Abo
  • Services:
Anzeige
Spotify für Familien jetzt günstiger.
Spotify für Familien jetzt günstiger. (Bild: Spotify)

Spotify Family: Musikstreamingdienst wird günstiger

Spotify für Familien jetzt günstiger.
Spotify für Familien jetzt günstiger. (Bild: Spotify)

Spotify hat die Preise für das Familienpaket gesenkt. Der Preis für bis zu sechs Personen beträgt nur noch knapp 15 statt rund 30 Euro im Monat. Die Preissenkung könnte eine Reaktion auf Apple Music sein.

Das Musikstreamingangebot Spotify Premium Family kostet für bis zu sechs Personen nur noch 14,99 Euro. Bisher verlangte Spotify für den Dienst knapp 30 Euro im Monat, und es konnten sich nur fünf Personen anmelden. Abonnenten von Spotify Premium Family müssen nichts tun - ihr Tarif wird automatisch günstiger.

Anzeige

Das neue Familienpaket könnte eine Reaktion auf Apple Music sein, wo zwar der Einzelaccount mit etwa zehn Euro im Monat genauso viel wie bei Spotify Premium kostet. Der Familienaccount war bei Apple Music jedoch bisher günstiger. Bei Apple können ebenfalls bis zu sechs Personen die Familienkonditionen nutzen. Auch das Familienangebot von Google Play Music kostet 14,99 Euro im Monat.

Die Musikbibliotheken der Dienste von Apple, Google und Spotify unterscheiden sich geringfügig, doch laut einer Recherche von Netzwelt.de aus dem Februar 2016 sind die drei Dienste mit ungefähr 30 Millionen Titeln in etwa gleichauf.

Einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge von Mai 2016 hat Spotify derzeit 30 Millionen zahlende Kunden. Apple hat es bereits auf 13 Millionen geschafft. Das ist für beide Unternehmen ein enormer Zuwachs. Im Oktober 2015 hatte Spotify 20 Millionen zahlende Kunden, und Apple etwa die Hälfte dessen, was aktuell erreicht wurde. Mit Blick darauf, dass Spotify erst seit acht Jahren seinen Dienst anbietet, ist das jüngste Wachstum enorm.

Einige Leser berichten derzeit von Problemen beim Hinzufügen neuer Familienmitglieder bei Spotify. Die Fehlermeldung lautet: "Wir konnten Dich leider nicht zu Premium Family hinzufügen, da Dein Konto im selben Land eröffnet sein muss wie das Konto des Premium-Family-Inhabers." Versuchen von Golem.de zufolge reichen das Löschen der Cookies oder der Inkognito-Modus beim Anmelden aus, um die Probleme zu umschiffen. Andere Nutzer berichten, dass auch das Ändern und Speichern von Profildaten helfe.


eye home zur Startseite
Omnifield 20. Aug 2016

Könnt mir gerne ein E-Mail an omnifield@outlook.de schreiben.

deefens 14. Jun 2016

Nur mal so als Gegenfrage: wieviel Umsatz hättet ihr eingefahren mit CD-Verkäufen?

Bernd Schmitz 01. Jun 2016

Ich nutze das Family Abo schon länger. Bisher waren 19,99 monatlich fällig. Nun sind es...

Bate 27. Mai 2016

BWL ist nicht Deine starke Seite, oder? Bei Spotify wird jeder Künstler pro abgerufenem...

Anonymouse 25. Mai 2016

Dann such dir ne Familie :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hubert Burda Media, Offenburg
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln
  3. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn (bei Frankfurt am Main), München, Hannover, Hamburg
  4. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€ statt 19,99€
  2. 22,90€ inkl. Versand
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Travelers Box

    Münzgeld am Flughafen tauschen

  2. Apple

    Produktionsfehler macht Akkutausch im iPhone 6S notwendig

  3. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  4. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  5. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  6. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  7. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  8. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  9. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  10. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Habe selbst keinen Raspberry

    M.P. | 09:16

  2. Re: Port umlenken

    lefty1978 | 09:14

  3. Re: Henne-Ei-Problem?

    mme_dsstr | 09:14

  4. Re: Übrigens auch bei Windows 10

    elgooG | 09:13

  5. Re: Midiklänge?!

    PedroKraft | 09:12


  1. 09:26

  2. 08:41

  3. 12:54

  4. 11:56

  5. 10:54

  6. 10:07

  7. 08:59

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel