Baphomets Fluch II ist jetzt auch für Android erhältlich.
Baphomets Fluch II ist jetzt auch für Android erhältlich. (Bild: Google/Revolution Software/Screenshot: Golem.de)

Spieleklassiker neu aufgelegt Baphomets Fluch 2 jetzt auch für Android

Nach "Baphomets Fluch: Directors Cut" ist jetzt die Fortsetzung des Point-and-Click-Adventures für Android erschienen. Die Grafik des Originaltitels von 1997 wurde verbessert, außerdem können jetzt auch Spielstände bei Dropbox gespeichert und auf verschiedenen Geräten genutzt werden.

Anzeige

"Baphomets Fluch 2 - Die Spiegel der Finsternis: Remastered" ist ab sofort für 2,99 Euro für Android-Geräte erhältlich. Das Spiel ist eine Adaption des Klassikers von 1997, die grafisch aufgewertet wurde und ein situationsabhängiges Hilfssystem hat. Die Geschichte des Spiels entspricht der des Originaltitels.

Auch im zweiten Teil der Adventure-Reihe muss der Spieler zusammen mit den beiden Hauptfiguren George Stobbard und Nico Collard Rätsel lösen. Diesmal geht es um ein geheimnisvolles Maya-Artefakt. Der Spieler bewegt die Figuren wie im Original mit Hilfe einer Point-and-Click-Steuerung: Interessante Objekte werden angeklickt, die Spielfigur wird auf die gleiche Weise bewegt.

Speichern mit Dropbox möglich

Baphomets Fluch 2 verfügt zudem über eine sinnvolle Funktionserweiterung, die sich wohl so mancher Spieler bereits beim ersten Teil gewünscht hat. Spieler können Spielstände jetzt über ein Dropbox-Konto speichern. Damit kann das Adventure mit dem gleichen Spielstand auf mehreren Geräten gespielt werden.

Im Juni 2012 wurde der erste Teil von Baphomets Fluch für Android neu aufgelegt. Für iOS sind die Neuauflagen bereits länger erhältlich: Der erste Teil, "Baphomets Fluch: Director's Cut", erschien im Januar 2010, der zweite Teil im Dezember des gleichen Jahres. Schon im März 2009 erschien der erste Teil in der überarbeiteten Version für die Wii und den Nintendo DS.

"Baphomets Fluch 2 - Die Spiegel der Finsternis: Remastered" ist für 2,99 Euro in Googles Play Store erhältlich. Ob die restlichen Teile der Serie auch für Android umgesetzt werden, ist nicht bekannt.


kayozz 14. Dez 2012

Es gibt doch auch Prepaid-Kreditkarten. Ich kann im Playstore auch über Handyrechnung...

Cohaagen 13. Dez 2012

Teil 1 wurde mit einem Subplot und zusätzlichen Rätseln erweitert (Nico war im...

beejayone 13. Dez 2012

Ich (bzw. meine Familie) hatte den ersten PC 1990 in der Hand, seitdem spiele ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Solution Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  2. IT Services Manager (m/w)
    Sanofi Pasteur MSD, Berlin
  3. Consultant - Rollout eines CMS (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. AMG User Interface Design (m/w)
    Daimler AG, Affalterbach

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
  2. Fire TV Stick
    39,00€
  3. Alle PCGH-PCs inkl. The Witcher 3

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internetballons

    Start von Project Loon rückt näher

  2. Digitale Audio Workstation

    Ardour 4.0 läuft unter Windows

  3. Hydradock

    Elf Ports für das Macbook 12

  4. Ramstein

    USA sollen Drohnenkrieg von Deutschland aus steuern

  5. GTA 5 im Technik-Test

    So sieht eine famose PC-Umsetzung aus

  6. 3D-Drucker

    Makerbot entlässt 20 Prozent seiner Mitarbeiter

  7. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  8. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  9. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  10. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

Mini-PCs unter Linux: Installation schwer gemacht
Mini-PCs unter Linux
Installation schwer gemacht
  1. Mini-Business-Rechner im Test Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  2. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  3. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!

  1. Geschwindigkeit?

    morningstar | 21:06

  2. Re: Welcher "Weltweite Drohnenkrieg" ?

    Der Held vom... | 21:04

  3. Leider nur die halbe Wahrheit

    m_o_w | 21:01

  4. Re: Bitte um kurze Erklärung was das Tool macht

    Moe479 | 21:00

  5. Re: Gibt es überhaupt eine DAW für Windows...

    Lapje | 20:59


  1. 17:54

  2. 16:33

  3. 15:56

  4. 13:37

  5. 12:00

  6. 11:05

  7. 22:59

  8. 15:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel