Dragon Naturallyspeaking 12 funktioniert auch mit Gmail
Dragon Naturallyspeaking 12 funktioniert auch mit Gmail (Bild: Nuance)

Spracherkennung Naturallyspeaking 12 soll genauer hinhören

Nuance bringt mit Dragon Naturallyspeaking 12 eine neue Version seiner Spracherkennungssoftware für Windows auf den Markt. Sie soll genauer verstehen können, was der Anwender sagt, und auch mit vielen Webanwendungen wie Google Docs funktionieren.

Anzeige

Die Spracherkennungssoftware Dragon Naturallyspeaking 12 von Nuance für Windows soll den Benutzer besser verstehen können und weniger Fehler bei der Erkennung machen als die Vorgänger.

Zudem soll die Software mit Webanwendungen wie Google Mail und Hotmail zusammenarbeiten. Das funktioniert mit dem Internet Explorer 9, Firefox ab Version 12 und Google Chrome ab Version 16.

Kein Diktiergerät, aber ein Android-Mikrofon

Wer will, kann eine Android-App auf dem Smartphone oder Tablet installieren, das dann als schnurloses Mikrofon arbeiten kann. Für iOS-Geräte gibt es eine entsprechende App schon länger. Leider können die mobilen Geräte nur im Live-Betrieb eingesetzt werden - eine Offline-Tonaufzeichung im Sinne eines Diktiergeräts für die spätere Erkennung am Rechner ist nicht vorgesehen. Alternativ können dazu auch drahtlose und schnurgebundene Mikrofone verwendet werden.

  • Tutorial in Naturallyspeaking 12 (Bild: Nuance)
  • Naturallyspeaking 12 arbeitet mit Webanwendungen zusammen. (Bild: Nuance)
  • Naturallyspeaking 12 (Bild: Nuance)
Tutorial in Naturallyspeaking 12 (Bild: Nuance)

Dragon 12 kann in Word und anderen Textverarbeitungen erkennen, wie der Anwender die erkannten Sätze und Zahlen nachträglich gestaltet, und diese Formatierungen dann automatisch auf weitere Texte anwenden.

Dragon Naturallyspeaking 12 soll in den USA ab Anfang August als kostenpflichtiger Download für rund 100 US-Dollar angeboten werden. Die Box-Version soll Mitte August ausgeliefert werden. Für Deutschland sind das Veröffentlichungsdatum und der Preis noch unbekannt.


morecomp 27. Jul 2012

... der hat wohl noch nie mit Dragon gearbeitet. Selbst die letzte Version war schon...

AndyBundy 27. Jul 2012

Das ist realistisch.

DaM 27. Jul 2012

Klar dass jetzt Handlungsbedarf besteht, ist doch Siri nun in 10.8 integriert und läuft...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w)
    AOK Systems GmbH, Stuttgart
  2. Software-Entwickler (m/w) für Linux-Umgebung
    RIEKE COMPUTERSYSTEME GmbH, Martinsried
  3. Mitarbeiter Support / User Helpdesk (m/w)
    meinestadt.de, Köln
  4. Software-Entwickler (m/w) SAP ABAP / SAP ABAP OO
    AOK Systems GmbH, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Computer-Special: Notebooks, SSDs, Speicher, Tablets u. Computer-Zubehör heute im Blitzangebot
  2. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy Note 4 599,00€)
  3. VORBESTELLBAR: Mario Party 10 + amibo
    45,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 20.03.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Qi Wireless Charging

    Ikea-Möbel laden schnurlos Akkus

  2. Linux-Desktops

    Xfce 4.12 ist endlich fertig

  3. Fahrerdienst

    Uber verschweigt monatelang einen Server-Einbruch

  4. Linux 4.0

    Streit um das Live-Patching entbrennt

  5. Spieldesign

    Spiele sollen sich nicht wie Filme anfühlen

  6. MotionX

    Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple

  7. Grafikfehler

    Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

  8. Uber

    Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

  9. Überwachung

    Apple-Chef Tim Cook fordert mehr Schutz der Privatsphäre

  10. Mountain View

    Google baut neuen Unternehmenssitz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Mars One wird scheitern
IMHO
Mars One wird scheitern
  1. Raumfahrt Raumsonde New Horizons knipst Pluto-Monde
  2. Saturnmond Titan Nasa baut ein U-Boot für die Raumfahrt
  3. Kamera der Apollo-11-Mission Neil Armstrongs Souvenirs von der Mondreise

Filmkritik Citizenfour: Edward Snowden, ganz nah
Filmkritik Citizenfour
Edward Snowden, ganz nah
  1. NSA-Ausschuss BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab
  2. Operation Glotaic BND griff Daten offenbar über Tarnfirma ab
  3. Laura Poitras Citizenfour erhält einen Oscar

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext
  2. Private Schlüssel Gitrob sucht sensible Daten bei Github
  3. Nachrichtenagentur Nordkoreanische Webseite bietet Malware zum Download

  1. Re: Wofür brauch man sowas eigentlich?

    Rainer Tsuphal | 13:29

  2. Privatsphäre ist ein Menschenrecht

    leonmeise | 13:27

  3. Sexy!

    C00kie | 13:25

  4. Re: Daseinsberechtigung von filmische Spiele.

    Astorek | 13:22

  5. Re: Cineastische Spiele

    Phonon | 13:22


  1. 13:23

  2. 13:12

  3. 11:27

  4. 10:58

  5. 10:13

  6. 15:24

  7. 14:40

  8. 14:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel