Chris Roberts
Chris Roberts (Bild: Chris Roberts)

Star Citizen Chris Roberts denkt über Kickstarter nach

Trotz Serverproblemen mit seiner eigenen Crowdfunding-Seite hat Chris Roberts bislang rund 800.000 US-Dollar für Star Citizen gesammelt - dennoch denkt er offenbar darüber nach, auch Kickstarter zu nutzen.

Anzeige

Das Interesse an Star Citizen, dem neuen Projekt des Wing-Commander-Schöpfers Chris Roberts, war und ist groß - so groß, dass die Crowdfunding-Server auf Roberts Space Industries wohl aufgrund des großen Ansturms in den Tagen nach der Vorstellung des Projekts immer wieder nicht oder nur schlecht erreichbar waren. Über 800.000 US-Dollar von rund 9.000 Unterstützern hat Roberts inzwischen trotzdem gesammelt. Dennoch hat er die Community jetzt per Facebook gefragt, ob die Kampagne auch über Kickstarter laufen soll. Gründe nennt er nicht - aber es ist gut denkbar, dass neben der größeren Stabilität der Seite auch eine Rolle spielt, dass viele potenzielle "Backer" ihr Geld lieber über eine bekannte Seite bereitstellen.

Zumal dort klar geregelt ist, dass man seine Investitionen zurückbekommt, wenn die anvisierten Ziele nicht erreicht werden. Ein Kästchen, das man dazu auf Roberts Space Industries erst anklicken muss, schafft nicht gerade Vertrauen.

Auf Facebook hat sich Roberts auch zu den Inhalten von Star Citizen geäußert und klargestellt, dass das Programm definitiv eine Kampagne bekommt - auch dann, wenn das Budget eher kleiner als größer ausfallen sollte. Angeblich gehören die für eine Kampagne benötigten Funktionen zum Ersten, was das Team entwickelt. Der Einzelspielerteil mit dem Namen Squadron 42 sei auch gar nicht das eigentlich aufwendige - das sei eher die offene Welt, in der die Kampagne spielt. Allerdings habe er aus seinen vergleichbaren Werken wie Freelancer gelernt und in technologischer Hinsicht entsprechend vorgearbeitet.

Nachtrag vom 16. Oktober 2012, 16:50 Uhr

Laut Chris Roberts wird Star Citizen übrigens auch das Head-Mounted-Display Oculus Rift unterstützen. Das schreibt der Designer - halbwegs gut versteckt und nicht direkt verlinkbar - in der Rubrik "Can you fly that thing" auf der Star-Citizen-Webseite.


Blacee 16. Okt 2012

Schau ihn dir auf Youtube an. Dort ruckelt er nicht und man kann ihn wenigstens in 1080p...

wmayer 16. Okt 2012

Wenn man jetzt schon genug "spendet" darf man ja auch schon an der Alpha teilnehmen die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Testingenieur/in Software und Systeme
    MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach
  2. IT-Consultant HP PPM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Mobile Developer (m/w)
    Mobile Software AG, München
  4. IT-Berater Regulatory and Quality Systems (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad-Homburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Gewinnspiel zum 20. Geburtstag der PlayStation
    (Teilnahme über Kauf eines PSN-Code im Wert von über 30 EUR)
  2. TIPP: Amazon Last-Minute-Angebote Tag 10: Games, Blu-ray, Technik u. v. m.
  3. NEU: Caseking Early Christmas
    (u. a. VTX3D Radeon R9 290 X-Edition V2 4GB DDR5 229,90€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Sicherheitssystem Volvo will Fahrradfahrer mit der Cloud schützen
  2. Urteil Finger weg vom Handy beim Autofahren
  3. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto

Yotaphone 2 im Test: Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht
Yotaphone 2 im Test
Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel