Abo
  • Services:
Anzeige
Star Wars Battlefront
Star Wars Battlefront (Bild: Golem.de)

Auch Einsteiger willkommen

Anzeige

Beim Spiel selbst gibt es natürlich deutlich spürbare Unterschiede zur Battlefield-Serie. Battlefront ist stärker auf Einsteiger ausgelegt: Große Symbole erklären ganz genau, was wir verteidigen sollen. Waffen verziehen kaum, Munition spielt keine Rolle.

Allerdings überhitzt unsere Laserpistole recht schnell und muss dann ein paar Augenblicke abkühlen. Es gibt einige Power-ups zum Einsammeln. Durch eines etwa verwandeln wir uns vorübergehend in Darth Vader oder Luke Skywalker. Vor allem Ersterer zieht aber sofort die Aufmerksamkeit aller Feinde fast magisch an, was dem jeweiligen Spieler dann kein sehr langes Leben auf der ganz dunklen Seite der Macht ermöglicht.

Neben Hoth gibt es noch einen alleine gegen Bots spielbaren Survival-Einsatz auf Tatooine - was die Umgebungsgrafik angeht, ist diese Wüstenwelt mit ihren tiefen Canyons unser Favorit. Spielerisch gefällt uns dagegen die Abwurfzone auf dem düsteren Planeten Sullust am besten, weil sich der Kampf um die Eroberung von möglichst vielen Fluchtkapseln schön dynamisch anfühlt.

  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
  • Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)
Star Wars Battlefront (Screenshots: Golem.de)

Beim Anspielen haben wir keine Probleme mit dem Zugang zu den Servern gehabt. Auch im Internet finden sich nur wenige Hinweise darauf, dass der große Ansturm zu Warteschlangen führt - nur auf der Xbox One hat es diesbezüglich wohl einige kleinere Schwierigkeiten gegeben. Ob das am Wochenende so bleibt, wenn noch mehr Spieler antreten, bleibt abzuwarten.

Die Beta von Star Wars Battlefront läuft auf allen drei Plattformen noch bis zum 12. Oktober 2015; auf Konsole sind übrigens kostenpflichtige Plus- bzw. Gold-Mitgliedschaften nötig. Fortschritt und Level können nicht ins finale Spiel übernommen werden, das am 19. November 2015 erscheint.

Nachtrag vom 12. Oktober 2015, 10:36 Uhr

Das Entwicklerstudio Dice hat den Betatest um einen Tag verlängert. Spieler können also nicht nur bis heute daran teilnehmen, sondern bis zum 13. Oktober 2015.

 Star Wars Battlefront angespielt: Die arcadige Seite der Macht

eye home zur Startseite
Prypjat 13. Okt 2015

Die Xeon sind aber auch eine Wucht oder? Ich habe mir im Frühjahr den 1231v3 gekauft und...

MickeyKay 13. Okt 2015

Zumindest in Episode IV haben sie nur Befehle befolgt. Sie sollten Luke, Obi-Wan, Han...

Niaxa 12. Okt 2015

Naja es spielt sich ganz gut aber auch langweilig mit der Zeit, da man irgendwann das...

Der Held vom... 12. Okt 2015

Es hat auch keiner nach einer Singleplayer-Kampagne mit Schlauchleveln verlangt. Mir...

keldana 12. Okt 2015

Battlefront 3 war ein Spiel wie Teil 1 und 2 und wurde überhaupt nicht released (sondern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FHE3 GmbH, Karlsruhe
  2. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  3. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover
  4. MT AG, Ratingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. (täglich neue Deals)
  3. 900$/815,11€ mit Gutscheincode: CIVILTOP

Folgen Sie uns
       


  1. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  2. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  3. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  4. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  5. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  6. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  7. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  8. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig

  9. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online

  10. Free-to-Play

    Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  3. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound

  1. welt und bild sind...

    Rulf | 22:12

  2. Was fuer eine Verschwendung von Resourcen

    hle.ogr | 22:11

  3. Re: warum?

    User_x | 22:10

  4. Re: nicht eher O2?

    My1 | 22:09

  5. Re: Einige weitere Informationen

    divStar | 21:59


  1. 19:05

  2. 17:57

  3. 17:33

  4. 17:00

  5. 16:57

  6. 16:49

  7. 16:48

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel