Spielebranche: Ubisoft bereitet sich auf Next-Gen-Konsolen vor
Assassin's Creed Revelations (Bild: Ubisoft)

Spielebranche Ubisoft bereitet sich auf Next-Gen-Konsolen vor

Erst Electronic Arts, jetzt Ubisoft: Immer mehr große Publisher geben bekannt, dass sie sich intensiv auf die nächste Konsolengeneration vorbereiten. Bei Ubisoft gewinnen aber auch Free-to-Play-Spiele auf PC, Smartphones und Tablets an Bedeutung.

Anzeige

Assassins's Creed Revelations, Die Siedler Online, Rayman Origins und Driver San Francisco sind die vier Spiele, die Ubisoft als Umsatzbringer im sogenannten Core-Geschäft als besonders erfolgreich nennt. Der Publisher hat im vergangenen Geschäftsjahr rund 54,5 Prozent seiner Umsätze mit derlei Programmen für die Kernzielgruppe der Gamer erzielt. Den Rest haben Casualtitel wie Just Dance und Rocksmith beigetragen. Unternehmenschef Yves Guillemot hat bei der Bekanntgabe von Geschäftszahlen auch bekanntgegeben, dass er von der "bevorstehenden Ankunft der nächsten Generation von Konsolen" steigende Gewinne erwartet, und dass die nicht näher spezifizierten Geräte "zunehmend miteinander verbunden sind und den Markt dank eines Qualitätssprungs und der Integration von Socialgames mitsamt dem Micropayment neu beleben".

Nähere Angaben macht Guillemot nicht über die Nachfolger von Xbox 360, Playstation 3 und Wii. Bereits vor kurzem hatte EA angekündigt, rund 80 Millionen US-Dollar in die nächste Konsolengeneration zu investieren - es ist sehr wahrscheinlich, dass das Geld auch in neue Plattformen von Microsoft und Sony und nicht nur in die Wii U fließt.

Ubisoft hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Nettogewinn in Höhe von 37,3 Millionen Euro verbucht - im Vorjahr fiel noch ein Nettoverlust von 52,1 Millionen Euro an. Der Umsatz ist um 2,16 Prozent auf 1,06 Milliarden Euro gestiegen. Ein Großteil der Umsätze stammt aus dem klassischen Handel: Gerade mal 7,5 Prozent der Umsätze stammen aus dem Digitalgeschäft. Für das neue Geschäftsjahr erwartet Ubisoft weiter steigende Umsätze und Gewinne.


Endwickler 21. Mai 2012

Zum einen haben die jetzigen Konsolen mehr als 64bit, zum anderen bezeichnet das nicht...

metalheim 16. Mai 2012

Klar, stundenlang Spaß konnte man auch mit nem SEGA haben, trotzdem spielt keiner mehr...

Neonen 16. Mai 2012

Psst. Du hast gerade meinen sinnlosen Beitrag enttarnt. ^^

Kommentieren



Anzeige

  1. Gruppenleiter Quality Assurance Systems eSystems (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  2. Mitarbeiter (m/w) Produktionssteu­erung
    Koch, Neff & Volckmar GmbH, Stuttgart
  3. Junior Projektmanager (m/w) IT-Projekte/IT-Prozesse
    NRW.BANK, Düsseldorf
  4. Softwareentwickler / Webentwickler (m/w) Backend / Java
    Gingco.Net New Media GmbH, Braunschweig

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  2. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  3. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  4. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene

  5. Transformer Pad TF303

    Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock

  6. Kalifornien im Rechner

    Google wollte fahrerlose Autos nur in virtueller Welt testen

  7. Affen-Selfie

    US-Behörde spricht Tieren Urheberrechte ab

  8. LG PW700

    LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher

  9. Formel E

    Motorsport zum Zuhören

  10. Streaming

    Maxdome-App für Xbox One ist verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

Test Ultimate Evil Edition: Diablo 3 zum Dritten
Test Ultimate Evil Edition
Diablo 3 zum Dritten
  1. Xbox One Diablo 3 läuft mit 1080p - aber nicht konstant mit 60 fps
  2. Activision Blizzard World of Warcraft fällt auf 6,8 Millionen Abonnenten
  3. Diablo 3 auf PS4 angespielt 20 Minuten in der neuen Hölle

Banana Pi im Test: Bananen sind keine Himbeeren
Banana Pi im Test
Bananen sind keine Himbeeren
  1. Eric Anholt Freier Grafiktreiber für Raspberry Pi von Broadcom
  2. Raspberry Pi Compute Module ist lieferbar
  3. PiUSV im Test Raspberry Pi per USV sauber herunterfahren

    •  / 
    Zum Artikel