Star-Trek-Videospiel: Kirk und Spock ballern ab 2013
Konzeptgrafik aus Namco-Bandais Star-Trek-Spiel (Bild: Namco-Bandai)

Star-Trek-Videospiel Kirk und Spock ballern ab 2013

Star Trek lässt es 2013 im Kino und auf PC und Konsolen krachen. Namco-Bandai hat neue Spielszenen veröffentlicht, in denen die junge Enterprise-Crew in heftige Feuergefechte verwickelt ist.

Anzeige

Anfang 2013 kommt ein neues Star-Trek-Spiel, entwickelt wird es von Namco-Bandai in Kooperation mit dem Filmstudio Paramount Pictures. Mit einem neuen Video und einigen Konzeptgrafiken gibt Namco nun einen Ausblick auf das, was Science-Fiction-Fans in dem Spiel zu erwarten haben - und das sind ziemlich heftige Feuergefechte auf Raumschiffen und Planeten. Die können auch im kooperativen Mehrspielermodus zu zweit durchstanden werden.

Zeitlich angesiedelt ist das Star-Trek-Spiel nach den Geschehnissen von J. J. Abrams' erfolgreichem Star-Trek-Film aus dem Jahr 2009. Darin verändert ein übermächtiger Gegner aus der Zukunft die Geschichte des Star-Trek-Universums drastisch und unwiederbringlich. Die Gegenwehr in Form von James T. Kirk, Spock und den anderen bekannten Charakteren der Enterprise muss sich - mit etwas Hilfe aus der Zukunft - erst noch zusammenraufen.

  • Star Trek - Konzeptgrafik (Bild: Namco-Bandai)
  • Star Trek - Konzeptgrafik (Bild: Namco-Bandai)
  • Star Trek - Konzeptgrafik (Bild: Namco-Bandai)
Star Trek - Konzeptgrafik (Bild: Namco-Bandai)

Auch der für 2013 geplante Film, der kurz nach dem Verkaufsstart des Namco-Spiels in die Kinos kommen wird, widmet sich wieder diesem jungen, neuen Star-Trek-Szenario.


Trockenobst 19. Apr 2012

Sicherlich. Aber deren Output-Rate ist in den letzten 5 Jahren doch sehr schmal für das...

Trockenobst 19. Apr 2012

Willkommen im Schmerz: http://forum.golem.de/kommentare/games/star-trek-videospiel-kirk...

Trockenobst 19. Apr 2012

Ach, das ist mit 4 Wochen auf dem Crosstrainer zu lösen ;^) Das sind nur 13 Folgen im...

LH 19. Apr 2012

Das sehe ich anders. Die hätten aber nicht die Freiheit gegeben, die man haben wollte...

lolig 18. Apr 2012

Ja gab es, ich hab gerade mal aus neugier Wikipedia zu rate gezogen ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministratoren für CAE-Infrastrukturen (m/w)
    GNS Systems GmbH, Braunschweig, Sindelfingen und Wolfsburg
  2. Senior Stammdatenmanager (m/w) Siemens Wind Power
    Siemens AG, Hamburg
  3. Ingenieur/in für E/E-Entwicklung im elektrischen Antrieb
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Technical Consultant (m/w)
    SYSCON GmbH Systeme plus Consulting, Mörfelden-Walldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Asterion LPI 910-4

    Lamborghini stellt ersten Hybridsportwagen vor

  2. Auftragsfertiger

    Samsung produziert die nächste Generation der iPhone-Chips

  3. FAA

    WLAN im Flugzeug kann Displays des Piloten abschalten

  4. Ericsson

    Freies WebRTC-Framework für native Client-Software

  5. Grafikschnittstelle

    Windows 10 und Unreal Engine 4 unterstützen DirectX 12

  6. Alternative zu Android Wear

    LG will auch Smartwatch mit WebOS bauen

  7. Robotik

    Schlangenroboter läuft mit Kopf und Schwanz

  8. Linux-DRI

    Chromium-Sandbox kann Grafiktreiber-Abstürze verursachen

  9. Test Sherlock Holmes

    Ein Meisterdetektiv sieht alles

  10. Kingdom Come Deliverance

    Mittelalter-Alpha startet Ende Oktober



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel