Anzeige
Ein "vergessener" Song wird auf Forgotify abgespielt.
Ein "vergessener" Song wird auf Forgotify abgespielt. (Bild: Forgotify)

Spotify Forgotify spielt die Musik, die keiner hören will

Spotify hat über 20 Millionen Songs im Angebot. Vier Millionen davon wurden angeblich noch nie von den Nutzern des Musikstreamingdienstes gehört. Forgotify will das ändern.

Anzeige

Forgotify spielt die Songs, die beim Musikstreamingdienst Spotify angeblich noch nie gehört worden sind. Vier Millionen der über 20 Millionen Songs aus der Spotify-Bibliothek sollen das sein - rund 20 Prozent. Weil das den Betreibern von Forgotify zu viele waren, hätten sie einen Weg gesucht, "um diesen Liedern Gehör zu verschaffen", schreiben sie auf ihrer Seite.

Aus den noch nie gehörten Songs werden zufällig Musikstücke ausgewählt. Immerhin kann der Nutzer die Lieder weiterskippen, so dass arg nervige Songs übersprungen werden können. Erwähnenswerte Lieder können über Facebook oder Twitter mit Freunden geteilt werden. Voraussetzung für die Nutzung von Forgotify ist ein registrierter Zugang zu Spotify.

Bei einem Test haben wir Lieder aus allen Genres zu hören bekommen. Einige Titel waren für unseren Geschmack durchaus hörbar.

Was mit Forgotify passiert, wenn mit steigender Nutzerzahl alle Songs gehört worden sind, lassen die Entwickler offen.

LastFM integriert Spotify-Bibliothek

Gestern hatte der Internetradio-Dienst LastFM mitgeteilt, dass seinen Nutzern die 20 Millionen Songs von Spotify zur Verfügung stünden. Neben einzelnen Songs ließen sich auch ganze Alben über den Dienst abspielen, schreiben die LastFM-Entwickler auf ihrem Blog.


eye home zur Startseite
Hu5eL 05. Feb 2014

Perfekt, da jetzt alle Lieder von Ihnen angehört wurden, kann der neue Service ja...

raw 01. Feb 2014

:D ...ehrlich, das gleiche gedacht, als ich den Titel gelesen habe. Edit: @basil.blake

Blonny 31. Jan 2014

Sorry, habe die Musikgenres "The Beatles" und "King Crimson" total vergessen. Die sind...

LH 31. Jan 2014

Habe ich nicht behauptet. Ich sagte das es nicht bewiesen ist, das Spotify identische...

Yes!Yes!Yes! 31. Jan 2014

So ist es. :)

Kommentieren



Anzeige

  1. ERP Anwendungsberater / -Entwickler (m/w)
    Dörken Service GmbH, Herdecke
  2. Software Developer (m/w)
    Global Legal Entity Identifier Foundation, Frankfurt
  3. IT-Systemadministrator (m/w)
    Isar Kliniken GmbH, München
  4. Systemtechniker (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg, Oldenburg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NUR BIS SONNTAG: 10 Blu-rays für 50 EUR
    (u. a. Indiana Jones, Lucy, Jack Reacher, Cooties, Airport, Big Jake)
  2. NUR BIS SONNTAG: Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)
  3. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Forschung

    Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich

  2. Unity

    Jobplattform für Entwickler und neues Preismodell

  3. Internetzugang

    Deutsche Telekom entschuldigt sich vergeblich bei Bushido

  4. Basistunnel

    Bestens vernetzt durch den Gotthard

  5. Kniterate

    Der Maker lässt stricken

  6. Maker Faire Hannover 2016

    Denkt denn keiner an die Kinder? Doch, alle!

  7. Sampling

    Hip-Hop bleibt erlaubt

  8. Tubeninja

    Youtube fordert Streamripper zur Schließung auf

  9. iPhone 7

    Erste Kopfhörer-Adapter für Lightning-auf-Klinke gesichtet

  10. Wiko Jerry

    Das schwer zu bekommende 100-Euro-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

  1. Re: Die Telekom unterwirft sich diesem Typen?

    Niaxa | 13:48

  2. Re: Depressiver Artikel

    david_rieger | 13:47

  3. Re: Ich bin froh über jeden Blitzer

    Clown | 13:47

  4. Re: Und wo genau ist jetzt die News?

    Little_Green_Bot | 13:47

  5. Re: Das angebliche Problem mit den "Rasern"

    Berner Rösti | 13:47


  1. 13:50

  2. 13:10

  3. 12:29

  4. 12:04

  5. 11:49

  6. 11:41

  7. 11:03

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel