Baphomets Fluch II ist jetzt auch für Android erhältlich.
Baphomets Fluch II ist jetzt auch für Android erhältlich. (Bild: Google/Revolution Software/Screenshot: Golem.de)

Spieleklassiker neu aufgelegt Baphomets Fluch 2 jetzt auch für Android

Nach "Baphomets Fluch: Directors Cut" ist jetzt die Fortsetzung des Point-and-Click-Adventures für Android erschienen. Die Grafik des Originaltitels von 1997 wurde verbessert, außerdem können jetzt auch Spielstände bei Dropbox gespeichert und auf verschiedenen Geräten genutzt werden.

Anzeige

"Baphomets Fluch 2 - Die Spiegel der Finsternis: Remastered" ist ab sofort für 2,99 Euro für Android-Geräte erhältlich. Das Spiel ist eine Adaption des Klassikers von 1997, die grafisch aufgewertet wurde und ein situationsabhängiges Hilfssystem hat. Die Geschichte des Spiels entspricht der des Originaltitels.

Auch im zweiten Teil der Adventure-Reihe muss der Spieler zusammen mit den beiden Hauptfiguren George Stobbard und Nico Collard Rätsel lösen. Diesmal geht es um ein geheimnisvolles Maya-Artefakt. Der Spieler bewegt die Figuren wie im Original mit Hilfe einer Point-and-Click-Steuerung: Interessante Objekte werden angeklickt, die Spielfigur wird auf die gleiche Weise bewegt.

Speichern mit Dropbox möglich

Baphomets Fluch 2 verfügt zudem über eine sinnvolle Funktionserweiterung, die sich wohl so mancher Spieler bereits beim ersten Teil gewünscht hat. Spieler können Spielstände jetzt über ein Dropbox-Konto speichern. Damit kann das Adventure mit dem gleichen Spielstand auf mehreren Geräten gespielt werden.

Im Juni 2012 wurde der erste Teil von Baphomets Fluch für Android neu aufgelegt. Für iOS sind die Neuauflagen bereits länger erhältlich: Der erste Teil, "Baphomets Fluch: Director's Cut", erschien im Januar 2010, der zweite Teil im Dezember des gleichen Jahres. Schon im März 2009 erschien der erste Teil in der überarbeiteten Version für die Wii und den Nintendo DS.

"Baphomets Fluch 2 - Die Spiegel der Finsternis: Remastered" ist für 2,99 Euro in Googles Play Store erhältlich. Ob die restlichen Teile der Serie auch für Android umgesetzt werden, ist nicht bekannt.


kayozz 14. Dez 2012

Es gibt doch auch Prepaid-Kreditkarten. Ich kann im Playstore auch über Handyrechnung...

Cohaagen 13. Dez 2012

Teil 1 wurde mit einem Subplot und zusätzlichen Rätseln erweitert (Nico war im...

beejayone 13. Dez 2012

Ich (bzw. meine Familie) hatte den ersten PC 1990 in der Hand, seitdem spiele ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Architect Cloud Platform / IaaS (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. Support Mitarbeiter Anwendungssupport/IT-Consult- ant Trainee (m/w)
    FirstProject Consulting GmbH, Hamburg
  3. IT-Projektmitarbeiter (m/w)
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  4. Applikationsingenieur (m/w) für Mobilfunk-Messungen und Treibersoftware
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Intel i7-4790K Prozessor
    322,73€ (Bestpreis!)
  2. BESTSELLER: Game of Thrones - Die komplette 4. Staffel [Blu-ray]
    32,99€
  3. TIPP: 3 Blu-rays für 12 EUR
    (u. a. Der große Crash - Margin Call, Hostage - Entführt u. Metro - Im Netz des Todes)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar ein

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

  1. Re: Quantitaet anstelle von Qualitaet

    heidegger | 18:40

  2. Re: Das ist nur eine Meinung

    bstea | 18:34

  3. Re: Warum VP9?

    anonym | 18:18

  4. "begann man dann damit, den Code aufzuräumen"

    demon driver | 18:00

  5. Re: Kein drei-Finger dragging mehr?!?

    holysmoke | 17:51


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel