Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Final Fantasy
Artwork von Final Fantasy (Bild: Square Enix)

Square Enix: Mit Smartphone- und Tablet-Spielen ins Plus

Kürzere Produktzyklen, vor allem aber eine Konzentration auf Smartphone-Spiele wie Deus Ex: The Fall haben Square Enix in die Gewinnzone verholfen. Reihen wie ein kommendes Final Fantasy für unterwegs sollen den Erfolg fortführen.

Anzeige

Square Enix hat offenbar die Kehrtwende geschafft: Während der japanische Publisher in den vergangenen Jahren immer wieder ins Minus gerutscht ist, hat er im letzten Geschäftsjahr, das Ende März 2014 endete, einen Gewinn gemacht. Die wichtigste Sparte, nämlich "Digital Entertainment", hat einen operativen Gewinn von 10,7 Milliarden Yen (rund 76,3 Millionen Euro) beigesteuert. Mit seinen Games hat Square Enix nach eigenen Angaben einen Umsatz von rund 94,6 Milliarden Yen erzielt - ein Plus von 5,7 Prozent.

Square Enix verdient sein Geld zwar vor allem mit dem Entwickeln und Publishing von Spielen, aber auch mit Spielhallen und einer Reihe kleinerer Geschäftsfelder. Auch in diesen Bereichen hat das Unternehmen sich großteils positiv entwickelt. Insgesamt ist ein Gewinn von rund 10,5 Milliarden Yen (75,2 Millionen Euro) erreicht worden, nach Verlusten von 6,1 Milliarden Yen (43,4 Millionen Euro) im vergangenen Geschäftsjahr. Für das derzeit schon laufende neue Jahr erwartet das Management steigende Profite.

Die Firma nennt für die besseren Ergebnisse eine Reihe von Gründen. So habe man sich erfolgreich auf Smartphones und Tablets fokussiert - die hierzulande bekanntesten Beispiele dürften der Deus-Ex-Ableger The Fall sowie das gelungene Hintman Go sein. Außerdem habe man die Entwicklungszyklen seiner Spiele verkürzt, was mittel- und langfristig die Kosten senkt.

Besonders große Pläne hat Square Enix mit Final Fantasy. Im Sommer 2014 soll das MMORPG Final Fantasy 14 in China starten, demnächst steht in einer Reihe von Märkten die Veröffentlichung des Free-to-Play-Spiels Final Fantasy Agito auf Smartphone und Tablet bevor. Wann das nächste große, für Playstation 4 und Xbox One geplante Final Fantasy 15 erscheint, ist derzeit offen. Die nächste Veröffentlichung von Square Enix ist das Action-Adventure Murdered Soul Suspect, das am 6. Juni 2014 verfügbar sein soll.


eye home zur Startseite
Stanman 13. Mai 2014

Wenn die ein FF VIII Remake für Android/PS3/PC machen bei dem man seine speicherstände in...

ubuntu_user 13. Mai 2014

äh nein. die sind eigentlich immer bei relativ geringen gewinnen, wenn nicht sogar...

Kakiss 13. Mai 2014

Also für Unterwegs wären solche Titel wohl nur für längere Bahnfahrten gut. Final Fantasy...

DerKopiererxS 12. Mai 2014

Lol ;) bitte korrigieren. Danke.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring (bei München)
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Bayreuth
  4. Vodafone GmbH, Unterföhring


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,99€
  2. 19,50€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  2. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  3. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  4. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  5. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  6. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  7. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  8. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  9. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  10. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Ungenügender Umgang mit Subprime-Krediten

    Pjörn | 03:09

  2. Re: SMS nicht archivierbar?

    Pjörn | 03:02

  3. Re: Warum will das jemand?

    Pete Sabacker | 02:37

  4. Re: NPM zeigt auf, wie schlecht die StdLib von JS...

    MannikJ | 02:22

  5. Könnte Blizzard keine Api anbieten

    sschnitzler1994 | 01:26


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel