Abo
  • Services:
Anzeige
Die Welt von Final Fantasy 15 orientiert sich teils an echten Schauplätzen.
Die Welt von Final Fantasy 15 orientiert sich teils an echten Schauplätzen. (Bild: Square Enix)

Square Enix: Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Die Welt von Final Fantasy 15 orientiert sich teils an echten Schauplätzen.
Die Welt von Final Fantasy 15 orientiert sich teils an echten Schauplätzen. (Bild: Square Enix)

Nach der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 will Entwickler Square Enix mit einer Downloaderweiterung einen kostenpflichtigen Koop-Modus für bis zu vier Spieler nachreichen. Vorher sollen drei Episoden für Einzelspieler erscheinen.

Square Enix will nach der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 und nach drei Downloaderweiterungen auch einen Koop-Modus anbieten - also wohl erst Monate nach dem Start von Final Fantasy 15, das Ende November 2016 erscheint. Der Onlinemodus soll Comrades heißen, in ihm sollen die vier Spieler die eigentliche Hauptfigur Noctis sowie seine Kumpel Gladiolus, Ignis und Prompto steuern können.

Anzeige

Comrades soll laut Square Enix sowohl im Season Pass (rund 25 Euro) als auch separat zum Kauf erhältlich sein. Die ebenfalls als Download verfügbaren, eigenständigen Erweiterungen spielen während der Ereignisse von Final Fantasy 15. In jeder Episode wird einer von Noctis' Begleitern zum spielbaren Charakter. Zuerst ist Gladiolus dran, dann folgt Ignis und anschließend Prompto.

Final Fantasy 15 erzählt die Geschichte von Kronprinz Noctis, der mit seinen Kameraden gegen das Imperium Niflheim kämpft und dabei einem Geheimnis um seine Person auf die Spur kommt. Das in einer weitgehend offenen Welt angesiedelte Rollenspiel erscheint nach gut zehnjähriger Entwicklungszeit am 29. November für Xbox One und Playstation 4.

Es wird das erste Final Fantasy sein, das vollständig lokalisiert erhältlich ist; optional sollen die japanische und englische Sprachausgabe als Download verfügbar sein.


eye home zur Startseite
moeppel 02. Nov 2016

Nun, dem Gameplay zu Urteile was ich bisher gesehen habe, erinnert 15 eher an ein GTA mit...

Niaxa 01. Nov 2016

Mir wird die Hauptstory erst mal reichen. Bin ja nicht gezwungen den restlichen Mist zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ResMed, Martinsried
  2. ACP IT Solutions AG, Hannover
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. SKS Unternehmensberatung GmbH & Co. KG, Potsdam


Anzeige
Top-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  3. (Rabattcode: MB10)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. DACBerry One Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  3. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: AOSP ist besser geworden?

    Pjörn | 01:59

  2. Re: Selten so einen schlechten Artikel bei Golem...

    blaub4r | 01:26

  3. Re: Zu schwer? Kontrollierte Beschleunigung würde...

    nachgefragt | 01:18

  4. Gilt wohl nur für offizielles LOS

    Wortschütze | 01:15

  5. Re: Bildzeitungsnivea

    Pjörn | 00:59


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel