Exoplanet PH1: erster bestätigter Fund der Planet Hunters
Exoplanet PH1: erster bestätigter Fund der Planet Hunters (Bild: Haven Giguere/Yale)

Starblo Prototyp von Diablo im Weltraum war in Entwicklung

Unter dem Arbeitstitel Starblo hat Blizzard nach Angaben des US-Autors David Craddock an einer Art Diablo im Weltraum gearbeitet - sogar spielbare Prototypen soll es gegeben haben.

Anzeige

Starblo: So hat ein Team halb scherzhaft das Projekt genannt, das vor einigen Jahren versuchsweise bei Blizzard entwickelt wurde. Danach hätten sich nach der Fertigstellung von Diablo 2 im Jahr 2000 einige Entwickler mit neuen Spielen beschäftigt. Nachdem eine Reihe von Ideen durchgefallen sei, hätten sie sich intensiver mit einer Art Diablo im Weltraum beschäftigt, so der US-Autor David Craddock. Craddock arbeitet derzeit an einem E-Book namens Stay Awhile and Listen, das sich mit der Geschichte von Blizzard beschäftigt und laut Shacknews.com Anfang 2013 erscheinen soll.

In Starblo sollte der Spieler mit einem Raumschiff, das er zumindest zum Teil nach seinen individuellen Vorstellungen hätte ausstatten können, zu neuen Planeten reisen, um die dortigen Bewohner zu töten und um ihre Habseligkeiten zu erleichtern.

Zu dem Zeitpunkt im Jahr 2003, als Dave Brevik und die Schaefer-Brüder - die als Schöpfer von Diablo gelten - Blizzard North verlassen haben, soll es bereits mehrere spielbare Prototypen gegeben haben. Warum das Projekt nicht weiter verfolgt wurde, ist nicht bekannt.


shazbot 24. Okt 2012

+1, definitiv Leider haben die derzeit das Endgame ein bissle versaut, aber das wird...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Analyst/IT-Koordinator (m/w) Lebensversicherung
    Die Continentale, München
  2. Informatiker / Softwareentwickler (m/w) Schwerpunkt Microsoft .NET
    IT-Choice Software AG, Karlsruhe
  3. Professional Services Consultant (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Hamburg
  4. Business Expert mit Schwerpunkt CRM (m/w)
    BASF Coatings GmbH, Münster

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 25 EUR
    (u. a. The Lego Movie, Hobbit, Gravity, Inglourious Basterds, Battleship)
  2. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    29,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 3D-Blu-rays zum Aktionspreis
    (u. a. Hobbit 1+2 je 14,97€, Gravity 14,97€, Pacific Rim 12,99€, Der große Gatsby 12,99€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spiegelreflexkameras

    Gefälschte Nikon D800E im Umlauf

  2. Google Cardboard

    Mit VR-Pappbrille in Street View unterwegs

  3. Story Mode

    Telltale arbeiten an Minecraft-Episodenabenteuer

  4. Deutscher Entwicklerpreis 2014

    Lords of the Fallen schafft eines von drei Triples

  5. General vor dem NSA-Ausschuss

    Der Feuerwehrmann des BND

  6. Outcast 1.1

    Technisch überarbeiteter Klassiker bei Steam und GOG

  7. Microsoft

    Webbrowserauswahl in Windows ist abgeschafft

  8. Streaming

    Netflix schließt Offline-Videos kategorisch aus

  9. KDE Applications 14.12

    Erste Frameworks-5-Ports der KDE-Anwendungen erschienen

  10. Spearfishing

    Icann meldet Einbruch in seine Server



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    •  / 
    Zum Artikel