Gaikai
Gaikai (Bild: Gaikai)

Spielestreaming Sony kauft Gaikai für 380 Millionen US-Dollar

Gerüchte gab es schon länger, jetzt ist es offiziell: Sony Computer Entertainment (SCE) kauft den Spielestreamingdienst Gaikai. Das Unternehmen will damit Hardcore- und Casual-Gamern den Zugriff auf Spiele über sein Netzwerk auf einer großen Bandbreite von Hardware ermöglichen.

Anzeige

Rund 380 Millionen US-Dollar gibt Sony Computer Entertainment - die Sparte, die das Geschäft mit der Playstation betreibt - für Gaikai aus, den 2008 im kalifornische Aliso Viejo unter anderem vom Gamedesigner Dave Perry gegründeten Spielestreamingspezialisten. "SCE wird erstklassige Cloud-Streamingdienste anbieten, mit denen die Nutzer sofort eine große Bandbreite von Inhalten genießen können, von Hardcorespielen mit toller Grafik bis hin zu Casual-Titeln", kommentiert Andrew House, Chef von SCE. "Und zwar jederzeit, überall und auf einer Vielzahl von Geräten mit Internetverbindung."

Schon länger gab es Gerüchte, dass Sony vor der Übernahme von einem der Streaminganbieter Onlive oder Gaikai steht - angeblich wollte das Unternehmen sogar bis zu 500 Millionen US-Dollar investieren. Gaikai galt bei den Spekulationen als wahrscheinlicherer Kandidat, was sich nun bewahrheitet hat.

Was genau Sony an Streamingdiensten plant, ist derzeit noch nicht klar. Denkbar ist, dass Spieler die Demos von Spielen per Gaikai ohne Wartezeit ausprobieren können, oder dass einmal im Playstation Store gekaufte Spiele per Gaikai auch für andere Hardware - etwa die PS Vita - freigeschaltet werden.

Das Angebot von Gaikai funktioniert ähnlich wie das vom bislang nicht in Deutschland verfügbaren Konkurrenten Onlive, indem die Berechnung der Spiele auf leistungsstarke Server ausgelagert wird. Das Ergebnis wird stark komprimiert etwa im Browser oder über Facebook auf den Rechner, das Tablet oder das Smartphone des Nutzers geschickt, der dann seine Eingaben vornimmt.


Endwickler 03. Jul 2012

Oh man, wo genau siehst du da überhaupt eine Vergleichbarkeit zwischen Steam und...

Endwickler 02. Jul 2012

Und der wird beinhalten, dass das Spiel auf deinem Rechner berechnet wird und dann über...

Planet 02. Jul 2012

Für neue Spiele würde es mich nicht interessieren, da suche ich mir eine Lösung, die die...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Assistenz (m/w)
    medac GmbH, Wedel bei Hamburg
  2. Leiter Customer Interface Innovation (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. (Senior) Specialist IT Security (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  4. System Engineer (m/w) - Schwerpunkt Netzwerkinfrastruktur & IT-Security
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin, Immenstaad am Bodensee oder Waiblingen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: FINAL FANTASY X/X-2 HD Remaster PS4
    49,99€ Release 15.5.
  2. Blu-rays je 7,97 EUR
    (u. a. Fast & Furious 6, Bad Neighbors, Oblivion, The Purge)
  3. GRATIS: Syndicate bei Origin downloaden

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Huawei Y3

    Neues Dual-SIM-Smartphone für 80 Euro

  2. Geheimdienstakten vorenthalten

    BND muss für den NSA-Ausschuss nachsitzen

  3. Bundesnetzagentur

    Liquid will sich Platz als Mobilfunkbetreiber einklagen

  4. UEFI

    Firmware-Updates unter Linux werden einfacher

  5. Bittorrent Sync 2.0

    Daten im Abo synchronisieren

  6. Kampf um den Hauptverteiler

    Telekom wirft Konkurrenz lahmen Vectoring-Ausbau vor

  7. Beasts of No Nation

    US-Kinoketten boykottieren Oscar-Anwärter von Netflix

  8. Virtual Reality

    AMDs Liquid VR nutzt eine Grafikkarte pro Auge

  9. Hyundai

    Smartwatch startet Auto

  10. Soziale Netzwerke

    Vernetzt und zugenäht!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Erneuerbare Energie: Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
Erneuerbare Energie
Gigantische Kraftwerke sollen Ebbe und Flut zu Strom machen
  1. Abenteuer erneuerbare Energie Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie
  2. Erneuerbare Energie Brennstoffzelle aus dem 3D-Drucker

Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on: Rund, schnell, teuer
Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on
Rund, schnell, teuer
  1. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  2. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  3. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810

Star Citizen: Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
Star Citizen
Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
  1. Squadron 42 Kampagne von Star Citizen startet im Herbst 2015
  2. Star Citizen Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  1. Re: Kinos innerhalb der nächsten 15 Jahre weg vom...

    cepe | 17:02

  2. Re: Vernetzung untereinander

    Psy2063 | 17:01

  3. Re: Kinos sind _nicht_ wie Restaurants

    Parlan | 16:59

  4. Re: Das ist so gewollt

    spiderbit | 16:57

  5. Re: Egal

    Zwangsangemeldet | 16:57


  1. 16:15

  2. 15:31

  3. 14:49

  4. 14:43

  5. 13:51

  6. 13:14

  7. 13:08

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel