Anzeige
Arma 3
Arma 3 (Bild: Bohemia Interactive)

Spionageverdacht: Arma-3-Entwickler melden sich aus dem Gefängnis

Arma 3
Arma 3 (Bild: Bohemia Interactive)

Mit einem offenen Brief haben sich die beiden Entwickler von Bohemia Interactive zu Wort gemeldet, die wegen des Verdachts der Spionage in einem griechischen Gefängnis sitzen. Es gehe ihnen gut, aber mit einer baldigen Freilassung rechneten sie nicht.

"Es sieht so aus, als würde noch einige Zeit vergehen, bis wir wieder nach Hause zurückkehren können, und wir müssen dafür noch einige Hürden überwinden", schreiben Ivan Buchta und Martin Pezlar in einem offenen Brief. Die beiden Mitarbeiter von Bohemia Interactive (Arma 3) sitzen seit über 80 Tagen auf der griechischen Insel Limnos in Haft. Die Behörden werfen den beiden Spionage auf der nahe der Türkei gelegenen Insel vor - wahrscheinlich haben sie Einrichtungen wie den Flughafen für Arma 3 fotografiert.

Anzeige

Buchta und Pezlar schreiben, sie würden gut behandelt und freuten sich über die Unterstützung von außen. Sie verbrächten viel Zeit mit Lesen, Spazierengehen und Diskussionen, wären aber viel lieber bei ihren Familien. Ausdrücklich bedanken sie sich bei den rund 14.000 Unterzeichnern einer Petition, die ihre Freilassung gefordert hatte.

Erst vor wenigen Tagen hatte sich der tschechische Präsident Václav Klaus wegen des Falls mit einem Brief an seinen griechischen Kollegen Karolos Papoulias gewandt und eine sorgfältige Prüfung der Angelegenheit gefordert. In Tschechien ist das Thema inzwischen auch in den allgemeinen Nachrichten angelangt. Am vergangenen Wochenende fand in der Hauptstadt Prag eine Demonstration mit rund 150 Teilnehmern statt, die die Freilassung der beiden Entwickler forderten, wie eine speziell für die beiden eingerichtete Webseite berichtet.


eye home zur Startseite
Ekelpack 07. Dez 2012

Aber Leute umbringen wollen sie alle?

forenuser 01. Dez 2012

spionage ist auch unter "freunden" gang und gäbe. echolon ist bekannt?

boggler 01. Dez 2012

http://www.helpivanmartin.org/ http://i46.tinypic.com/vooo5f.png

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur / Domain Product Owner / Planning & Realization / Software-Koordination GUI (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. Softwareentwickler (m/w) Automatisierung
    Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim
  3. Technical E-Learning Developer (m/w)
    TTA International GmbH, Raum Köln
  4. Consultant Automotive Sales (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Samsung UE49KU6409UXZG 49 Zoll-UHD-Fernseher (Triple Tuner, Smart TV) silber [Energieklasse A]
    734,00€ inkl. Cashback (Preis erscheint am Ende des Bestellvorganges) - Vergleichspreise ab ca...
  2. VORBESTELLBAR: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Collector's Edition [PC & Konsole]
    109,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Samsung Galaxy J3 119,00€ u. UEFA Euro 2016 PS4 14,99€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  2. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  3. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  4. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  5. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  6. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  7. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  8. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  9. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  10. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

  1. Re: Ich versteh immer nicht

    Ovaron | 15:31

  2. Re: Endlich...

    Berner Rösti | 15:19

  3. Re: Was kostet eigentlich die Vectoring Aufrüstung ?

    Ovaron | 15:15

  4. Re: Rechtsfreier Raum.

    azeu | 15:12

  5. Re: War klar

    Lasse Bierstrom | 15:09


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel