3. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  2. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen
  3. Microsoft Pro-Lizenz von Windows 10 kostet 280 Euro

  1. Re: NICHT eingestellt

    Der Held vom... | 22:21

  2. Video bei 0:56 "weniger Ausregen"? :D

    Eheran | 22:16

  3. Re: Es ist schon ein Unterschied...

    Rababer | 22:13

  4. Für mich hat es sich nicht gelohnt.

    Fairlane | 22:13

  5. Re: Technische Revolution!? Der Titel verfälscht...

    Eheran | 22:11


  1. 19:44

  2. 11:30

  3. 10:46

  4. 12:40

  5. 12:00

  6. 11:22

  7. 10:34

  8. 09:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel