Die Diktierfunktion im Display des 7er BMWs
Die Diktierfunktion im Display des 7er BMWs (Bild: BMW)

Spracherkennung Der 7er BMW bittet während der Fahrt zum E-Mail-Diktat

BMW will den neuen 7er und später auch den 3er mit Dragon Drive Messaging von Nuance ausstatten. Damit können während des Fahrens E-Mails und SMS vorgelesen und diktiert werden.

Anzeige

Dragon Drive Messaging soll in den 2012er Modellen des 7er BMW und später auch in den Modellen der 3er Serie verfügbar sein. Damit können direkt aus dem Fahrzeug heraus E-Mails und SMS empfangen und verarbeitet werden. Die Steuerung ist vollständig sprachbasiert.

Eingehende Informationen werden vorgelesen und mit einer Spracherkennung können der Fahrer und die Passagiere darauf antworten. Damit das System funktioniert, muss der BMW mit dem Navigationssystem Professional und dem Telematikdienst BWM Assist sowie der Bluetooth-Option ausgerüstet sein. Das Handy des Benutzers muss über Bluetooth verfügen und mit dem BWM verbunden sein, damit der E-Mail-Versand funktioniert. Eine Liste von kompatiblen Geräten für BMW Connecteddrive, die Dragon Drive Messaging unterstützen, hat BMW online veröffentlicht.

Nuance verspricht, dass der Fahrer zur Benutzung des Systems weder die Hände vom Steuer noch den Blick von der Straße abwenden muss. Wie bei einer Spracherkennung am PC können auch mit der mobilen Version Zeilen, Absätze, Satzzeichen und Ähnliches mitdiktiert werden. Zusätzlich zur Diktierfunktion kann über das "Professional-Navigationssystem" mit BMW Connecteddrive die Steuerung des Handys oder Navis per Sprachbefehl übernommen werden.

In den FAQ heißt es, dass die empfangenen Spracheingaben zu Nuance übermittelt und dort ausgewertet werden. Die Spracherkennung erfolgt also nicht im Fahrzeug, sondern bei Nuance. Dieses Prinzip verfolgt Nuance auch bei der kostenlosen Spracherkennungsapp Dragon Dictation für iOS.

Dragon Drive Messaging soll ab Juli 2012 in BMW-Fahrzeugen in sechs Sprachen, darunter Deutsch, verfügbar sein. Das System ist nicht kostenlos. Zwar können Käufer eines BMWs Dragon Drive Messaging 60 Tage kostenlos testen, doch danach muss der Dienst abonniert werden. Die Mindestlaufzeit liegt bei einem Jahr. Der 7er BMW soll noch im Juli 2012 auf den Markt kommen.

Nachtrag vom 10. Juli 2012, 10:25 Uhr

Nach Angaben einer Sprecherin von Nuance kostet der Service jährlich 25 Euro.


piabae 16. Aug 2012

. Das seh ich ganz genau so.... und wahrscheinlich wird sich dies auch niemals...

Dragoneer 20. Jul 2012

Stelle ich mir das als Verkehrsteilnehmer ziemlich gruselig vor, wenn hektische...

RS_ 10. Jul 2012

Natürlich kann das Dein Smartphone das auch, sogar während der Fahrt bei 180 km/h auf...

Suedfrucht 10. Jul 2012

Naja, das find ich jetzt doch ziemlich aus der Luft gegriffen... Das selbe könnte man ja...

MacGT 10. Jul 2012

Wer denkst du, bezahlt DEN Benzin den sonst? Also wenn du mir die Spritkosten übernimmst...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java Engineer (m/w)
    zooplus AG, Munich
  2. Systembetreuer (m/w) Spielsystem
    LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg
  3. Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH über access KellyOCG GmbH, Wedel
  4. Anwendungsentwickler (m/w) Bestandsführungssystem
    Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. 3D-Blu-rays reduziert
    (u. a. Jurassic Park 12,97€, Ich einfach unverbesserlich 1&2 für 19,97€)
  2. AMAZON-FILMAKTION (02.03.-08.03.): 5 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Prisoners, Bad Neighbors, Oblivion, Sinister, Fast & Furious 6)
  3. Blu-ray Box-Sets reduziert
    (u. a. Fast & Furious 1-6 26,97€, Zurück in die Zukunft 1-3 14,97€, Jurassic Park Ultimate...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Faltbare Tastatur für die Jackentasche

  2. Smartwatch

    Apple Watch kommt im April nach Deutschland

  3. Epic Games

    Unreal Engine mit Quellcode jetzt kostenlos

  4. Projekt Nova

    Google bestätigt Planung eigener Mobilfunktarife

  5. Screamride im Test

    Achterbahn mit Zerstörungsdrang

  6. Sofia und Cherry Trail

    Intels neue Atom-x-Modelle bieten eine dicke Grafikeinheit

  7. Geplante Obsoleszenz

    Ein Viertel aller Flat-TVs wird wegen Defekt ausgetauscht

  8. Europa

    Telekom stellt pro Woche 100.000 Anschlüsse auf All-IP um

  9. Zend

    Experimentelle JIT-Engine für PHP veröffentlicht

  10. Jolla Tablet im Hands on

    Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spieldesign: Spiele sollen sich nicht wie Filme anfühlen
Spieldesign
Spiele sollen sich nicht wie Filme anfühlen
  1. Steam Valve kündigt neues VR-Headset an
  2. Microsoft Xbox One wird wohl ab Sommer zum Dev Kit
  3. Games PS4 und Xbox One bei Spielentwicklern beliebter

Die Woche im Video: Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
Die Woche im Video
Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
  1. Die Woche im Video Ein Spionagering, Marskandidaten und Linux für den Desktop
  2. Die Woche im Video New 3DS, Stromzähler und der schnellste Smartphone-Chip
  3. Die Woche im Video Raspberry Pi 2, die Telekom am DE-CIX und Alienware Alpha

IMHO: Automotive ist das neue Internet of Things
IMHO
Automotive ist das neue Internet of Things
  1. Uber-Konkurrent Kommt bald das Google-Taxi ohne Fahrer?
  2. Bundesverkehrsminister Autonome Autos sollen in zehn Jahren normal sein
  3. Autobahn Ruhrgebiet soll Testgebiet für autonomes Fahren werden

  1. Re: Sperrbildschirm

    Moe479 | 03:57

  2. Re: Warum hat Tim Cook Springer Verlag besucht?

    Bosshaft | 03:55

  3. Re: Stromausfall?

    Wallbreaker | 03:50

  4. Re: "aufgrund zu hoher Reparaturkosten"

    Ashtor | 03:47

  5. Re: micro sd ...

    grorg | 03:19


  1. 22:38

  2. 22:14

  3. 18:44

  4. 18:40

  5. 18:01

  6. 17:49

  7. 16:40

  8. 16:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel